ANZEIGE: Home / Magazin / Einen WLAN-Drucker unter Windows 10 einrichten

Einen WLAN-Drucker unter Windows 10 einrichten

Früher wurden Drucker in der Regel via USB-Kabel mit dem Computer verbunden. Das geht heute immer noch, der Trend tendiert aber ganz klar zur kabellosen Variante via WLAN. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass der Drucker mit Wifi ausgestattet ist. Der PC ist es nämlich sowieso und ein WLAN-Router ist heutzutage auch in jedem Haushalt zu finden. Die Installation ist überhaupt nicht schwer, obwohl es je nach Hersteller kleinere Unterschiede geben kann. Das Prinzip ist aber immer gleich und deshalb ist der Erfolg quasi vorprogrammiert.

Trotz ständiger Weiterentwicklung gibt es auch bei Druckern Dinge, die bis heute gleichgeblieben sind. Zum Beispiel muss regelmäßig Papier nachgefüllt werden, die Tintenpatronen können bei längerem Nichtgebrauch eintrocknen (ist bei Tonern in Laserdruckern übrigens nicht der Fall), ein Papierblatt kann sich im Inneren verhaken oder leere Patronen/Toner müssen durch neue ersetzt werden. Letzteres ist eine vergleichsweise einfache Aufgabe, da der Nachschub bequem im Internet, zum Beispiel im Online-Shop von Tonerdumping, bestellt werden kann.

So erfolgt nun die Einrichtung eines WLAN-Druckers

Am Anfang sei erwähnt, dass unter Umständen bei der Ersteinrichtung mit dem mitgelieferten USB-Kabel gearbeitet werden muss. Erst danach kann dieses entnommen und auf WLAN umgestellt werden. Da dieser Ablauf aber überwiegend früher gängig war und es heute nicht mehr ist, kann bei aktuellen Modellen immer sofort mit der Wifi-Einrichtung begonnen werden.

Im ersten Schritt wird der Drucker eingeschaltet und mit dem WLAN-Router verbunden. Je nach Auswahl per Netzwerkschlüssel oder einfacher über WPS. War die Verbindung erfolgreich, dann ist das Gerät einsatzbereit.

Nun geht es an den Computer/Laptop, der sich im gleichen WLAN wie der Drucker befinden muss. Anschließend ist dessen Installation dran, wobei in der Regel zwischen den Treibern alleine und zwischen der kompletten Software entschieden werden muss. Die Dateien liegen meist auf einer mitgelieferten CD, man kann den Download aber auch im Internet direkt beim Hersteller vornehmen. Manchmal gibt es sogar nur diese Möglichkeit, da CD- und DVD-Laufwerke immer mehr aussterben. Während der Installation kann es sein, dass auch schon die Auswahl der Verbindungsart usw. erfolgt. Wenn es so ist, dann ist die Einrichtung am Ende abgeschlossen und der Drucker kann verwendet werden.

Fiel die Entscheidung auf die Treiber alleine, dann wurde der Computer/Laptop für den Drucker fit gemacht, jedoch noch nicht hinzugefügt. Dies lässt sich in Windows 10 aber schnell ändern, einfach die „Einstellungen“ aufrufen und auf „Geräte“ und „Drucker & Scanner“ klicken. Dann noch „Drucker oder Scanner hinzufügen“ antippen und schon sollte der WLAN-Drucker gefunden werden. Fertig, der Prozess ist zu Ende und es kann nach Belieben Bilder, Dokumente oder auch erstellte Memes gedruckt werden.

Tipp: Das Hinzufügen eines Druckers kann unter Windows 10 und älteren Windows-Versionen auch über die „Systemsteuerung“ erfolgen. Dazu wird diese geöffnet und in der Ansicht „Kategorie“ auf „Geräte und Drucker anzeigen“ (bei „Hardware und Sound“) geklickt. Hier werden auch alle installierten Drucker angezeigt und es kann unter anderem der Standarddrucker gewechselt werden. Für die Einrichtung eines neuen Modells geht es jedoch ein Stück nach oben zur Schaltfläche „Drucker hinzufügen“. Einfach mit der Maus anklicken und schon sollte der Drucker nach einer kurzen Suche angezeigt werden. Wichtig ist bei der Wifi-Variante nur, dass sich beide Geräte (PC und Drucker) im gleich WLAN-Netzwerk befinden.

Auch cool

Domain-Hoster im Überblick: Diese gibt es und kurze Erklärung dazu 

Es ist gar nicht so schwer, eine eigene Homepage zu erstellen. Dennoch werden dafür einige …