ANZEIGE: Home / Magazin / Was ist ein Werkerführungssystem?
Werkseinführungssystem
Werkseinführungssystem, Bild: pixabay

Was ist ein Werkerführungssystem?

Werkerführungssysteme sorgen dafür, dass Mitarbeiter in der Fertigung oder der Montage jeweils stets den richtigen Zeitpunkt finden. Ebenfalls unterstützen dieses in der Sicherung und der Fertigungsqualität z.B. an halbautomatischen Handarbeitsplätzen, welche unter anderem einen Platz in der Automobilbranche finden.

Was ist ein Werkerführungssystem?

Ein Werkerführungssystem hilft dabei verschiedenste Schritte bzw. Abläufe zu vereinfachen und es bleibt einem jeden selbst überlassen, ob sich anhand der bereitgestellten Informationen die Durchführung oder die Tätigkeit selbst hergeleitet wird, oder ob das System dabei unterstützen soll.

Ein Werkerführungssystem kann mittlerweile bereits eine reine Darstellung von digitalen Anweisungen sein welches als Werkzeug für die Bauteile dient. Demnach ist die Begrifflichkeit nicht von der Art und dem Einsatzort abhängig, da die Lösung z.B. anhand eines Smartphones und Tablets oder stationär am Arbeitsplatz bearbeitet werden kann.

Werkerführungssysteme können also mobile oder stationäre Lösungen sein, mit unterschiedlichsten Ausprägungen wie z.B.:

  • Die Verknüpfung mit zusätzlichen Sensoren
  • Vernetzbaren Werkzeugen
  • Wertstrom Überprüfung bei der Wareneingangskontrolle
  • Montageüberprüfung
  • Mess- und Prüfsystemen

Zur Erinnerung, wie auch bei digitalen Assistenzsystemen wird ebenfalls bei Werkerführungssystem in drei verschiedenen Assistenten unterschieden:

  • Unterstützt bei der Wahrnehmung
  • Unterstützt bei der Entscheidung
  • Unterstützt bei der Ausführung

Diese 3 Variationen kennen wir unter anderem aus der Mathematik in den Bereich der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Ebenfalls werden diese Varianten auch ein Lernspielzeuge oder zur Programmierung von künstlichen Intelligenzen benutzt, welche uns helfen Entscheidungen zu treffen Entscheidungen abzunehmen oder sie bei Ausführungen bestimmter Bereiche helfen.

Leanbyte ist ein neues Werkerführungssystem, welches drei Zielleistungen besitzt:

  • Jede*r Mitarbeiter*in kann das System von allein bedienen
  • Fachexperten qualifizieren standardisiert neue Mitarbeiter*innen mithilfe des Systems
  • Mitarbeiter*innen werden vom System geführt und arbeiten fehlerfrei

Leanbyte auch ohne Vorkenntnisse benutzt werden und ist ideal für Quereinsteiger da anhand von digitalen Anweisungen und Checklisten Wertströme berechnet werden können und jeder User anhand dieser Visualisierung Schritt für Schritt zu dem gewünschten Stand kommt. anwendungsfreundliche Start stopp Logik bedarf keiner Einweisung mehr und ist somit leicht verständlich und sofort anwendbar.

Zusätzlich sagen solche Programme dafür, dass Mitarbeiter weniger Fehler machen, eine höhere Qualität gewährleistet wird und demnach durch den einfachen auf und Ablauf dieses Programms mehr Zeit für andere Tätigkeiten eingeplant werden kann.

Fazit

Werkerführungssystem sind insofern sinnig da sie viel Zeit einsparen und diese auf andere Bereiche verteilt werden kann. Zudem schränkt sie die Fehlerquote ein da der einfache Ablauf und Aufbau der visuellen Darstellung des Programms zu einer höheren Qualität führt. Somit ist es sinnvoll Werkerführungssystem zu benutzen, da sie das Arbeitsleben und die Handhabung als solches vereinfachen.

4.4/5 - (7 votes)

Auch cool

Der ultimative Leitfaden für den Verkauf von Elektronik

Schauen Sie sich einmal in Ihrem Haus um. Vielleicht haben Sie ein paar alte Geräte …