ANZEIGE: Home / Allgemein / Gestalte dein IT-Projektmanagement – mit Zeitstrahlen zur perfekten Planung
Zeitstrahlen, IT-Projekt, Laptop,
Zeitstrahlen im IT-Projektmanagement, Quelle: Rawat©/AdobeStock

Gestalte dein IT-Projektmanagement – mit Zeitstrahlen zur perfekten Planung

Ein effektives Management ist maßgeblich für den Erfolg von IT-Projekten. Zeitstrahlen sind hierbei ein nutzbringendes Werkzeug. Mit einem Zeitstrahl behalten Sie die Übersicht zum Projektverlauf und optimieren Ihre Planung.

Was bringen Zeitstrahlen fürs Projektmanagement?

Zeitstrahlen gewährleisten eine klare Visualisierung des Projektverlaufs. So sind relevante Mitglieder der Arbeitsteams in der Lage zu erkennen, welche Aufgaben zu welchem Termin anfallen.

Das Visualisieren mittels Zeitstrahlen demonstriert überdies Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Arbeitsaufträgen. Auf die Weise sind Rückstände im Terminkalender rechtzeitig sichtbar. Dementsprechend lassen sich geeignete Anpassungsschritte festlegen.

Zeitstrahlen erleichtern außerdem die zeitliche Staffelung von Projekt-Tasks. So sind verfügbare Ressourcen effizienter einsetzbar.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Planung mithilfe von Zeitdiagrammen

Es finden sich fünf Arbeitsschritte zum Erstellen optimaler Zeitstrahlen.

Die Projektphasen festlegen

Unterteilen Sie Ihr gesamtes Projekt mit einem Zeitstrahl Tool in adäquate Abschnitte. Beispiele für solch eine Differenzierung sind Phasen wie Analyse, Projektentwicklung, Test und Implementierung.

Aufgaben definieren

Listen Sie im Detail sämtliche Teilaufgaben auf, die sich für jede Periode ultimativ stellen.

Den Zeitstrahl entwerfen

Reihen Sie die Arbeitsaufgaben zeitlich schlüssig an und ziehen Sie wesentliche Zusammenhänge in Betracht.

Meilensteine positionieren

Markieren Sie farblich alle Schlüsselereignisse, die sich während des Projektverlaufs ergeben.

Monitoring und endgültige Anpassungen

Verfolgen Sie kontinuierlich Ihren Zeitstrahl. Verifizieren Sie hierdurch entscheidende Erfolge und/oder temporäre Misserfolge beziehungsweise Verzögerungen. Passen Sie die Prozesse Ihres Projekts bei Bedarf an.

Praxisbeispiel: Ein IT-Projekt mit unterstützendem Zeitstrahl im Management

Der Informatiker Michael leitet ein spannendes Projekt zur Webseitenentwicklung für ein Wirtschaftsunternehmen.

Die Meilensteine seines IT-Projekts sind:

  • Anforderungsanalyse und Planung (10 Tage)
  • Design-Entwurf und Prototyping (3 Wochen)
  • Entwicklung der Webseite (5 Wochen)
  • Funktionstests und Fehlerkorrektur (3 Wochen)
  • Bereitstellung und Internetauftritt (1 Woche)

Den fünf herausgearbeiteten Meilensteinen sind die nachfolgenden Aufgabenbereiche zugeordnet:

  • Anforderungen ermitteln und aufzeichnen
  • Design und Wireframes erstellen
  • Frontend- und Backend-Gestaltung
  • Durchführung von Funktionstests
  • Webseite auf den relevanten Server uploaden und freischalten

Die festgelegten Meilensteine und entsprechende Tasks lassen sich gemäß ihrer Bearbeitungsdauer identisch in den Zeitstrahl der Webentwicklung eintragen. Hierbei sind wechselseitige Abhängigkeiten und anhängige Ressourcen zu berücksichtigen.

Mit dieser Methode ist das IT-Projekt „Webseitenentwicklung für die Firma X“ optimal kontrollierbar und steuerbar.

Zeitstrahlen im IT-Projektmanagement

Zeitstrahlen sind effektive Werkzeuge im Rahmen des IT-Projektmanagements. Die visuellen Hilfsmittel erlauben klare Darstellungen der einzelnen Projektphasen und Meilensteine. So ermöglichen sie die angemessene Planung, Kontrolle, Steuerung und Kommunikation des Projektfortschritts.

Durch ihre unkomplizierte Handhabung und Überschaubarkeit helfen Zeitstrahlen, potenzielle Engpässe rechtzeitig zu erfassen. Als schnelle Reaktion des Projektmanagements lassen sich hierauf sofort Korrekturmaßnahmen organisieren. In letzter Konsequenz führen Zeitstrahlen so zu einer optimalen Projektleistung.

3.9/5 - (18 votes)

Auch cool

Server

Skalierbare Server-Lösungen für wachsende Unternehmen

In der heutigen Geschäftswelt ist Flexibilität und Skalierbarkeit von entscheidender Bedeutung. Unternehmen, die ihre IT-Infrastruktur …