lion

Mac: Sequel Pro MySQL Datenbank Management Tool in der Version 1.0 erschienen

sequel-pro-1.0

Sequel Pro ist ein kostenloses MySQL Datenbank Management Tool für Mac OS X, welches ich schon viele Jahre im Einsatz habe. Wer wie ich viel mit verschiedenen MySQL Datenbankservern arbeitet, der wird Sequel Pro aufgrund der tollen Verbindungsverwaltung lieben. In diesem Sinne: Happy Birthday Sequel Pro zur Version 1.0!

MySQL Datenbank Zugriff via SSH

Eine der tollsten Funktionen von Sequel Pro ist der Zugriff auf MySQL Datenbanken über SSH. Es muss also keine MySQL Server Verbindung von extern erlaubt werden sondern das Tool verbindet sich über die SSH Zugangsdaten oder private Keys auf den Remote Server und arbeitet dann direkt über den Localhost (127.0.0.1) auf der Datenbank. Das war damals der Grund warum ich mich für Sequel Pro als MySQL Verwaltungstool entschieden habe.

Ein weiterer Grund ist natürlich dass Sequel Pro kostenlos ist ;)

Download von Sequel Pro 1.0

Screenshots:

Tags: , , , , , , ,

Dienstag, Januar 29th, 2013 Apple 2 Kommentare

QuickTipp: Mac OS X 10.9 Mavericks Bildschirm sperren (schützen) Menü + Tastenkombination

Mountain Lion

Den Bildschirm bzw. den Mac “schnell” vor unerlaubten Zugriffen zu sperren ist eine praktische und viel genutzte Funktion. Bei Mac OS X Mountain Lion und Maverics ist die “Bildschirm schützen” Funktion allerdings nicht so leicht zu finden. Es gibt aber dafür mehrere Möglichkeiten den Mac Bildschirm zu sperren um ihn erst nach Passworteingabe zu reaktivieren.

Möglichkeit 1: Bildschirm sperren via Menüleiste (Schlüsselbund)

Damit man das “Bildschirm schützen” Symbol in der Menüleiste einblenden kann, muss zuerst die Option aktiviert werden. Dazu wird die Schlüsselbundverwaltung geöffnet (zu finden unter “Programme” -> “Dienstprogramme”) und “Einstellungen …” aufgerufen:

Nun das Häkchen bei “Schlüsselbundstatus in der Menüleiste anzeigen”  anhaken und schon erscheint das Schloss Symbol in der obigen Menüleiste, mit welchem der Bildschirm geschützt werden kann:

 

› Continue reading

Tags: , , , , , , , , ,

Donnerstag, Dezember 13th, 2012 Apple 8 Kommentare

Launchd Cronjob (Automatischen Task) unter Mac OS X (Mountain) Lion erstellen mit Lingon 3 als GUI

Mountain Lion

Launchd ist Apples Programm zur Erstellung von automatisierten Aufgaben und ersetzt damit Cronjobs (Linuxwelt) bzw. Scheduled  Tasks (Windowswelt).

Launchd vereint die Power von cron mit einigen erweiterten Features mit dem Unterschied dass Launchd nicht verlangt dass der Mac eingeschaltet sein muss. Wenn ein automatischer Taks zB. in der Nacht läuft, der Mac aber ausgeschaltet oder im sleep Mode ist, wir der Task beim nächsten Wakeup durchgeführt. Leider gibt es von Apple keine GUI. Die Syntax von Launchd ist für die meisten Anfänger sehr kompliziert, da die .plist Dateien im xml Format abgespeichert sind. Abhilfe schafft hier ein kleines aber sehr feines Programm mit dem Namen “Lingon”, welches ich kurz vorstellen werde.

