Home / managed Server Hosting – Vergleich der Webhosting Anbieter

managed Server Hosting – Vergleich der Webhosting Anbieter

Günstige managed Server für unter 99 EUR im Monat

Wer sich einen günstigen managed Server anschaffen möchte, der findet hier einen Preisvergleich für kleines Geld. Für bereits unter 20 EUR im Monat sind hier wirklich leistungsstarke Webserver zu haben.

AnbieterCPU CoresRAMFestplattenRAIDPreis / MonatSetupProdukt
1bluvirtuell1 GB30 GB14,90 €0 €Managed A
Hosteuropevirtuell1 GB50 GB19,99 €0 €Basic
1bluvirtuell2 GB50 GB29,00 €0 €Managed L
Strato2 x 2 GHz2 GB250 GB29,00 €0 €Level 1
Hosteuropevirtuell2 GB60 GB29,99 €0 €Medium
goneo2 x 1,8 GHz4 GB500 GB39,90 €0 €Business Plus M
Hosteuropevirtuell3 GB120 GB39,99 €0 €Premium
1&11 x 2,2 GHz2 GB250 GB39,99 €0 €Ded. L 2
Strato4 x 2,5 GHz4 GB500 GB49,00 €0 €Level 2
Hosteuropevirtuell4 GB150 GB49,99 €0 €Supreme
1bluvirtuell4 GB100 GB59,00 €0 €Managed XL
goneo2 x 2,93 GHz4 GB500 GB59,00 €79,00 €Business Plus L
Strato4 x 2,7 GHz8 GB1.000 GB59,00 €0 €Level 3
Strato4 x 3,3GHz16 GB2.000 GB79,00 €0 €Level 4
1&14 x 3,1 GHz12 GB1.000 GB79,99 €0 €Ded. L 4 i
goneo2 x 3,06 GHz8 GB500 GB89,00 €79,00 €Business Plus XL
Hosteurope1 x 48 GB250 GB99,00 €0 €Ded. Basic
1&16 x 2,8 GHz16 GB1.000 GB99.99 €0 €Ded. XL 6

Leistungsstarke managed Server ab 100 EUR im Monat

Wenn mehr Leistung benötigt wird ist hier der richtige Server zu finden. Die Leistung steht hier absolut im Vordergrund um auch trafficstarke Webseiten ohne Probleme an den User auszuliefern.

AnbieterCPU CoresRAMFestplattenRAIDPreis / MonatSetupProdukt
Strato4 x 3,5 GHz32 GB2.000 GB + SSD109,00 €0 €Level 5
DomainFactory2 x 3,06 GHz6 GB320 GB109,95 €199,95 €Manged L5
1bluvirtuell8 GB200 GB119,00 €0 €Managed XXL
Strato6 x 3,2 GHz32 GB1.000 GB + SSD139,00 €0 €Level 6
DomainFactory4 x 3,3 GHz16 GB750 GB139,95 €199,95 €Manged XL5
Hosteurope1 x 416 GB300 GB149,00 €0 €Ded. Medium
1&18 x 2,5 GHz16 GB1.500 GB149,99 €0 €Ded. XL 8
DomainFactory4 x 3,4 GHz24 GB1.000 GB179,95 €199,95 €Manged XXL5
Strato6 x 3,2 GHz64 GB2.000 GB + SSD199,00 €0 €Level 7
1&112 x 2,5 GHz32 GB2.000 GB199,99 €0 €Ded. XL 12 i
DomainFactory8 x 2,13 GHz32 GB1.500 GB229,95 €199,95 €Manged Pro X8
Hosteurope2 x 416 GB450 GB269,00 €0 €Ded. Premium
1&116 x 2,5 GHz32 GB3.000 GB299,99 €0 €Ded. XXL 16
1&148 x 2,4 GHz48 GB4.000 GB399,99 €0 €Ded. XXL 24 i
Strato12 x 2 GHz128 GB8 x 500 GB409,00 €0 €Level 8
Hosteurope2 x 632 GB600 GB + SSD499,00 €0 €Ded. Supreme
1&132 x 2,1 GHz64 GB2.400 GB SAS499,99 €0 €Ded. XXL 32

Was ist ein managed Server?

Unter einem managed Server versteht man einfach gesagt einen Webserver, dessen Hardware- sowie Softwarekonfiguration vom Provider verwaltet werden und dem Endanwender „sorglos“ zur Verfügung gestellt wird. Der Anwender muss sich dabei um keine Installationen, Sicherheitsupdates oder Hardwarewartungen kümmern und kann die volle Performance des Server genießen. Aufgaben wie Datensicherung und Überwachung fallen meist ebenso in die Hände des Providers.

