ANZEIGE: Home / Magazin / Ab wann lohnt sich eine IPhone Reparatur?
iPhone Blick ins Innere
iPhone Blick ins Innere, Bild: unsplash

Ab wann lohnt sich eine IPhone Reparatur?

Viele kennen die Situation – Man bekommt ein neues iPhone, freut sich und behütet es demnach die ersten Tage und Wochen wie sein eigenes Kind. Doch nach und nach lässt die Vorsicht nach und die ersten Abschürfungen, Kratzer und Defekte treten auf.

Die meisten Schäden sind halb so wild, doch einige Schäden beinträchtigen die Funktionsweise und die Geräteerfahrung erheblich – da stellt sich die Frage – Ab wann lohnt sich eigentlich eine iPhone Reparatur?

Selbst reparieren oder Experten ranlassen?

Kleinere Reparaturen, wie das Ausbessern von Schrauben beispielsweise, können oftmals auch selbst vorgenommen werden. Bei größeren Schäden allerdings wird es eng. Besonders bei hochwertigen Geräten wie iPhones ist aber die Reparatur oder das in Reparatur Geben immer noch in der Regel wesentlich kostengünstiger, als sich vom Modell zu trennen und ein neues anzuschaffen.

Der häufigste Grund für Reparaturen ist die Handy Display Reparatur bzw. die Erneuerung und Austausch des Displays. Kurze Sekunde nicht aufgepasst und zack liegt das Apple-Phone auf dem Boden. Besonders bei IPhone macht es, aufgrund des hohen Kaufpreises, Sinn das Handy in Reparatur geben zu lassen.

Dicht gefolgt werden diese Beschädigungsvorfälle von der ungewollten Begegnung mit dem Element Wasser, oder auch, dass sich einige Bedienungsfelder plötzlich nicht mehr sauber und präzise bedienen lassen und es zu Verzögerungen und Bedienungsfehlern seitens des Displays und seiner Funktion kommt. Nicht verwunderlich ist diese Anfälligkeit, denn wenn man bedenkt, dass das Display tagtäglich reibungslos alle Befehle sauber ausführen muss und dies möglichst übergangslos und in einer rasanten Geschwindigkeit.

Mit ein wenig Handwerkserfahrung und Geschick kann man kleinere Reparaturen am iPhone sogar selbst vornehmen. Selbst der Austausch des Displays ist mithilfe von Anleitungen möglich, raten wir aber erfahrungsgemäß von ab und ist nur was für Erfahrene.

Wir raten nicht ohne Grund ab, denn geht die „Operation“ in die Hose, sieht es schlecht aus mit der Garantie, denn man handelt zunächst grundsätzlich so auf eigene Kappe

Reparatur oder neues iPhone?

Ob sich eine Reparatur lohnt oder ob ein Neukauf nicht sinnvoller wäre, hängt von einigen Faktoren ab. Wenn das Gerät bereits älter als 2 Jahre ist und auch früher schon im mittleren Preissegment lag, lohnt sich in vielen Fällen die Reparatur nicht mehr.

Weiterhin kommts natürlich auch auf die Reparaturkosten der Werkstatt an. Wenn man ein neues Smartphone für 300 € kaufen möchte, die Reparatur jedoch 150 € kostet, dann macht die Reparatur nur wenig Sinn.

Wer jedoch beim iPhone bleiben möchte und weiterhin viel Geld für sein Smartphone zahlen will, der sollte sich genau überlegen, ob eine Reparatur nicht mehr Sinn machen könnte.

Wo sollte man das Smartphone reparieren lassen?

Um sein iPhone reparieren zu lassen, stehen einem viele Möglichkeiten zur Verfügung. Man kann das Smartphone entweder direkt zum Hersteller schicken lassen (dort ist es, ohne Garantie, oft am teuersten). Man kann aber auch das Smartphone eine Werkstatt vor Ort geben oder aber ein Reparaturservice aus dem Internet.

Wenn jedoch bestimmte Teile unverschuldet einen Schaden erleiden und dieser noch in die Gewährleistungszeit fällt, sollte der Händler, bei dem der Mobilfunkvertrag abgeschlossen wurde, beauftragt werden. Denn dann wäre die Reparatur für den Kunden sogar kostenlos.

4.8/5 - (58 votes)

Auch cool

Das Handy als Arbeitsgerät – Smartphones produktiv nutzen

Smartphones sind aus unserer schnelllebigen, digitalen Welt nicht mehr wegzudenken. Wir nutzen sie nicht nur …