Lingon 3
Download @
Mac App Store
Entwickler: Peter Borg Apps AB
Preis: 4,99 €

So erstellt man einen Automatischen Tasks mit Lingon 3:

Nach dem Download und der  Installation von Lingon 3, kann das sehr einfache Programm für alle automatisierten Aufgaben verwendet werden. Ich erstelle in diesem Beispiel einen automatischen Task, welcher täglich um 18:15 das sh Skript “~/scripts/rsync_backup.sh” ausführt. Hier die Screenshots dazu:

 

Die benötigten Launchd .plist Dateien werden dann automatisch von Lingon erstellt und in der Library des Benutzers (~/Library/LaunchAgents) gespeichert. (Library sichtbar machen)

Das Beste ist, dass Lingon nur zum Erstellen eines Cronjobs gestartet wird und danach wieder geschlossen werden kann. Die automatische Ausführung der Tasks übernimmt dann Mac OS X.

So sieht die .plist Datei für das rsync_backup.sh script aus:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<!DOCTYPE plist PUBLIC "-//Apple//DTD PLIST 1.0//EN" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd">
<plist version="1.0">
<dict>
<key>Label</key>
<string>rsync_backup</string>
<key>ProgramArguments</key>
<array>
<string>~/scripts/rsync_backup.sh</string>
</array>
<key>StartCalendarInterval</key>
<dict>
<key>Hour</key>
<integer>18</integer>
<key>Minute</key>
<integer>15</integer>
</dict>
</dict>
</plist>

<!-- @@@@LingonWhatStart:~/scripts/rsync_backup.sh@@@@LingonWhatEnd -->

Launchd Task manuell erstellen

Wer sich die wenigen Euros, die Lingon 3* kostet sparen möchte, der kann die .plist Dateien natürlich auch selber erzeugen. Da wir in obigen Beispiel die Ausgabe im xml Format sehen, kann diese beliebig für andere Anwendungen angepasst werden.

Eine genaue Anleitung dazu gibt es bei Apple.

Lingon 3
Download @
Mac App Store
Entwickler: Peter Borg Apps AB
Preis: 4,99 €

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Donnerstag, November 29th, 2012 Apple 3 Kommentare

Windows BootCamp Treiber manuell ohne Boot Camp-Assistent downloaden

apple-boot-camp-logo

Wer auf seinem Mac zusätzlich zu Mac OS X ein Windows7 oder Windows8 installieren möchte, der kann direkt den Boot-Assistent benutzen. Der Download der Windows BootCamp Treiber funktioniert aber leider nicht immer, darum findet ihr hier eine Liste um die BootCamp Treiber manuell herunterzuladen.

Fehlermeldung des BootCamp Assistenten: “Laden konnte nicht fortgesetzt werden. Die Windows-Support-Software ist nicht verfügbar.” in Englisch: “Download could not continue. The Windows support software is not available”

Lösung: manueller Download der BootCamp Treiber für Windows7 und Windows8

Alle neueren Mac Modelle unterstützen BootCamp 5.x welches hier zum Download steht

1. Herausfinden welches Mac Modell ihr verwendet:

Links oben in eurem Mac auf das “Apfel” Symbol klicken und “Über diesen Mac” auswählen. Auf “Weitere Informationen …” klicken und den “Systembericht …” aufrufen. Hier gibt es einen Punkt Modell-Identifizierung. Dieser Wert ist für die nachfolgende Liste ausschlaggebend. (wie im Screenshot ersichtlich)

Alternativ gibts hier noch eine Liste zur Mac Identifikation

2. Download des richten BootCamp Treibers für die entsprechenden Modelle:

Einfach euer Apple Modell aus der Liste auswählen und den richtigen BootCamp Treiber downloaden. Der Download ist zwischen 600MB und 1GB groß und kann entsprechend variieren. Ihr sollte euch also am Besten eine dicke Internetleitung suchen oder ein wenig Geduld mitbringen: (letzte Aktualisierung: 03.05.2013)

› Continue reading

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Donnerstag, November 15th, 2012 Apple 46 Kommentare

