ANZEIGE: Home / Magazin / Technische Tipps für Instagram: Das hilft 2021

Technische Tipps für Instagram: Das hilft 2021

Technische Tipps für Instagram

Social Media Portale gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Dabei hat jedes Portal seine ganz eigenen Schwerpunkte und teilweise auch unterschiedliche Zielgruppen. Um ein möglichst großes Publikum zu erreichen ist es deshalb unverzichtbar seine Inhalte möglichst optimal auf die jeweilige Zielgruppe zuzuschneiden. Bei Instagram stehen die Bilder im Vordergrund während Texte bestenfalls eine knappe, bei Bedarf erklärende, Ergänzung darstellen. Falls ausnahmsweise Text im Vordergrund stehen soll, dann ist es wichtig diesen optisch ansprechend aufzuarbeiten um Aufmerksamkeit zu erhalten. Aus diesen Gründen ist es wichtig ein paar technische Tricks zu kennen und gezielt zu nutzen.

Bildbearbeitung als Schlüssel zum Erfolg

Die Zielgruppe auf Instagram ist vor allem wegen den Bildern dort. Um Aufmerksamkeit zu erhalten ist die Grundvoraussetzung qualitativ hochwertige Bilder zu machen. Hierfür ist ein Smartphone mit einer sehr guten Kamera durchaus eine Option. Eine Alternative ist es Fotos mit einer wirklich guten Kamera, durchaus auch mit einer Spiegelreflexkamera, zu schießen und diese erst im Anschluss auf das Mobiltelefon zu laden. In Beiden Fällen ist es unwahrscheinlich, dass das Foto in der Form perfekt sein wird, in der du es geschossen hast. Bevor du es postest solltest du es deshalb in jedem Fall nachbearbeiten.

Wenn du ausschließlich dein Telefon nutzt, dann solltest du zumindest das Mindestmaß an Korrekturen vornehmen. Hierzu zählt das Bild auf einen sinnvollen Ausschnitt zuzuschneiden. Korrekturen wie Kontrast, Helligkeit und Weißabgleich bietet jede durchschnittliche Kamera App oder du kannst dir eine einfache App dafür herunterladen. Je nachdem was für Fotos du schießt und was deine eigene Zielgruppe ist, solltest du zusätzlich diverse Filter nutzen. Damit verfremdest du deine Fotos zwar mehr oder weniger, jedoch machst du sie damit bunter, auffälliger und interessanter.

Wenn du mehr Aufwand betreiben willst um eine vielleicht kleinere, jedoch anspruchsvollere Zielgruppe anzusprechen, dann sind Fotos mit einer Kamera sinnvoller. Alternativ sollte die Bildbearbeitung der Handy Fotos umfangreicher ausfallen. In beiden Fällen ist die Bildbearbeitung am PC empfehlenswert. Hierfür solltest du professionelle Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop oder etwas abgespecktere Varianten wie Gimp nutzen.

Texte ansprechend aufarbeiten

Neben den üblichen Bildtexten bietet Instagram alternativ die Möglichkeit Texte an Stelle eines Bildes zu posten. Zwar kann der Text durchaus auch etwas länger ausfallen, jedoch ist das wenig sinnvoll. Da Instagram Nutzer eher optisch orientiert sind sollte ein Text-Post so kurz und prägnant wie nur möglich ausfallen. Damit ansonsten langweiliger Text der Zielgruppe trotzdem ins auge fällt, sollte dieser möglichst ansprechend gestaltet sein. Ein bunter Hintergrund und eine bunte Schrift sind hier wichtig. Komplementärfarben sind in gewissem Umfang eine gute Idee. Die grellen Farbkombinationen sind jedoch durchaus auch nicht ganz angenehm für die Augen, sodass beide Aspekte gegen einander abgewogen werden sollten. Eine andere Möglichkeit ist es weniger grelle Farbkombinationen zu wählen, dafür jedoch mit der Schriftart zu spielen. Eine interessante und ungewöhnliche Schriftart, die jedoch trotzdem leicht lesbar ist, wäre eine gute Wahl. So erreicht man, dass sich der Post von der breiten Masse abhebt und eher ins Auge fällt.

Letztlich kann ein bestimmter Stil auch zu einem Markenzeichen eigener Posts werden.

Unicode Zeichen und Symbole

Eine weitere Möglichkeit Posts individuell zu gestalten sind Unicode Symbole. Dabei handelt es sich um Sonderzeichen im Textformat wie einfache Smileys, Herzsymbole, Bulletpoints und ähnliche kleine Bildchen, die ähnlich echten Emojis in den Text eingebaut werden können und dem Leser eher ins Auge fallen als ein simpler Fließtext. Auch diverse Schrift Generatoren für Instagram funktionieren so.

Auch cool

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einem digitalen Versicherungsmakler per App abschließen

Die Digitalisierung ermöglicht in vielen Bereichen der Arbeitswelt eine Erleichterung bei Arbeitsprozessen. Diese digitalen Hilfsmittel …