Home / Hardware / Smart Home von IKEA: Wohlfühlen auf schwedisch
Beleuchtetes Haus
Beleuchtetes Haus, Bild: Unsplash

Smart Home von IKEA: Wohlfühlen auf schwedisch

Ein Smart Home hat die Aufgabe, uns alltägliche Aufgaben abzunehmen und zu erleichtern. Auch wenn es oft als technische Spielerei abgetan wird, hat das Smart Home doch einen Effekt: Nutzende sind begeistert von Automationen und komfortablen Möglichkeiten, Licht, Heizung und mehr per App oder Sprache zu steuern. IKEA sorgt dafür, dass das Smart Home Gefühl für kleines Geld erlebt werden kann.

Vorteile Smart Home

Zugegeben, neu ist das Thema Smart Home nicht. Und auch bei IKEA gibt es schon seit viele Jahren verschiedene Smart Home Geräte zu kaufen. Trotzdem lohnt sich aktuell ein Blick auf die schwedische Auswahl, denn neben Komfort lässt sich nach einmaliger Anschaffung mit vielen Smart Home Geräten sogar Geld sparen. In einem kommenden Winter, in welchem wir wegen Corona und steigender Inflation viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen werden, schlägt man hier mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Komfort

Wer kennt nicht die Situationen, in denen wir gemütlich auf der Couch liegen, das Licht aber etwas zu hell zum Fernsehen ist und der Lichtschalter außerhalb der Reichweite liegt. Wie praktisch ist es dann, wenn die Dämmung oder das Ausschalten per Sprachbefehl oder App erfolgen kann. IKEA bietet für vergleichsweise wenig Geld eine große Auswahl an smarten Glühbirnen.

Ersparnisse

Eine smarte Heizung lässt sich so steuern, dass sie nicht den ganzen Tag heizt, sondern erst kurz vor der Ankunft auf eine individuelle Temperatur hochfährt. Das spart Kosten, da die eigenen vier Wände tagsüber, in der sie eventuell leer sind, nicht warmgehalten werden müssen. Trotzdem kommt man abends in eine angenehme Wohnung – der smarten Heizung sei Dank.

So ergeben sich viele Anwendungsfälle, welche in einem smarten Home nach den eigenen Ansprüchen automatisiert und konfiguriert werden können. Für fast alle davon bietet IKEA ein Produkt an. Luftreiniger, Rollos, Lautsprecher und Glühbirnen, sogar eine Nachttischschlampe mit integriertem Lautsprecher. Alles, was das Smart Home Herz begehrt, lässt sich hier finden. Zu einem vernünftigen Preis.

Kosten

Die günstigen Preise bei IKEA müssen nicht zwingend ein Zeichen für mangelnde Qualität sein. Technik ist teuer und Hersteller, welche sich nur auf Smart Home Produkte konzentrieren, müssen die anfallenden Kosten über hohe Verkaufspreise wieder reinholen. Da IKEA hauptberuflich erfolgreich Möbel herstellt und verkauft, muss die Smart Home Sparte nicht zwingend Gewinn abwerfen. So lässt dich zum vernünftigen Preis der Einstieg in ein smartes Zuhause machen.

IKEA Smart Home: Ein geschlossenes System?

Doch was ist mit jenen, welche bereits ein Smart Home besitzen. Über Google Home, Apple Homekit oder Amazon Alexa lassen sich bereits diverse Geräte steuern. IKEA bietet mit seinem Tradfry Gateway die passende Schnittstelle um sämtliche IKEA Smart Home Produkte auch mit Apple, Google oder Amazon-Sprachassistenten nutzen zu können.

Andersrum kann auch jederzeit ein IKEA Smart Home mit anderen Herstellern erweitert werden. Das System ist somit sehr kompatibel mit allen möglichen bestehenden Smart Home Systemen.

Fazit

Smart Home muss nicht teuer sein. Die IKEA Produkte können auf ganzer Linie überzeugen und sind ein guter Einstieg in die Welt der Automationen. Und die Produkt-Palette wächst stetig an. Wer weiß, was die Schweden in Zukunft noch auf den Markt bringen.

4.2/5 - (15 votes)

Auch cool

Handy Reparatur

Alles Wissenswerte zur Handy Reparatur

Die Standardausstattung von Menschen hat sich verändert. Während früher vor allem die Brieftasche unverzichtbar war, …