ANZEIGE: Home / Magazin / Geld verdienen von zuhause aus: Diese Möglichkeiten gibt es

Geld verdienen von zuhause aus: Diese Möglichkeiten gibt es

Kurzarbeit, Entlassungen und ungeplante Mehrausgaben haben vielen verdeutlicht: Wenn man nicht ordentlich vorsorgt, wird es schnell eng in der Kasse. In vielen Fällen ist hier jedoch nicht die Unwilligkeit der Sparer das Problem, sondern das fehlende Einkommen – wir stellen daher vier Wege vor, mit denen man auch von der Sicherheit des eigenen Zuhause aus unkompliziert Geld verdienen kann.

Online-Nachhilfe

Wer gerade sein Abitur macht, in einem naturwissenschaftlichen Studiengang studiert oder ein besonderes Talent für ein bestimmtes Fach hat, kann durch Online-Nachhilfe viel Gutes erreichen. Hier verdient man sich schließlich nicht nur selbst ein wenig Geld dazu, sondern entlastet auch andere Familien durch die Unterstützung der Kinder – ganz abgesehen davon, dass das Vermitteln von Wissen auch wirklich Spaß machen kann, wenn zum Beispiel eine besonders schwere Aufgabe endlich verstanden wird. Wer in der aktuellen Situation noch keinen Nachhilfeschüler hat, kann sich einfach bei einem der einschlägigen Portale anmelden; diese kümmern sich dann um Werbung und Vermittlung im Austausch gegen eine bestimmte Kommission.

Online-Poker

Auch wenn beim Online-Poker laut aktuellen Studien der Geschicklichkeits-Aspekt wohl sogar etwas größer sein soll als der Glücks-Anteil, kann hier leider fast niemand von zuverlässigen, stetigen Gewinnen ausgehen, die als zusätzliche Einkommensquelle dienen. Wer dagegen lediglich zum Spaß ein paar Runden spielen möchte, findet etwa auf Austriacasino.com eine Übersicht über die beliebtesten Portale.

Dachboden ausmisten

Zugegeben – hier handelt es sich weniger um einen wirklichen Nebenjob und mehr um einen Weg, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Da ein Großteil aller Deutschen die gezwungenen Tage zuhause unter anderem damit verbracht hat, beschädigte oder alte Möbel auf den Schrottplatz zu verbannen, ist ein großer Schritt bereits getan: Wer jetzt beherzt all die Dinge, die im Haushalt doch nie benutzt werden oder eigentlich gar nicht gefallen auf eBay Kleinanzeigen und ähnlichen Vertretern online stellt, kann sich über zusätzliches Geld im Portemonnaie und mehr Platz zuhause freuen. Darüber hinaus ist dieser Ansatz sehr ökologisch, da für den Second-Hand-Käufer beispielsweise keine zusätzliche Hose genäht werden muss.

Telefonische Kundenberatung

In der aktuellen Situation sind Callcenter und Hilfe-Hotlines gezwungen, ihre Arbeit ins Home-Office auszulagern – und davon profitieren alle, die aktuell auf der Jobsuche sind oder eh lieber von zuhause aus arbeiten. Gegenüber den anderen vorgestellten Methoden gibt es hier die Möglichkeit, einen zuverlässigen zusätzlichen Einkommensstrom zu generieren; im Vergleich beispielsweise mit der Nachhilfe ist die Arbeit dabei jedoch weniger kreativ. Nichtsdestotrotz kann man sich auch hier einen spannenden Arbeitsalltag gestalten, wer auf einem bestimmten Fachgebiet große Vorbildung hat, kann vom eigenen Sofa aus so sogar einen annehmbaren Stundenlohn einstecken.

Man sieht: Die Möglichkeiten der Online-Arbeit sind vielfältig, wer sich ein wenig umsieht, wird schnell fündig. Besonders ansprechend ist nebenher die Möglichkeit, durch den Kleinanzeigen-Verkauf Platz in der eigenen Umgebung zu schaffen und dabei Geld zu verdienen.

Auch cool

Softwareentwickler – das sollte man über den Beruf wissen

Dem Namen nach sitzen Softwareentwickler den ganzen Tag vorm Computer. Auch gibt es das Klischee, …