ANZEIGE: Home / Magazin / Einkaufen im Netz und bares Geld sparen

Einkaufen im Netz und bares Geld sparen

So lassen sich Sonderangebote optimal nutzen

Für Verbraucher, die günstig einkaufen wollen, lohnt es sich in jedem Fall, vorab ein wenig im Netz zu recherchieren. Das gilt insbesondere für den Einkauf in Online-Shops. Denn zahlreiche Gutschein-Portale halten regelmäßig Gutscheine parat, mit welchen die Besucher beim Einkauf im jeweiligen Shop einen Rabatt bekommen. Sie müssen in aller Regel nur den entsprechenden Gutschein anklicken, werden daraufhin in den jeweiligen Shop weitergeleitet und können nach Herzenslust einkaufen. Gegebenenfalls müssen sie noch den jeweiligen Gutscheincode eingeben, um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können.

Aber auch für Verbraucher, die ganz klassisch in einem Geschäft vor Ort einkaufen wollen, lohnt sich der Besuch auf einem Portal wie www.rabato.com. Dort finden sie nämlich die aktuellen Prospekte von zahlreichen Geschäften und Supermärkten . Der Besucher kann sich also ganz bequem von zu Hause aus einen Überblick über die aktuellen Angebote machen und sich dann ganz gezielt auf Shopping-Tour begeben.

Sparsam einkaufen mit der richtigen Planung

So mancher Verbraucher ist jedes Mal böse überrascht, wenn er sieht, wie viel Monat am Ende des Geldes noch übrig ist. Das liegt oft nicht einmal an einem zu geringen Einkommen oder einer falschen Finanzplanung. Sondern schlicht und ergreifend an seinem Einkaufsverhalten. Denn Einkäufe werden – entgegen der landläufigen Meinung – nicht bewusst entschieden. Etwa 70 Prozent aller Einkäufe gehen schlicht und ergreifend auf die Tricks der Verkaufspsychologie wie beispielsweise der Anordnung der Waren zurück. Dem können die Verbraucher aber sehr wohl entgegensteuern. Nämlich, indem sie ihre Einkäufe im Vorfeld gut planen und dann letztlich auch nur das kaufen, was auf ihrer Einkaufsliste steht.

Verbraucher, die spontan und ohne Plan einkaufen, geben völlig unnötig Geld aus, weil sie insbesondere Lebensmittel nicht richtig lagern und wegschmeißen müssen. Mit einer guten Einkaufsplanung hingegen kann eine vierköpfige Familie allein beim wöchentlichen Großeinkauf etwa 50 Euro sparen, ohne sich in irgendeiner Weise einschränken zu müssen. Vor dem Einkauf sollte sich der Verbraucher beispielsweise einen Einkaufszettel machen. Dann kauft er auch nur die Sachen, die er wirklich braucht und läuft nicht Gefahr, irgendetwas Wichtiges zu vergessen. Wer zusätzlich folgende Tipps beherzigt, kann bei jedem Einkauf bares Geld sparen:

  • Regionale und saisonale Zutaten sind unterm Strich erheblich günstiger, weil lange Transportwege und Lagerkosten bei diesen entfallen.
  • Auf Wochenmärkten und in Bäckereien lohnt es sich, auf den letzten Drücker einzukaufen. Dann ist die Auswahl zwar meist geringer, dafür gibt es aber ansehnliche Rabatte, weil die restliche Ware nach Möglichkeit noch an den Mann gebracht werden soll.
  • Das günstigste Produkt einer Warengruppe lässt sich dadurch herausfinden, dass nicht der Verkaufspreis, sondern der sogenannte Grundpreis miteinander verglichen wird.
  • Keinesfalls sollte der Verbraucher hungrig einkaufen gehen. Der Grund: Im Einkaufswagen landen dann mehr Lebensmittel als wirklich benötigt werden.
  • Vor allem bei Lebensmitteln kommt es auf die richtige Lagerung an.
  • Sonderangebote nutzen

Auch cool

Domain-Hoster im Überblick: Diese gibt es und kurze Erklärung dazu 

Es ist gar nicht so schwer, eine eigene Homepage zu erstellen. Dennoch werden dafür einige …