ANZEIGE: Home / Magazin / Rückblick: Das waren die Fußball-Trends 2020 

Rückblick: Das waren die Fußball-Trends 2020 

In nur wenigen Tagen nimmt die Erste Bundesliga wieder den Spielbetrieb auf. Die Winterpause fiel damit deutlich kürzer als sonst aus. Grund dafür ist die lange Corona-Pause Frühjahr und Sommer. Im folgenden Artikel blicken wir zurück auf ein außergewöhnliches Fußballjahr 2020, in dem vieles anders war als in allen anderen Jahren.

Leere Stadien durch durch Corona

Am 12.03.20 wurde eine Entscheidung gefällt, die es so noch nie gegeben hat. Der darauf folgende Spieltag sollte zum ersten Mal seit Gründung der ersten deutschen Bundesliga komplett ohne Zuschauer stattfinden. Doch es kam noch schlimmer! Denn aufgrund der hohen Fallzahlen wurde der Spielbetrieb für den Amateurbereich wie auch für den Profibereich komplett eingefroren. Ganze 65 Tage rollte der Ball nicht. Damit war dies die längste Pause der Bundesliga, wenn man die Winterpausen nicht mit einbezieht.

Doch auch als dann endlich wieder der Ball rollte, war längst noch nicht alles wie vorher. So mussten die Fans sich an einige Neuerungen gewöhnen. Teilweise durften sie, wenn auch zu einer deutlich geringeren Anzahl, wieder in Stadion und teilweise waren Zuschauer sogar komplett verboten. Stattdessen mussten Sie Ihren Idolen am Fernseher zusehen.

Sportlicher Rückblick 2020

Die Umstände, zu denen die Spiele nach dem ersten Corona Lockdown stattfanden, waren für viele Fans, aber auch für die Spieler sehr gewöhnungsbedürftig. Denn mussten Letztere versuchen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Oben in der Tabelle war es eigentlich wie immer. Der BVB versuchte wie jedes Jahr, die Bayern vom Thron zu schubsen. Doch wie bereits in den letzten sieben Spielzeiten hatten am Ende wieder die Münchner die Nase vorn. Dennoch wurde wieder einmal auch in Dortmund eine Sensation gefeiert.

Sind Sportwetten noch angesagt?

Nun ja, dafür muss man nur in der Halbzeit einschalten und man wird von der Werbung ebenjener erschlagen. Ob es eine gute Idee ist, sein Geld zuverwetten, das ist eine andere Frage. Jedenfalls sollte man hier nur wenig oder Spielgeld einsetzen. Alles andere ist doof. Auf Sportwettenbonus.de finden Interessenten jedoch News und Vergleiche zu den Anbietern und Tipps der Community. Wer sich also hier und da der Sache widmet, kann vorbeischauen.

Haaland oder Heiland?

In der Winterpause wollte der BVB auf der Stürmerposition nachlegen und verpflichtete einen jungen Norweger mit dem Namen Erling Braut Haaland. Damals war dieser gerader einmal 18 Jahre alt und überraschte nicht nur die Verantwortlichen des BVB, sondern die komplette Liga. So gelangen dem jungen Norweger in seinen ersten beiden Bundesligaspielen für Borussia Dortmund stolze fünf Tore. Das hat vorher noch kein anderer Spieler in der Liga geschafft.

Das Erstaunliche ist zudem, dass er dafür nicht zwei komplette Spiele benötigte, sondern lediglich 59 Minuten! Insgesamt erzielte er in der Rückrunde für den BVB 13 Tore und legte dazu auch noch zwei Tore auf. Somit hatte die Verantwortlichen Borussia Dortmunds in diesem Fall erneut einen guten Riecher und dürfen sich auch im nächsten Jahr auf die Tore von Erling Braut Haaland freuen.

Auch cool

Kameravergleich: iPhone 7 v.s iPhone 8: Das sind die Unterschiede

Das Apple iPhone 7 und Apple iPhone 8 sind zwei Smartphones der Oberklasse, die beide …