open source

Infografik: Open-Source owns the web

tux-linux-logo

Open-Source ist im Webserver Bereich nicht mehr wegzudenken. Auch 2014 dominieren “freie” Lösungen den Online Markt.

Das Linux Betriebssystem rockt das Web, auf welchem Apache und Nginx Webserver ca. 81% einnehmen. Als CMS System dominiert WordPress basierend auf PHP. Datenbanksysteme sind hier zwar nicht aufgeführt aber auch hier ist MySQL sehr weit verbreitet. Ob sich die Zukunft aufgrund von Oracle eher auf MariaDB orientiert, bleibt noch abzuwarten.

Ich bin sehr optimistisch, dass auch weiterhin auf freie Software gesetzt wird.

Bleibt frei und nutzt Open-Source!

Quelle: Jordanopensource.org

Tags: ,

Sonntag, März 16th, 2014 Linux 3 Kommentare

Der Raspberry Pi – Informationen und Guide – Teil 1

Raspberry Pi Logo

Raspberry Pi – Der kompakte Minicomputer erobert die Welt. Was macht ihn so erfolgreich? Kleiner Einblick in die Welt des “Himbeerkuchen” – Teil 1

Der Raspberry Pi ist ein kleines Computersystem welches im Wesentlichen aus einem Teil besteht, nämlich der Hauptplatine. Er ist so klein, dass er sogar in die Hosentasche passen würde und auf Schnickschnack wie beispielsweise ein Gehäuse wurde gänzlich verzichtet.

Entwickelt wurde das kleine Wunderding von der Raspberry Pi Foundation, welche in England als Stiftung eingetragen ist. Sie setzte es sich zum Ziel einen erschwinglichen Computer zu erzeugen, der zum Experimentieren von Linux und Open-Source Programmen genutzt werden kann. Er ist sogar so leistungsfähig, dass er ohne Probleme Full HD Videos abspielt.

Mittlerweile hat der Pi durch seine geringen Kosten und durch die Flexibilität einen absoluten Kultstatus erreicht. Er kann quasi überall verbaut werden wo Strom vorhanden ist.

› Continue reading

Tags: , , , ,

Mittwoch, Oktober 2nd, 2013 Allgemein, Hardware, Linux 1 Kommentar

HowTo: Subverison (SVN) Installation mit HTTP unter Debian Wheezy + Ubuntu

Subversion SVN

Step-by-Step Anleitung zur Installation eines Subversion (SVN) Servers mit Apache Integration +  WebZugriff via WebDAV

Apache SVN ist eines der bekanntesten Open-Source Versionierungssysteme für Dateien und Ordner. Die Versionierung erfolgt dabei im Gegensatz zu GIT in einem zentralen Repository, welches in dieser Anleitung Schritt für Schritt installiert und erstellt wird.

Mittlerweile empfehle ich eigentlich GIT als Versionierungssystem, weil die Vorteile einer dezentralen Logik überwiegen, aber ein Kunde von uns möchte gerne SVN einsetzen und so legen wir einen neuen Server an. ;)

› Continue reading

Tags: , , , , , , ,

Dienstag, September 10th, 2013 Apache, Debian, Linux, Linux Mint, Mint, Ubuntu, WebServer 4 Kommentare

QuickTipp: klassischen GNOME Desktop (classic GNOME) unter Ubuntu installieren

Ubuntu-Logo

Classic GNOME Desktop unter Ubuntu 13.04 raring ringtail installieren und den Ubuntu Unity Desktop ersetzen.

Standardmäßig installiert Ubuntu den Unity Desktop. Um auf deinem Ubuntu den standard (classic) GNOME Desktop zu verwenden, wird das gnome session fallback paket benötigt. Dieses kann ganz einfach via “Terminal” und dem apt-get Befehl, oder via dem Ubuntu Software-Center installiert werden.

Classic GNOME via Terminal installieren:

sudo apt-get install gnome-session-fallback

› Continue reading

Tags: , , , , , , , ,

Dienstag, Mai 14th, 2013 Linux, Ubuntu 2 Kommentare

Debian 6 Squeeze Step-by-Step Installation mit LVM Partitionierung im Grafik Modus + Screenshots

Debian Squeeze geführte Installationsanleitung mit Screenshots

Jeder kann die Partitionierung der Festplatten so handhaben wie er möchte. Das hängt natürlich auch stark von den Anforderungen der jeweiligen Systeme ab. Ich zeige hier nur einen einfachen Weg wie Debian Squeeze in wenigen Schritten installiert wird.

Als Grundlage für die Installation wird ein Debian Netzinstallation Image verwendet (i368 für 32bit- oder amd64 für 64bit Installationen) welches frei im Netz verfügbar - Download. Das Image kann dann bequem auf CD gebrannt oder auf USB-Stick geschrieben werden. Oder es wird direkt als Image, wie in meinem Fall, bei virtuellen Installationen verwendet (VMware, Xen, KVM,…).

