ANZEIGE: Home / Allgemein / Lohnt es sich im Jahr 2022 noch in Kryptowährung investieren?
Krypto
Krypto, Bild: Unsplash

Lohnt es sich im Jahr 2022 noch in Kryptowährung investieren?

Zunächst einmal muss beachtet werden, dass man nur freie Mittel investieren sollte, nicht aber ein geliehenes Geld. Zweitens muss ein Anleger sowohl die Stärken als auch die Schwächen von Kryptowährungen berücksichtigen, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, die nicht auf Emotionen und den Meinungen der Masse basiert.

Vorteile einer Investition in Kryptowährung

Zu den Vorteilen einer Investition in Kryptowährungen gehören:

  • Hohe Gewinnchancen. Trotz der Volatilität steigen Kryptowährungen grundsätzlich im Wert und können Ihr Startkapital tatsächlich um ein Vielfaches vervielfachen.
  • Niedrige Kosten. Aufgrund seiner Offenheit und Dezentralisierung gibt es auf dem Kryptowährungsmarkt keine schwerfällige Vermittlungsinfrastruktur. Daher sind die Provisionskosten im Vergleich zu traditionelleren Anlageformen wie Aktien oder Anleihen minimal.
  • Einfacher Kaufablauf. Während Wertpapiere von einer Einzelperson über einen zugelassenen Intermediär erworben werden müssen, können Kryptowährungen auf verschiedene Weise erworben werden.
  • Geringes Inflationsrisiko. Während die Regierung jederzeit große Mengen an Landeswährung drucken kann, funktioniert dieser Trick bei digitalem Geld nicht. Das Blockchain-System schützt Kryptowährungen zuverlässig vor Inflation.
  • Eine niedrige Eintrittsschwelle. Sie brauchen keine große Geldsumme, um Token zu kaufen. Schon mit ein paar hundert Euro kann man Altcoins kaufen.
  • Beseitigung von Fälschungen. Digitales Geld kann im Gegensatz zu Fiat-Geld nicht gefälscht werden.
  • Die Möglichkeit, anonym zu bleiben. Es ist nicht erforderlich, dass Sie bei Transaktionen Ihre persönlichen Daten preisgeben.

Welche Risiken sind beim Kauf von digitalem Geld zu beachten?

Der Kauf von Finanzanlagen ist immer mit Risiken verbunden. Kryptowährungen bilden da keine Ausnahme. Für digitales Geld gibt es folgende spezifische Risiken:

  • Ein mögliches Verbot des Umlaufs von digitalen Währungen in einem bestimmten Land. Einige Länder verschärfen derzeit die Rechtsvorschriften für digitale Währungen.
  • Verlust des Vertrauens in digitale Werte. Kryptowährungen sind relativ neu und anfangs investierten nur Enthusiasten in sie. Jetzt sind ernsthafte Investoren in den Kryptowährungsmarkt eingestiegen, aber sie bleiben so lange im Markt, wie die Händler im Allgemeinen Vertrauen in Bitcoin und Altcoins haben. Wenn die Nutzer nicht mehr an den Erfolg von Kryptowährungen glauben, könnten die Münzen im Wert sinken.
  • Probleme mit der digitalen Sicherheit und bösartige Hackeraktivitäten. Handelsplattformen und Dienstleistungsanbieter sind regelmäßig Gegenstand von Hacking-Versuchen. Es stimmt, dass die meisten Hackerangriffe fehlschlagen. Wenn es den Angreifern jedoch gelingt, die Münzen in die Hände zu bekommen, verlieren die Nutzer ihr ganzes Geld.

Welche Kryptowährungen im Jahr 2022 an Wert gewinnen werden

Wenn ein Händler aktiv handelt und Transaktionen in kurzen Zeiträumen durchführt, sollte er den Instrumenten der technischen Analyse eine besondere Aufmerksamkeit schenken. Kryptobots oder Apps wie beispielsweise bitcoin code sorgen für den bequemen Kauf oder Verkauf von Münzen an Börsen und können immer nützlich sein. Nutzer, die langfristig in Kryptowährungen investieren wollen, sollten jedoch eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, die den langfristigen Kurs einer bestimmten digitalen Münze erheblich beeinflussen können. Diese Parameter umfassen folgende Punkte:

  • Der potenzielle Nutzen der Münze für eine große Zahl von Menschen. Die Nutzer werden in der Regel durch die Schnelligkeit und Einfachheit der Transaktionen, die Möglichkeit, anonym zu handeln, und die Sicherheit angezogen. Außerdem sollte die Münze einige Vorteile oder besondere Merkmale aufweisen, die sie von ihren Konkurrenten abheben (wie der LBN-Token, mit dem man in der Lotterie gewinnen kann).
  • Reputation der Projektentwickler. Jeder Skandal, jedes unprofessionelle Verhalten des Teams, die Unfähigkeit, seine Versprechungen zu halten, führt zum Zusammenbruch des Wechselkurses und wird oft zu einem Urteil über die Zukunft der Kryptowährung. Umgekehrt ist ein gut eingespieltes Team mit solider Erfahrung in der Lage, auch eine Kryptowährung ohne große Idee in eine zuverlässige digitale Währung zu verwandeln, die das Vertrauen der Nutzer weckt.
  • Alter der Münze. Wenn ein Token gerade erst geboren wurde, ist es sehr schwierig, sein Schicksal vorherzusagen. Es ist möglich, dass es „in die Höhe schießt“ und seinen Wert um ein Vielfaches erhöht. Es ist aber genauso wahrscheinlich, dass die Münze einfach in Vergessenheit gerät. Für langfristige Investitionen sollten Sie daher Anlagen in Kryptowährungen wählen, die bereits seit langem auf dem Markt zirkulieren.
  • Das Vorhandensein einer aktiven Gemeinschaft. Je mehr Menschen an den Erfolg einer bestimmten Kryptowährung glauben, desto größer wird ihre Gemeinschaft sein. Ohne eine Gemeinschaft, die sich dafür einsetzt, die Münze zur besten zu machen, ist es schwierig, auf lange Sicht ein hohes Wachstum für den Vermögenswert zu erwarten.
3.5/5 - (18 votes)

Auch cool

Wie erstellt man den Ultimativen Virtuellen Deal Room für M&A?

M&A-Transaktionen verlangen ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und Umfassendheit. Das alles kann vom Datenraum bereitgestellt werden. …