QuickTipp: Mountain Lion 10.8 und Mavericks 10.9 Benutzer Library Ordner anzeigen lassen

Mountain Lion

Da Apple den Benutzer Library Ordner wegen Sicherheitsmaßnahmen standardmäßig ausgeblendet hat zeige ich in dem Quicktipp wie der Library Ordner wieder sichtbar gemacht werden kann:

Edit Oktober 2013: funktionert auch mit Mac OS X 10.9 Mavericks

User Library Ordner sichtbar machen

Terminal Fenster starten (Programme -> Dienstprogramme -> Terminal) und folgenden Befehl einfügen und mit “Enter” bestätigen:

sudo chflags nohidden ~/Library

Library Ordner wieder unsichtbar machen

Wenn ihr die Einstellung wieder zurücksetzen möchtet verwendet ihr folgenden Befehl im Terminal:

sudo chflags hidden ~/Library

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Mittwoch, August 8th, 2012 Apple Keine Kommentare

QuickTipp: MAC OS X bootfähiges iso CD / DVD Image erstellen

Kurze Anleitung wie man mit Onboard Features (Festplatten-Dienstprogramm) unter MAC OS X Lion oder Mountain Lion ein iso Image von einer CD oder DVD erstellen kann. Das Iso File kann dann zB.: auf der Festplatte zur Datensicherung gespeichert werden, oder man verwendet es zur Installation von virtuellen Systemen.

Festplatten-Dienstprogramm öffnen (“Programme” -> “Dienstprogramme” -> “Festplatten-Dienstprogramm”)

Nun das entsprechende CD/DVD Laufwerk auf der linken Seite auswählen (SuperDrive, kann auch anders bezeichnet sein) und auf “Ablage” -> “Neu” -> Image von “Namen der CD/DVD” klicken

Nun kann ein Name und ein Speicherplatz für das Iso Image ausgewählt werden. Als Image-Format wird “DVD/CD-Master” ausgewählt und die Verschlüsselung: “Ohne”

Sobald auf “Sichern” geklickt wurde, wird das Image im .cdr Format erstellt

erstellen

Im letzten Schritt benennen wir das .cdr Image auf .iso um. Die Iso Datei kann anschließend als fertiges CD Image für Virtualisierungszwecke (VMware, Parallels, Xen, …)  oder ähnliches verwendet werden.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Dienstag, Juni 5th, 2012 Apple 2 Kommentare

QuickTipp: Mac OS X (Mountain) Lion Killer Feature – Text aus Quick View Vorschau auswählen und kopieren

Mountain Lion

Wer hat noch nie mit der Quick View Vorschau (Leertaste) unter Mac OS gearbeitet und sich dabei gewünscht eine Textpassage einfach kopieren zu können?  Einmal die versteckte Einstellung aktiviert, spart man sich ein wenig Zeit mit dem täglichen Mac Umgang.

Update – 23.08.2012: funktioniert auch mit Mountain Lion

Um die versteckte Einstellung zu aktiveren muss ein Terminal Fenster geöffnet werden: “/Programme/Dienstprogramme/Terminal”. Nun wird folgender Befehl ausgeführt:

defaults write com.apple.finder QLEnableTextSelection -bool TRUE; killall Finder

Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, wird der Finder neu gestartet und die Funktion ist aktiv. Nun kann, wie im Screenshot ersichtlich, der Text aus der Quick View Vorschau markiert und in die Zwischenablage kopiert werden.

Wer das auch für die Apple Mail App haben möchte der kann das mit folgendem Befehl aktivieren:

defaults write com.apple.Mail QLEnableTextSelection -bool TRUE

Wer die Funktion wieder zurücksetzen bzw. deaktivieren möchte kann folgenden Befehl im Terminal verwenden:

defaults delete com.apple.finder QLEnableTextSelection; killall Finder

(Quelle: macworld)

Tags: , , , , , , , ,

Mittwoch, April 11th, 2012 Apple 4 Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de