Ich verwende dazu eine 50GB Festplatte und teile die Partitionen wie folgt auf:

Die /boot Partition wird dabei außerhalb des LVMs angelegt da die Bootloader damit Probleme haben und man sich bei dem Einsatz von Rescue Systemen im Fehlerfall um einiges leichter tut. GRUB2 unterstützt zwar die /boot Partition im LVM, ich rate aber nach wie vor im produktiven Einsatz davon ab.

Die anderen Partitionen ( /, /home, /swap) werden dabei im LVM vg00 angelegt.

Partition LVM Größe Filesystem
/boot außerhalb 500 MB Ext3 Journaling
/ lv_root 20 GB Ext4 Journaling
/home lv_home 10 GB Ext4 Journaling
/swap lv_swap 2 GB Swap

Vorteile von LVM:

*) Vergrößerung, Verkleinerung und Anlegen von Volumes im laufenden Betrieb
*) Mehrere Festplatten können zu einem Volume verbunden werden
*) Verschiedene Versionen durch Snapshots möglich – somit vereinfachte Backupfähigkeit und Datensicherheit
*) Hohe Flexibilität
*) Hoher Datendurchsatz und somit nur geringe Beeinträchtigung am  System

Inhaltsverzeichnis:

1. Debian Squeeze Installationsvorbereitung

1.1 Installationsmodul auswählen (Graphical install)

› Continue reading

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Donnerstag, Oktober 11th, 2012 Linux 3 Kommentare

Erstes Puppet Camp in Deutschland

Puppet ist ein Open-Source Konfigurationsmanagement Tool für Server, mit dem von zentraler Stelle via Templates der Zustand und die Konfiguration vieler Server gleichzeitig festgelegt werden kann.

Nach einigen Puppet Camps in den USA, UK, Schweden und den Niederlanden wird nun am 19. Oktober das erste Puppet Camp in Deutschland stattfinden. Puppet Labs und NETWAYS werden die eintägige Veranstaltung gemeinsam im Anschluss an die diesjährige Open Source Monitoring Conference (17.-18. Oktober) ausrichten und das Programm gestalten.

Ein besonderes Highlight ist die Keynote von Luke Kanies, Erfinder von Puppet und CEO von Puppet Labs. Die Anwender bekommen so aus erster Hand Informationen über den aktuellen Stand der Entwicklung und einen Ausblick auf die kommenden Versionen. Gemeinsam mit weiteren Kollegen von Puppet Labs werden hochkarätige Referenten so alle Themen rund um Entwicklung, Best Practices und Neuerungen im Bereich Puppet präsentieren.

Teilnehmertickets sind sowohl in Kombination mit der Teilnahme an der Open Source Monitoring Conference, als auch einzeln über die Homepage von Netways zu beziehen.

Tags: , , , ,

Dienstag, Juni 26th, 2012 Linux 2 Kommentare

Icinga 1.7 released und HowTo: Upgrade ICINGA auf 1.7.0

icon_icinga_biggerICINGA – Das Open-Source Monitoring Projekt hat in den letzten Wochen einige Meilensteine erreicht. ICINGA wurde 3 Jahre alt. Die Anzahl von 100.000 Downloads wurde erreicht. Und zu guter Letzt wurde gestern die neue Version 1.7 released. Gratulation und DANKE an das gesamte ICINGA Team! Ihr leistet tolle Arbeit und zeigt der Welt dass Open-Source Software Großes leisten kann! In folgendem kurzen HowTo zeige ich den Updatevorgang von einer bestehenden ICINGA 1.x Installation auf 1.7

Achtung: diese Installationsanleitung ist für die sehr veraltete Version 1.0.2. Hier geht es zur Installationsanleitung für ICINGA 1.9.x unter Debian Wheezy

Downloaden und entpacken von ICINGA 1.7

Die aktuellste Version 1.7 kann von Sourceforge downgeloaded werden. Ich benutze als Downloadverzeichnis immer /usr/src. Da eine md5 validation file zur Verfügung gestellt wird, werden wir diese natürlich überprüfen:

cd /usr/src
wget http://sourceforge.net/projects/icinga/files/icinga/1.7.0/icinga-1.7.0.tar.gz
wget http://sourceforge.net/projects/icinga/files/icinga/1.7.0/icinga-1.7.0.tar.gz.md5
md5sum -c icinga-1.7.0.tar.gz.md5

Folgendes Ergebniss muss beim MD5 Check herauskommen:

icinga-1.7.0.tar.gz: OK

Das Paket wird anschließend mit folgendem Befehl in das /usr/src Verzeichnis entpackt:

tar -xvzf icinga-1.7.0.tar.gz

Upgrade der ICINGA Installation

Zuerst stoppen wir den laufenden icinga und ido2db Dienst

/etc/init.d/icinga stop
/etc/init.d/ido2db stop › Continue reading

Tags: , , , , , , ,

Mittwoch, Mai 16th, 2012 Monitoring 5 Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de