HowTo: PHP File upload Limit erhöhen

PHP Logo

Wie kann man das PHP Datei Upload Limit (file size upload limit) unter Linux Webservern erhöhen?

Viele Anwender von CMS Systemen wie WordPress, Typo3, Drupal, Joomla, …  benötigen irgendwann die Freigabe für größere Fileuploads. PHP hat in der Standardkonfiguration meist eine Limitierung von 2MB. Diese Limitierung kann ganz einfach erhöht werden. Dazu sind folgende drei Optionen ausschlaggebend: memory limitupload_max_filesize und post_max_size

Es ist dabei darauf zu achten, dass der Wert von post_max_size  ein wenig höher ist als bei upload_max_filesize. Der Wert von memory_limit muss ebenfalls höher sein als der von post_max_size.

Um die Erhöhung des PHP Upload Limits auf eurem Webserver durchzuführen gibt es zwei Möglichkeiten: Direkt über die php.ini oder über eine .htaccess Datei. Es kommt natürlich auch auf den Webhosting Anbieter an, ob dieser das “overriden” der Standardeinstellungen zulässt. Bei einem Root Server solltet ihr hier keine Probleme haben.

› Artikel Weiterlesen

Donnerstag, 23. Mai 2013 Apache, Debian, Linux, Mint, Ubuntu, WebServer 1 Kommentar Author: Patrick Schoyswohl

Icinga 1.9 Installation unter Debian squeeze + wheezy – aktuellste Version

Icinga Logo

HowTo: Installation von Icinga, dem wohl besten Open-Source Monitoring System, unter Debian squeeze oder wheezy, via Debmon Debian Repository, um immer die aktuellste Version zu installieren.

Der Nagios Fork Icinga ist für mich das beste Open-Source Monitoring Tool. Der ganze Dank hierfür gebührt natürlich dem gesamten Icinga Entwicklerteam, welches hier einen großartigen Job leistet. weiter so…

In diesem HowTo möchte ich euch zeigen, wie Icinga 1.9.x unter Debian squeeze / wheezy ganz einfach über die debmon Repositories installiert werden kann. Ich bin normal kein Fan von Drittrepositories, mache aber hier eine Ausnahme, weil das Repo wirklich brand aktuell gepflegt wird und sofort nach Release aktuelle Icinga Pakete zur Verfügung stellt.

Aktuellste Icinga Version: 1.9.3

Abhängigkeiten und erforderliche Programme installieren

› Artikel Weiterlesen

Donnerstag, 16. Mai 2013 Monitoring 7 Kommentare Author: Patrick Schoyswohl

QuickTipp: klassischen GNOME Desktop (classic GNOME) unter Ubuntu installieren

Ubuntu-Logo

Classic GNOME Desktop unter Ubuntu 13.04 raring ringtail installieren und den Ubuntu Unity Desktop ersetzen.

Standardmäßig installiert Ubuntu den Unity Desktop. Um auf deinem Ubuntu den standard (classic) GNOME Desktop zu verwenden, wird das gnome session fallback paket benötigt. Dieses kann ganz einfach via “Terminal” und dem apt-get Befehl, oder via dem Ubuntu Software-Center installiert werden.

Classic GNOME via Terminal installieren:

sudo apt-get install gnome-session-fallback

› Artikel Weiterlesen

Dienstag, 14. Mai 2013 Linux, Ubuntu 2 Kommentare Author: Patrick Schoyswohl

Debian-Ubuntu apt-get: The Following Packages Were Automatically Installed And Are No Longer Required

terminal-icon

Als Administrator von Debian bzw. Ubuntu Systemen passiert es immer wieder, dass man bei einem System-/Softwareupdate auf folgende Meldung trifft: “The Following Packages Were Automatically Installed And Are No Longer Required: …” Doch was bedeutet diese Meldung und wie bekommt man sie weg?