Der Provider übernimmt also die komplette Verantwortung des Systems und behält den Root Zugang (Administrator User unter Linux) für sich ein. Der Benutzer bekommt aber eine Weboberfläche zur Verfügung gestellt, in der es ganz einfach möglich ist neue FTP User, Datenbanken, Domains, Mail Adressen, etc. zu verwalten.

Im Webhosting ist Know-How und Erfahrung ein sehr wichtiger Bestandteil, weshalb man nicht immer in jedem Gebiet ein Profi sein kann. Deshalb sollte man diese Aufgabe einfach dem Hostingprovider zuteilen und sich für ein managed Hosting entscheiden. Gerade für viele Anfänger ist ein Linux Server komplettes Neuland, da der Großteil auf der Windows Schiene aufwächst und sich nicht mit der Materie auseinandersetzten möchte und auch nicht muss. 😉

Wer sich mit Webservern perfekt auskennt und sich in der Lage fühlt, selbst einen Root Server zu betreiben und sich um Dinge wie, Installation, Monitoring, Backup usw. selbst zu kümmern, der ist mit einem dedizierten Root Server wohl besser bedient.

Frage und Antwort

Was ist der Vorteil eines managed Server gegenüber einem Root Server?

Der große Vorteil gegenüber einem Root Server liegt in der Verwaltung. Der Benutzer muss keine Software und keine Sicherheitsupdates installieren, sich nicht um die Überwachung des Server und Hardware kümmern und auch keine Backups vornehmen. Diese Aufgaben übernimmt alle samt der Hostingprovider. Ein rundum Sorglospaket sozusagen.

Welchen Nachteil hat ein managed Server gegenüber eines Root Servers?

Der Root Server lässt individuellere Konfigurationen zu und ein Admin installiert nur die Komponenten, die er wirklich benötigt. Bei einem managed Server ist man an den Hosting Provider gebunden. Dieser legt fest, welche Komponenten am Server installiert werden und deckt somit alle Anforderungen und Bedürfnisse ab. Wenn man also kein Mail, keine Datenbank oder kein Domain Hosting benötigt, wird die Software trotzdem installiert und die Konfiguration dafür vorgenommen. Ob man diese dann verwendet oder nicht, ist dem Benutzer überlassen.

Wie konfiguriere ich einen manged Server?

Da der Server bereits komplett vom Hostingprovider installiert wird ist nur noch die Konfiguration nötig. Diese wird entweder über eine selbst programmiere Weboberfläche vorgenommen, oder am Server wird eine Verwaltungssoftware wie Parallels Plesk installiert. Der Benutzer kann somit bequem über den Browser neue Domains, Subdomains, Datenbanken, Mailserver, FTP Benutzer, etc. anlegen.

Wie kann ich auf meinen managed Server zugreifen?

Grundsätzlich bietet sich auf allen managed Server der Zugriff via FTP an. SSH wird in den seltensten Fällen erlaubt sein, wenn dann nur eingeschränkt und ohne Root Rechte. Via FTP können also Daten auf den Server gestellt werden.

Managed dedicated Server (physisch) oder managed Virtual Server (vServer)?

Das kommt natürlich auf die Anforderung und die benötigte Leistung der gehosteten Webanwendungen an. Wer viel Leistung benötigt, sollte auch einen dedizierten Server mit viel RAM und starker CPU verwenden. Wer allerdings kleine Webseiten mit wenig Zugriffszahlen hosten möchte, der kommt hier mit einem virtuellen Server mit wenig RAM aus. Allerdings gebe ich hier immer den Tipp darauf zu achten, dass der RAM des zu bestellenden Servers „garantiert“ zur Verfügung gestellt wird und nicht dynamisch.

managed Server Hosting – Vergleich der Webhosting Anbieter
4.5 (90%) 4 Bewertungen

4 Kommentare

  1. Michaelk Bronhold

    Ein sehr schöner Artikel muss ich sagen!

  2. Hallo Patrick,

    echt guter Artikel. Was noch erwähnt werden sollte, das auf die Erfahrungen der Anbieter geachtet werden sollte.
    Hier schneiden gerade die großen nicht immer gut ab.

  3. Als wir uns zu Beginn 2014 für einen neuen Provider und ein neues Serversystem entscheiden mussten, bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, der mir wichtige Entscheidungshilfen an die Hand gab. Inzwischen kann ich nur sagen, dass es die richtige Entscheidung war, einen managed Server einzurichten. Vielen Dank für die hilfreichen Informationen.

  4. Guter Artikel, ich kann Hosteurope nur empfehlen, bis jetzt keine Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.