Home / Magazin / So lassen sich VR-Brillen im Unternehmen nutzen

So lassen sich VR-Brillen im Unternehmen nutzen

Die virtuelle Realität bietet für Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten. Die Anwendungsgebiete sind sehr breit gefächert und eröffnen neue Wege innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Modernes und erfolgversprechendes Marketing wird ohne VR in Zukunft immer eingeschränkter möglich sein. Mit keinem anderen Medium kann der Kunde bisher schließlich so emotional einbezogen werden. Ganz neue Perspektiven können dem Kunden mit VR präsentiert werden, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen auf, welche Einsatzmöglichkeiten VR im Unternehmen bietet und wie VR für das Vorantreiben des eigenen Business genutzt werden kann.

Einsatzmöglichkeiten für VR im Unternehmen

Unternehmen möchten nicht nur von den Kunden positiv wahrgenommen werden, sondern auch als attraktiver Arbeitgeber gelten. Employer Branding lässt sich dazu mit VR wunderbar umsetzen: Mit einer persönlichen Führung und einem 360 Grad Video können sich interessierte Arbeitnehmer jederzeit ein eigenes Bild von dem Unternehmen machen. Im Bereich Ausbildung und Lernen bietet VR ein großes Potenzial. Besonders eine junge Zielgruppe freut sich, wenn sie den potenziellen Traumjob virtuell kennenlernen oder in der Ausbildung Produktionsabläufe via VR lernen kann.

Auch auf Messen wird VR immer mehr eingesetzt und ermöglicht sowohl das Erfüllen von Wünschen des Unternehmens als auch die Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Der Messestand kann virtuell präsentiert werden, Besucher können sich am Stand die Produktion ansehen oder der Messestand kann später als virtueller Showroom auf der Webseite genutzt werden. Oft werden hier auch bedruckte VR-Brillen als Give-away verteilt, der Besucher kann dann zum Beispiel anderen Personen den Messestand erlebbar machen. Bei speziellen Anbietern können Unternehmen dazu mittlerweile völlig unkompliziert eine VR-Brille bedrucken lassen.

VR für das eigene Business

Ob kleines oder großes Unternehmen und egal welche Branche: VR lässt sich nicht nur wunderbar im eigenen Unternehmen einsetzen, es bietet auch zahlreiche Möglichkeiten, das Image des Unternehmens zu optimieren und sich, seine Dienstleistung oder sein Produkt zu vermarkten. Ob Werksführung oder Promotionfilm: 360 Grad Videos und Imagefilme werden immer gefragter. Diese können nicht nur auf der eigenen Homepage, sondern auch in diversen sozialen Netzwerken wie YouTube oder Facebook verbreitet werden. Auch eine 360 Grad Webseite als Landingpage für ein Produkt gilt als effizientes Marketing Tool.

Mit einer Google Business View VR Tour hingegen lässt sich der Eintrag bei Google deutlich aufpeppen. Google hat das gewaltige Potenzial von VR bereits früh erkannt. Auch Flyer, Anzeigen und Plakate können mit VR optimiert werden. Via QR-Code können Interessierte so zum Beispiel direkt in das Geschäft springen und sich ansehen, was dort alles angeboten wird.

So lassen sich VR-Brillen im Unternehmen nutzen
3.53 (70.59%) 34 Bewertungen

Auch cool

Innovationen am Messestand: Multimedia- und Technik-Trends die begeistern

Dass ein Messestand auffällig wirkt und somit aus der Masse hervorsticht, ist eine der wichtigsten …