Das Problem:

Wir wissen alle wie wichtig es ist, unsere Systeme auf dem aktuellen Stand zu halten, und immer wieder aktuelle Softwareupdates einzuspielen. Unter Debian, Ubuntu und Linux Mint funktioniert das mit der Paketverwaltung apt-get ziemlich einfach und sehr bequem. Bei einem apt-get install bzw. apt-get remove oder manchmal auch bei einem apt-get upgrade taucht folgende Meldung auf:

The following packages were automatically installed and are no longer required:
linux-headers-3.2.0-29 linux-headers-3.2.0-29-generic

› Artikel Weiterlesen

Mittwoch, 08. Mai 2013 Debian, Linux, Linux Mint, Ubuntu Keine Kommentare Author: Patrick Schoyswohl

Debian 7.0 Wheezy veröffentlicht – Das sind die Neuerungen

Debian Logo

Das Debian Projekt hat seine neustes Stable Version Debian 7.0 Wheezy veröffentlicht! Danke an alle freiwilligen Entwickler, die täglich ihren Beitrag zu Debian leisten!

Eine der interessantesten Neuerungen ist wohl die Multiarch Unterstützung, sodass Programme verschiedener Hardware Architekturen parallel auf dem gleichen System installiert werden können. Zudem hat Debian Wheezy einige Cloud Tools mit an Board, welche zum Einrichten von privaten Clouds verwendet werden.

Der Installer wurde erheblich verbessert und für sehbehinderte Menschen, durch Hilfe von Sprachsynthese, optimiert. Weiters gibt es Unterstützung für UEFI (64bit), allerdings fehlt noch die “Secure Boot” Funktionalität.

Einige der aktualisierten Softwarepakete, welche unter Debian Wheezy zur Verfügung stehen:

› Artikel Weiterlesen

Sonntag, 05. Mai 2013 Debian, Linux 1 Kommentar Author: Patrick Schoyswohl

Apache Webserver Directory Listing (Verzeichnisauflistung) deaktivieren / aktivieren

apache logo

Wenn das Directory Listing im Apache Webserver aktiviert ist, stellt das ein hohes Sicherheitsrisiko dar und sollte deswegen deaktiviert werden.

Directory Listing ist eine Webserver Funktion, um im Browser bequem den Inhalt eines Ordners auflisten zu lassen ohne dafür ein entsprechendes Skript zu verwenden. Bei lokal installierten Webservern mag diese Funktion ganz praktisch erscheinen. (siehe Screenshot).

Aber man sollte sich doch Gedanken über die Verwendung der Funktion im Live Betrieb machen. Potentiellen Angreifern wird durch die Auflistung und Ausgabe der Dateien ihre Arbeit erleichtert. In der Standard Apache Konfiguration ist die Verzeichnisauflistung aktiviert und kann folgendermaßen deaktiviert werden:

Apache directory Listing in der VirtualHost Konfiguration deaktivieren:

› Artikel Weiterlesen

Dienstag, 30. April 2013 Apache, Linux, WebServer 5 Kommentare Author: Patrick Schoyswohl

HowTo: Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail) Installation und Upgrade von 12.10 – Desktop + Screenshots

Ubuntu-Logo

Step-By-Step Installationsanleitung mit Screenshots für Ubuntu 13.04 Raring Ringtail in der Desktop Version.

Am 25. April 2013 wurde die neue Version von Ubuntu 13.04 Raring Ringtail veröffentlich. Ich zeige in diesem Tutorial Schritt für Schritt wie das neue Ubuntu Desktop Betriebsystem auf einem Computer installiert werden kann.

Ubuntu 13.04 downloaden und auf ein Medium schreiben

Hier direkte Ubuntu 13.04 Raring Ringtail Downloadlinks:
Download Direktlink 32bit Version
Download Direktlink 64bit Version
Download Direktlink für Mac Version

Hier findet Ihr die aktuellen Ubuntu Versionen + Downloads und eine hier Anleitung um euer Ubuntu in ein Kubtuntu, Xubuntu, Lubuntu oder Edubuntu zu verwandeln.

Das heruntergeladene iso Image anschließend mounten, auf CD/DVD brennen oder einen bootbaren USB Stick erstellen.

› Artikel Weiterlesen

Freitag, 26. April 2013 Linux, Ubuntu 7 Kommentare Author: Patrick Schoyswohl

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de