oracle

HowTo: Oracle Java 8 JRE / JDK- Installation und Upgrade unter Debian Wheezy

java

Anleitung zur Installation von Oracle Java 8 unter Debian Wheezy und Upgrade von Java 7 auf Java 8 mit wenigen Schritten:

Letztes Update: 13.12.2014 (Java 8 Upgrade 25)

1. Download des richtigen Java 8 Packages (JRE / Server JRE / JDK)

Im ersten Schritt müssen wir das passende Java 8 Package (JRE / Server JRE / JDK) von der Oracle Webseite downloaden. Dazu ist es wichtig ob wir ein 64bit oder ein 32bit basiertes Debian benutzen. Mit dem Befehl „uname -m“ könnt ihr herausfinden welche Version installiert ist. Ich gehe in meiner Anleitung von einer 64bit Version aus, da es mittlerweile doch die gängigste Variante sein sollte. Bei der Server JRE Version gibt es ohnehin nur mehr 64 bit, welche ich auch empfehle.

Downloadlink: Download der JAVA JRE / Server JRE / JDK Version für Linux (tar.gz) 64bit:

Java 8 Installation Debian

Die downgeloadete Datei (jre-8xxxx-linux-x64.tar.gz) wird anschließend auf den zu installierenden Server ins Verzeichnis /usr/src kopiert. › Continue reading

Tags: , , , , , , , , ,

Samstag, Dezember 13th, 2014 Debian, Linux, WebServer 6 Comments

QuickTipp: Installierte Linux Distribution anzeigen und Version herausfinden

terminal-icon

Welche Linux Distribution habe ich installiert? Welche Version der Linux Distribution habe ich installiert?

Manchmal steht man gerade als Admin vor dem Problem, dass man vor ein Linux System gesetzt wird, ohne dass man genau weiß welche Distribution (bzw. welche Kernel Version) eigentlich verwendet wird. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten und Wege Klarheit zu schaffen. Hier gibt es übrigens eine Übersicht der Linux Distributionen.

Variante 1: Namen und Version der Linux Distribution von /etc/issue auslesen

Die gängigsten Distributionen speichern ihren Namen und die Release Version in der /etc/issue Datei ab:

cat /etc/issue

Variante 2: Linuxversion von /proc/version auslesen

Die Datei /proc/version zeigt zwar nicht den genauen Namen der verwendeten Linux Distribution an, gibt aber spezifische Informationen über den verwendeten Kernel und dessen, zur Kompilierung verwendete, GCC Version aus.

cat /proc/version

Variante 3: Linxuversion via uname -a auslesen

Der Befehl uname -a zeigt ähnlich wie die Datei /proc/version spezifische Informationen zum Kernel an, wobei auch eine Info ausgegeben wird ob eine CPU in 32bit oder 64bit Modus verwendet wird.

uname -a

Distributionsabhängige Varianten:

Hier werden für die unterschiedlichen Linux Distributionen verschiedenen Dateien verwendet. Folgende Liste zeigt die entsprechenden Versionsdateien bzw. Befehle:

Installierte Debian Version anzeigen lassen

cat /etc/debian_version

Installierte Ubuntu Version anzeigen lassen

cat /etc/lsb-release
lsb_release -a

Installierte RedHat, Fedora und CentOS Version anzeigen lassen

cat /etc/redhat-release

Installierte SUSE und OpenSUSE Version anzeigen lassen

cat /etc/SuSE-release

Installierte Slackware Version anzeigen lassen

cat /etc/slackware-version
cat /etc/slackware-release

Installierte Oracle Solaris / SPARC Version anzeigen lassen

cat /etc/release

Installierte Mandrake Version anzeigen lassen

cat /etc/mandrake-release

Installierte Gentoo Version anzeigen lassen

cat/etc/gentoo-release

Tags: , , , , , , , , , ,

Montag, November 5th, 2012 Linux 8 Comments

HowTo: Oracle (sun) Java 7 – Installation unter Debian 6 Squeeze + Wheezy

java

Da Oracle mal wieder glaubt einen auf „Wichtig“ machen zu müssen und die Lizenzbestimmungen ständig ändert gibt es für Java 7 auch keine non-free Pakete in den Standard Debian Mirrors mehr. Eine Installation von Oracle (Sun) Java 7 unter Debian Squeeze und Wheezy wird daher manuell durchgeführt:

Letztes Update: 13.12.2014 (Java 7 Upgrade 72)
Oracle Java 8 bereits verfügbar. Aktuelle Anleitung zur Installation von Java 8 unter Debian

1. Download des richtigen Java 7 Packages (JRE / Server JRE / JDK)

Im ersten Schritt müssen wir das passende Java 7 Package (JRE / Server JRE / JDK) von der Oracle Webseite downloaden. Dazu ist es wichtig ob wir ein 64bit oder ein 32bit basiertes Debian benutzen. Mit dem Befehl „uname -m“ könnt ihr herausfinden welche Version installiert ist. Ich gehe in meiner Anleitung von einer 64bit Version aus, da es mittlerweile doch die gängigste Variante sein sollte.

Downloadlink: Download der JRE / Server JRE / JDK Version für Linux (tar.gz) 64bit:

java-download-installation-7u72

 

Leider will Oracle direkt vor dem Download die Lizenz bestätigt haben wodurch wir leider nicht direkt über wget downloaden können. Somit bleibt es uns nicht erspart den Download über einen Browser zu starten.

Die downgeloadete Datei (jre-7u72-linux-x64.tar.gz) wird anschließend auf den zu installierenden Server ins Verzeichnis /usr/src kopiert. › Continue reading

Tags: , , , , , , , ,

Montag, August 6th, 2012 Linux 43 Comments
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de