ANZEIGE: Home / Magazin / Die Büromöbel für Ihre Büroeinrichtung                 

Die Büromöbel für Ihre Büroeinrichtung                 

Die Unterschiede bei einem Schreibtischstuhl und einem Schreibtisch liegen nicht nur bei der Funktion, sondern auch bei dem Preis und der Optik. Bei dem Kauf des Schreibtischstuhles und des Schreibtisches sollte man sich darüber im Klaren sein, wie viel Zeit dort verbracht wird. Anhand dessen sollte die Auswahl entsprechend ausfallen. Bei dieser Entscheidung geht es nicht um das Arbeiten im Homeoffice oder das Arbeiten im angemieteten Büro. Die Büromöbel tragen neben dem Wohlbefinden und der Arbeitsatmosphäre zu einem ergonomischen Arbeitsplatz bei. Die Büromöbel werden ungefähr 8 Stunden am Tag genutzt, dies ist ein Drittel des ganzen Tages. Ein ergonomisches eingerichtetes Büro sorgt für ein körperliches Wohlbefinden. Passende Büromöbel für die Einrichtung können Sie hier finden.

Der Schreibtischstuhl

Bei dem Kauf eines Bürostuhl sollte darauf geachtet werden, dass dieser mit Armlehnen ausgestattet ist. Die Armlehnen sollten außerdem höhenverstellbar sein. Zudem sind Bürostühle, die sich der Körperhaltung anpassen können, sehr empfehlenswert. Weitere Faktoren, die bei dem Kauf eines Stuhls zu berücksichtigen sind, ist die Federung sowie eine gute Rückenlehne. Der Stuhl sollte in jedem jeweilige Körpergröße angepasst werden. Dies ermöglicht, dass die Beine im 90 Grad Winkel angewinkelt werden können und die Fußsohlen vollständig den Boden berühren können. Dabei liegen die Oberschenkel waagerecht, leicht nach vorne fallend auf dem Sitz des Stuhls. Zwischen den Oberschenkeln und dem Tisch muss eine Handbreit Platz sein. Die Dynamik des Stuhls sorgt für eine Entlastung der Wirbelsäule und verhindert die schnelle Ermüdung des Körpers. Ebenfalls kann der Stuhl sich der Körperhaltung anpassen. Die Rückenlehne des Stuhls sollte mindestens bis zu den Schultern gehen und eine Kopfstütze kann zusätzlich zu einer guten Haltung im Sitzen beitragen. Ein Bürostuhl sollte bestmöglich ein Prüfzeichen aufweisen, auf dem „Ergonomie geprüft“ geprüft steht.

Der Schreibtisch

Ein ergonomischer Schreibtisch weist die Mindestmaße von achtzig Zentimetern in der Tiefe und 160 Zentimetern in der Breite auf. Schreibtische die die niedriger als 80 Zentimeter tief sind, werden nicht als Schreibtisch anerkannt, sondern dürfen nur als Abstellfläche genutzt werden. Durch die 80 Zentimeter tiefe Schreibtischplatte wird ausreichend Abstand zwischen dem Monitor auf dem Schreibtisch und den Augen gewährleistet. Der Bildschirm auf dem Schreibtisch sollte leicht nach hinten geneigt sein, um dies nach Körpergröße anpassen zu können, sollte der Schreibtisch in der Höhe verstellbar sein. Damit wird gewährleistet, dass die Augen in einem 35 Grad Winkel zum Bildschirm nach unten schauen. Die Arme müssen in einem rechten Winkel auf dem Schreibtisch aufgelegt werden können. Zwischen der Tastatur und den Händen muss Platz von ungefähr zehn Zentimetern vorhanden sein.

Weitere Büroeinrichtung

Neben dem Schreibtisch und dem Schreibtischstuhl tragen die Maus und die Tastatur ebenfalls zu einem ergonomischen und gesunden Arbeitsplatz bei. Durch die falsche Tastatur und die falsche Maus kann es zu Schulterproblemen oder einem sogenannten Mausarm kommen. Aus diesem Grund ist der Kauf von einer ergonomischen Tastatur und Maus zu empfehlen.

Auch cool

Die besten Portale für gesunde Ernährung im Internet 

Bereits im Jahr 2019 hat eine Studie aufgezeigt, dass ein ganz neues Gesundheitsbewusstsein bei den …