ANZEIGE: Home / Magazin / Web-Design-Trends für 2021

Web-Design-Trends für 2021

Im Jahr 2021 hat sich beim Webdesign alles um das Erzählen von Geschichten gedreht. Geschichten werden durch Scrollen und Videos erzählt. Wir haben mehr solcher Geschichten auf unseren Geräten gesehen als je zuvor, und wir werden mehr dieser Art von Videos sehen. Auch der Dunkelmodus auf Mobilgeräten wurde sich großer Beliebtheit erfreuet und dazu beitragt, die Belastung der Augen in schwach beleuchteten Umgebungen zu verringern. Und wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, die Reaktionsfähigkeit Ihrer Website zu verbessern, werden Sie diese Ideen lieben!

Animationen werden weiterhin ein großer Trend sein, vor allem bei Shopping-Websites. In diesem Jahr wurden 360″-Bilder für das Online-Shopping unerlässlich. Der Grund dafür ist, dass die Nutzer das Gefühl haben wollen, in einem Geschäft zu sein, wenn sie online eine Kaufentscheidung treffen. Durch den Einsatz von Videos und 360-Grad-Bildern wird dem Nutzer ein Erlebnis geboten, das dem eines physischen Geschäfts ähnelt. Darüber hinaus können Animationen eine Website interessanter und lebendiger machen.

Die Kombination von Fotos und Grafiken ist ein weiterer wichtiger Trend für das Jahr 2021. Bubly zum Beispiel verwendet bunte Dosen als Branding. Kräftige, gesättigte Farben helfen Marken, sich abzuheben, ohne dabei das Auge zu verletzen. Bubly, ein Unternehmen für kohlensäurehaltiges Wasser, verwendet kräftige, satte Farben für sein Branding und seine Website. Ziel ist es, dass sich die Benutzer auf Ihrer Website wohler fühlen, und dieser Designstil ist eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen.

Mikro Animationen benutzen

Mikro-Animationen sind ein weiterer großer Trend im Jahr 2021. E-Commerce-Websites verwenden zunehmend diese Art von Animationen, um den Käufern einen Vorgeschmack auf die angebotenen Produkte zu geben und die Benutzererfahrung zu verbessern. Ein gutes Beispiel für diese Art von Animation ist ein animiertes GIF, das den Nutzer durch eine Interaktion führt. Dies sind nur einige der wichtigsten Trends im Webdesign für die nächsten Jahre. Es gibt noch viele weitere, aber dies sind die wichtigsten für 2021. Besonders gut beraten können Sie aber Spezialisten wie zum Beispiel die Webagentur Zürich. Professionelle Webagenturen verstehen Ihre Arbeit und kennen die aktuellen Trends.

Fließende Formen

Sie bestehen nicht aus geraden Linien und sind daher oft in der Natur zu finden. Außerdem sind sie flexibler und vielseitiger und können als Hintergrundelement verwendet werden. Einige dieser Elemente können animiert werden, andere hingegen nicht. Dieser neue Stil wird sich in den nächsten Jahren durchsetzen. Und sie werden überall zu finden sein! Sie werden sogar im Hintergrund verwendet, z. B. in Blogs.

Multimedia. Viele Menschen haben keine Zeit, lange Texte zu lesen. Der Einsatz von Multimedia-Elementen kann ihnen helfen, Informationen aufzunehmen, ohne sie zu lesen. Eine von Nydia Hartono für Paper Mag erstellte Collage kann beispielsweise eine gute Idee für Ihr eigenes Webdesign sein. Sie unterstreicht Ausdruck und Originalität und eignet sich nicht nur für die Website. Außerdem ist es sehr gut für die Suchmaschinenoptimierung.

4/5 - (25 votes)

Auch cool

SEO ein wichtiges Tool

Weltweit erfolgreich durch International SEO

Jedes Unternehmen, welches im Ausland neue Geschäftsfelder eröffnen möchte, sollte sich beizeiten mit der Thematik …