ANZEIGE: Home / Magazin / Die meistgehandelten Währungen – eDie meistgehandelten Währungen – ein Überblickin Überblick

Die meistgehandelten Währungen – eDie meistgehandelten Währungen – ein Überblickin Überblick

Der Forex-Markt ist einer der weltweit größten Finanzmärkte. Dort handeln die Trader mit mehr als fünf Billionen US-Dollar täglich.

Es gilt der Grundsatz: Handeln können Sie mit jeder Form von Geld, doch nicht jede Währung ist auf dem Forex-Markt gleichviel wert. Der US-Dollar ist fast immer vertreten. Er gilt als die wichtigste Währung.

Schauen wir uns das einmal im Detail an. Wir konzentrieren uns dabei auf die Währungen, die in den meisten Forex Trades involviert sind.

Welche Währung sichert den meisten Umsatz?

Umsatz machen. Geld generieren. Gewinne einfahren. Egal, wie Sie es nennen möchten, gewinnbringend handeln ist das Ziel beim Forex Trading. Da auf dem Devisenmarkt mit Währungen gehandelt wird, liegt es nahe, sich anzuschauen, welche Währung die beste ist.

Es stellt sich also die Frage: Mit welcher Währung mache ich am meisten Geld? Der Devisenmarkt beinhaltet Währungspaare, die den weltweiten Umsatz definieren. Zu diesen Währungspaaren gehören insbesondere der US-Dollar und der Euro, der US-Dollar und der Yen sowie der US-Dollar und das britische Pfund.

Schauen wir uns diese Paare einmal genauer an, lässt sich erkennen, dass der US-Dollar immer vertreten ist. Er ist die wichtigste Währung auf dem Devisenmarkt. Außerdem können wir sagen, der Handel mit dem Währungspaar US-Dollar / Euro hat laut Statista 2019 mit 24 % am meisten Umsatz gemacht. Dahinter liegen US-Dollar / Yen mit 13,2 % und US-Dollar / britisches Pfund mit 9,6 %.

Um diese Zahlen bewerten zu können, schauen wir uns zunächst die Währungen im Detail an.

Top 1: US-Dollar

Der US-Dollar mache ein durchschnittliches Währungsvolumen von 2,2 Billionen Dollar aus. Damit gilt er als die meistgehandelte Währung weltweit. Doch warum ist er so beliebt?

Dafür gibt es mehrere Gründe. Die USA gelten als die weltgrößte Volkswirtschaft. Sie ist das Kraftwerk des internationalen Handels. Überdies ist der US-Dollar weltweit die wichtigste „Reservewährung“. Zentral- und Geschäftsbanken halten sie für Transaktionen und Investitionen. Dabei mache sie schätzungsweise circa 63 % der Währungsreserven aus. Zudem werden viele Rohstoffe wie Gold, Öl und Kupfer werden in Dollar gehandelt

Gut zu wissen: Der Wert des Dollars wird zwar in erster Linie durch die Wirtschaftsleistung der USA und der Nachfrage nach Rohstoffen bestimmt, kann aber auch von Wertschwankungen anderer Länder beeinflusst werden, die den Dollar verwenden.

Top 2: Euro (EUR)

Der Euro belegt mit einem durchschnittlichen Handelsvolumen von 800 Millionen US-Dollar den zweiten Platz auf der Liste der meistgehandelten Währungen. Der Euro ist sehr populär. Das liegt daran, dass die Eurozone, wo er verwendet wird, wirtschaftlich sehr stark ist.

Der Wert des Euro wird also besonders von der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung innerhalb des Euro-Blocks beeinflusst.

Top 3: japanischer Yen (JPY)

Der Yen habe ein tägliches, durchschnittliches Handelsvermögen von fast 550 Millionen US-Dollar. Außerdem mache er rund 4,9 % der globalen Währungsreserven aus.

Damit ist der japanische Yen auf Platz der Liste der weltweit meistgehandelten Währungen. Die Wirtschaftslage Japans ist dabei der größte Faktor für den Wert des Yens. Denn dieser hängt sehr stark von ihm ab.

Top 4: britisches Pfund (GBP) 

Das britische Pfund ist mit einem durchschnittlichen Tagesvolumen von fast 325 Millionen US-Dollar das vierthäufigste Zahlungsmittel.

Seine Stabilität beruht dabei hauptsächlich auf der Wirtschaftsleistung von Großbritannien. Dabei spielen Faktoren wie die Inflationsrate, das Bruttoinlandsprodukt  eine Rolle.

Nachdem wir uns näher mit den Währungen auseinandergesetzt haben, erscheint es nicht mehr verwunderlich zu sein, warum der größte Umsatz mit genau diesen Währungen erzielt wird. Dieses Wissen können Sie beim Forex Trading gezielt einsetzen. Doch, Vorsicht! Damit ist kein Gewinn garantiert.

3.5/5 - (2 votes)

Auch cool

Erklärvideos

So wird das Erklärvideo zum Erfolg

Mit Erklärvideos lassen sich heutzutage Kunden gewinnen und Begriffe einfach verdeutlichen. Anders als lange Beschreibungen …