ANZEIGE: Home / Magazin / Wie zahlt Dein Kunde am sichersten?
Zahlungsmodalitäten
Zahlungsmodalitäten, Bild: pixabay

Wie zahlt Dein Kunde am sichersten?

Es gibt viele Mittel und Wege, wie ein Kunde Deine bei Dir gebuchte Dienstleistung bezahlen kann. Wichtig dabei ist nur zu wissen, welche Möglichkeiten möchtest Du Deinem Kunden bieten, die offene Rechnungssumme zu begleichen, um es ihm als Gesamtpaket so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wie schreibst Du eine Rechnung?

Wenn Du Dich selbstständig gemacht hast, ist es Dir möglich, Deine Produkte und Dienstleistungen mit Preisen zu versehen, um diese zu vermarkten. Aus diesem Grund solltest Du Dir eine Preisliste erstellen, in der Du Deinen Kosten für Deine jeweiligen Bereiche auflistest, um sie dem Kunden nahezubringen. Wenn Du Dein Produkt verkauft oder Deine Dienstleistung erfolgreich absolviert hast, kommt auch schon zeitnah Dein Zahltag. Nun ist es an der Reihe, Deine Rechnung zu schreiben. Aber wie soll sie aussehen und wie schreibst Du sie überhaupt?

Das Aussehen Deiner Rechnung bleibt Dir völlig selbst überlassen. Das Design kannst Du selbst frei wählen oder Du nutzt, wenn Du Dir nicht sicher bist einen online Rechnungsgenerator. Dieser hilft Dir dabei Deine Rechnungen systematisch, numerisch und chronologisch zu generieren, denn dieses ist wiederum wichtig für Deine Steuererklärung, die Du dem Amt einreichen musst. Hast Du Dich gefragt, was überhaupt alles auf Deiner Rechnung draufstehen muss? Die wichtigsten Punkte, die auf einer Rechnung draufstehen sollten, sind:

  • Vollständiger Name und Anschrift des leistenden Unternehmers. Inklusive Firmenlogo
  • Menge und Art der gelieferten Gegenstände bzw. Art und Umfang der sonstigen Leistung.
  • Entgelt und darauf entfallender Steuerbetrag in einer Summe (=Gesamtbetrag)
  • Fälligkeitsdatum
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Anzuwendender Steuersatz (19 % oder 7 %)
  • Zeitpunkt der Lieferung bzw. der Leistung
  • Nach Steuersätzen und -befreiungen aufgeschlüsseltes Entgelt
  • Im Voraus vereinbarte Minderungen des Entgelts
  • Steuersatz sowie Entgelt und hierauf entfallender Steuerbetrag oder Hinweis auf Steuerbefreiung
  • Bei Abrechnung per Gutschrift der Begriff „Gutschrift“
  • Ggf. Hinweis auf Steuerschuld des Leistungsempfängers
  • Steuer ID

Welche Zahlungsmodalitäten gibt es?

Du hast Dich zum Glück im heutigen Zeitalter selbstständig gemacht, daher gibt es viele Zahlungsmittel, wie Dein Kunde die offene Rechnung begleichen kann. Ein eher unkonventioneller Weg ist der, ich schicke meinem Kunden eine Rechnung mit einem Zahlschein per Postweg zu. Dies, ist aber eher untypisch. Rechnungen werden in unserem digitalen Zeitalter überwiegend online verschickt, oder direkt online bezahlt. Du kannst dem Kunden folgende Möglichkeiten anbieten, seine Rechnung zu bezahlen:

  • Sofortüberweisung
  • Zahlung per PayPal
  • Zahlung per Kreditkarte
  • Kauf auf Rechnung

Wie bequem gestaltest Du die Zahlung für Deine Kunden?

Es ist schlau dem Kunden eine Vielzahl von Zahlungswegen anzubieten, da du es ihm so zu sagen selbst überlässt, zu entscheiden mit welcher Zahlungsart er bezahlen möchte und wann er in zahlungsbedingter Auswahl zahlt (damit ist der Kauf auf Rechnung). Digitale Zahlungsmittel sind die neue Zukunft, da sie einfach flexibel und bequem funktionieren. Dieses ist der beste und bequemste Weg einen Kunden glücklich zu machen und zugleich auch dafür zu sorgen, dass er sofern du einen Onlineshop besitzt bei dir einzukaufen, da der Kauf reibungslos funktioniert. Eröffne ein Online Geschäftskonto und es ist möglich deine vom Kunden eingehenden beglichen Rechnungen digital zu prüfen. Der Weg des digitalen Zeitalters kennt keine Grenzen.

4/5 - (4 votes)

Auch cool

Erklärvideos

So wird das Erklärvideo zum Erfolg

Mit Erklärvideos lassen sich heutzutage Kunden gewinnen und Begriffe einfach verdeutlichen. Anders als lange Beschreibungen …