Home / Magazin / Luxuriöse Eingangstüren für jeden Geschmack finden

Luxuriöse Eingangstüren für jeden Geschmack finden

Als Visitenkarte jedes Hauses gibt die Eingangstüre ein Stück weit den Charakter der Bewohner wieder. Mittlerweile gibt es unzählige Modelle, der Gestaltungsspielraum ist enorm. Egal wie hoch das Budget ist, beim Kauf ist unbedingt auf Qualität zu achten. Schließlich ist die Haustüre nicht wie eines der Möbelstücke im Wohnzimmer, das man nach einigen Monaten einfach austauscht. Beim Hausbau einige Zeit in die Recherche nach einer passenden Türe zu investieren lohnt sich auf lange Sicht. Relevant für die Wahl ist unter anderem, wie viel Pflegeaufwand man betreiben möchte damit der Zutritt zu den eigenen vier Wänden auch nach Jahren noch gepflegt aussieht.

Tipps für die Pflege von Eingangstüren

Haustüren regelmäßig zu reinigen lohnt sich, um die Optik und die Funktionalität so lange wie möglich zu bewahren. Egal um welches Material es sich handelt, eine entsprechende Wartung zahlt sich aus. Denn immerhin sind Haustüren ständig Witterungseinflüssen ausgesetzt. Durch Wind und Regen gelangen Staubpartikel und Schadstoffe an die Fronten und setzen sich fest. Je länger Umweltgifte auf die Oberflächen einwirken können, umso höher der Grad der Zerstörung. Hier einige grundlegende Tipps für die Reinigung von Eingangstüren:

  • Für die meisten Materialien wie Kunststoff ist kein spezielles Reinigungsmittel erforderlich. Bewährt hat sich eine selbstgemachte Lösung aus warmem Wasser mit Allzweckreiniger. Auch Spülmittel leisten gute Dienste.
  • Wer der Umwelt etwas Gutes tun möchte, verwendet Bio Reinigungsmittel. Sie enthalten keine synthetischen Stoffe, die der Natur schaden
  • Scheuermittel sind für die Reinigung von Türen tabu: Die Oberflächen können damit zerkratzt werden
  • Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Herstellerangaben: Manche Türen weisen eine spezielle Beschichtung auf und dürfen nur mit bestimmten Mitteln gereinigt werden.

Besonders pflegeleicht sind Eingangstüren aus Kunststoff. Sie lassen sich ganz einfach mit Wasser und Seifenlauge feucht abwischen. Eine anschließende Nachbehandlung der Fronten ist nicht notwendig. Auch Aluminium Eingangstüren lassen sich unkompliziert reinigen: Da luxuriöse Eingangstüren aus diesem Material mit einem Pulver beschichtet sind, gelten sie als unempfindlich. Deutlich mehr Zeit in die Pflege sollten Bewohner eines Hauses mit einer Holztüre. Sie werden in der Regel mit einer wasserabweisenden Grundierung geliefert, die man allerdings alle fünf bis zehn Jahre erneuern sollte.

Moderne Eingangstüren als Sicherheitsschutz

Experten der Executive berichten, dass die meisten Einbrüche über Fenster, Balkon- und Eingangstüren erfolgen. Eine wichtige Präventionsmaßnahme ist daher, in eine Eingangstüre mit höchsten Sicherheitsstandards zu investieren. Einen Überblick darüber bieten die Widerstandsklassen: Egal ob es sich um Haustüren mit Seitenteil oder um traditionelle Modelle handelt, die Türen sind in sechs Kategorien eingeteilt. Während die Klasse RC1 nur einen grundlegenden Schutz gegen Einbrecher bietet, ist ein Modell in der Klasse RC6 nur mit schwerem Gerät zu öffnen.

Für private Haushalte empfehlen Experten mindestens in eine Türe der Kategorie RC 2N zu investieren. Um sie zu öffnen, benötigen Kriminelle rund drei Minuten und müssen mit Werkzeug wie Schraubendreher, Keilen und Zangen hantieren. Doch besser schützen Türen der Klasse RC 3. Sie halten Einbruchsversuchen mehr als fünf Minuten stand. Kriminalstatistiken sagen aus, dass Kriminelle maximal fünf Minuten für einen Einbruchsversuch aufwenden. Müssen sie länger arbeiten, ist das Risiko erwischt zu werden zu hoch. Weitere Sicherheitsmerkmale moderner Eingangstüren sind massive Türstöcke, Türblätter mit Stahleinlagen und Mehrfachverriegelungen.

Nicht nur eine moderne mit allen Sicherheitsstandards ausgestatte Eingangstüre trägt zur Prävention von Einbrüchen bei. Auch die richtige Beleuchtung gehört zu einem Eingangsportal dazu. Einerseits erleichtert sie den Bewohnern bei Dunkelheit den Zugang zum Eigenheim, gut beleuchtete Eingänge schrecken darüber hinaus Verbrecher ab. Besonders dann, wenn Bewegungsmelder installiert werden und beim Annähern an das Haus das Eingangsportal automatisch in hellem Licht erstrahlt.

Moderne Eingangstüren tragen zum Klimaschutz bei

Kaum ein Thema wird in den vergangenen Monaten so heiß diskutiert wie der Klimaschutz. Spätestens seitdem die junge Generation vehement darauf pocht, mehr auf die Umwelt zu achten und die Politik in die Pflicht nimmt, sind die Medien voll von Berichten über dieses Thema. Doch nicht nur die Industrie, Wirtschaft und der Staat kann und soll etwas zum Umweltschutz beitragen. Denn immerhin tragen privaten Haushalte mit 15 Prozent zum gesamten CO 2 Ausstoß bei. Grund genug also, sich mit dem Thema Energieeffizienz auseinanderzusetzen.

Seit dem Jahr 2009 muss für jedes Gebäude, das in Deutschland vermietet oder verkauft wird, ein Energieausweis vorgelegt werden. Darin sind die anfallenden Energiekosten abzulesen. Denn immerhin ist nicht nur der Kauf- oder Mietpreis für die Entscheidung des Interessenten relevant, es geht auch um die Folgekosten wie Heizung und Strom. Dabei lohnt sich auch ein Blick auf die Eingangstüre: Moderne Modelle können nämlich den Heizbedarf gegenüber Häusern mit alten Türen um zehn Prozent senken. Heute verkaufte Eingangstüren unterliegen strengen Auflagen. Sie sind in der Energiesparverordnung geregelt. Diese gibt Richtwerte vor, wie viel Energie durch Fassadenteile verloren gehen dürfen. Als Paramater dafür wird der Wärmedurchgangskoeffizient herangezogen. Er sagt aus, wie hoch der Temperaturunterschied an der Innen- und Außenseite eines Bauteils ist. Angegeben wird er im sogenannten U-Wert. Gemäß aktueller Bestimmungen darf er bei Eingangstüren maximal 1,8 W/(m²K) betragen. Einfluss auf den U-Wert von Eingangstüren haben unter anderem der Rahmen, das Türblatt und mögliche Glaselemente.

Geht über die Eingangstüre weniger Energie verloren, muss weniger geheizt werden. Das wiederum trägt zur Schonung der Ressourcen bei. Somit sind moderne Eingangsportale ein wichtiges Element im Klimaschutz. Doch auch zur Entlastung des Haushaltsbudgets tragen moderne Eingangstüren bei. Es lohnt sich also, beim Kauf nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Sicherheitsmerkmale und die Energieeffizienz zu achten.

Luxuriöse Eingangstüren für jeden Geschmack finden
3.76 (75.29%) 17 Bewertungen

Auch cool

Projektmanagement-Grundlagen Was ist ein PMO?

Infographik von Wrike – tool projektmanagement Projektmanagement-Grundlagen Was ist ein PMO? 3.92 (78.33%) 12 Bewertungen