ANZEIGE: Home / Magazin / Die 5 besten Aktienhandels-Apps für das iPhone

Die 5 besten Aktienhandels-Apps für das iPhone

Wer hauptberuflich mit Aktien handelt, muss das beste Aktienhandelsprogramm finden, das seinen Anforderungen entspricht. Eine iOS-Börsensoftware kann ideal für Anleger sein, die ein iPhone in ihrem technologischen Arsenal haben. Nichtsdestotrotz haben diese Handels-Apps auch Investitionen über Handelsforen wie bitcoin code und viele andere gefördert, was den Weg für Ingenieure und erfahrene Investoren diversifiziert hat. Diese Liste der besten Börsenanwendungen für das iPhone ist ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Plattform sind oder mit den Optionen Ihres aktuellen Brokers nicht zufrieden sind. 

Robinhood

Für diejenigen, die einen radikaleren Stil als die Wall Street bevorzugen, ist Robinhood eine App für den Aktienhandel. Der Name der App bringt die Philosophie der App auf den Punkt, indem sie Investitionen für alle zugänglich macht, nicht nur für die Reichen. Da für den Handel keine Gebühren erhoben werden, konnte die App ihre derzeitige Nutzerbasis von mehr als 13 Millionen Menschen erreichen. E-Trade und Charles Schwab, zwei der traditionelleren Finanzunternehmen, haben inzwischen nachgezogen.

Aufgrund des Erfolgs der App bietet Robinhood nun auch Girokonten inklusive Handel über das Bitcoin-Code-Handelssystem sowie den provisionsfreien Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum an. Unter Millennials wurde Robinhood als die beste App für Investitionen gefeiert. Allerdings gab es einige Auseinandersetzungen um die App.

Webull

Webull erlaubt jedoch nicht wie Robinhood den Kauf von Bruchteilen von Aktien. Webull erhebt wie Robinhood keine Gebühren für den Kauf von Aktien, ETFs oder Optionen. Darüber hinaus muss auf einem Webull-Konto kein Mindestguthaben vorhanden sein. Die Mindesteinlage für ein Margin-Konto beträgt 2.000 $, daher müssen Anleger, die Aktien leerverkaufen möchten, dies tun. In Anbetracht der jüngsten Ereignisse sollten Sie sich bewusst sein, dass Leerverkäufe von Aktien ein riskantes Unterfangen sind. Die Augen von Reddit sind auf Sie gerichtet!

Allerdings wurden nicht alle Aktienkäufe von Robinhood gestoppt. Auch Webull hat sich die gleichen Vorfälle zuschulden kommen lassen, aber es hat nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit erhalten wie sein Konkurrent.

Firstrade Wertpapiere

Mit Firstrade machen wir einen Schritt in den Bereich der traditionelleren und funktionsreicheren Finanzanwendungen. Dieser Börsenmakler wurde 1985 gegründet, als es noch keine Finanzanwendungen (oder sogar iPhones) gab. Jetzt ist das Unternehmen digital und hat gelernt, sich an die veränderten Marktbedingungen anzupassen“.  Anstatt nur Aktien und ETFs anzubieten, wie die meisten anderen Apps, ist Firstrade eine vollwertige Finanzplattform.

Research und akademische Tools sind das, was eine Anwendung wie diese wirklich vom Rest der digitalen Investmenthäuser trennt. So werden zukünftige Finanzentscheidungen viel klüger und schneller getroffen.

SoFi

Die SoFi-App bietet eine breite Palette von Angeboten für ihre Kunden. Vor einem Jahrzehnt wurde ein Unternehmen namens Social Finance Inc. gegründet und der Name SoFi wurde geprägt. Die SoFi-App bietet neben Anlagetools auch die Umschuldung von Studentenkrediten, Zwangsvollstreckungen, unbesicherte Kredite, Kreditkarten und Bankgeschäfte an.

Zunächst konzentrierte sich das Unternehmen ausschließlich auf die Kreditvergabe und Refinanzierung von Studentenkrediten. Im Jahr 2018 schloss sich SoFi dem Zug der gebührenfreien Investitionen an und unterstützte später den Handel mit Kryptowährungen im Einklang mit aktuellen Branchenpraktiken wie Investitionen über Bitcoin Code (ein renommiertes Handelsforum). Letztendlich bietet die SoFi-App einen bequemen One-Stop-Shop für die Verwaltung Ihres persönlichen Geldes online. Wenn Sie jedoch nur an Investitionen interessiert sind, sollten Sie sich vielleicht eine iPhone-App besorgen, die ein wenig konzentrierter ist. Daher kann SoFi sicherlich als Ihre Tasse Tee dienen.

Fidelity-Investitionen

Fidelity wurde vor 75 Jahren gegründet, daher ist Ihnen der Name sicher ein Begriff. Wenn es um Geld geht, können Sie auf eine Fülle von Informationen zugreifen. Es gibt mehrere wunderbare Börsen-Apps, aber die Segler des olympischen 800-m-Sprints sollten bei Fidelity bleiben.

Die Einschussgebühren von Fidelity für Aktien von Anlegern mögen höher sein als bei der Konkurrenz, aber es gibt keine Kontogebühren.  Auch Handelsgebühren gibt es nicht, mit Ausnahme von Investmentfonds. Der größte Vorteil der Fidelity-App liegt jedoch in den Rechercheressourcen und den Bildungsangeboten, die sie Verbrauchern bietet, die sich über einen bestimmten Markt informieren möchten, bevor sie eine Entscheidung treffen. Dies ist eine gute Option, wenn Sie über ein gewisses Maß an Fachwissen in Bezug auf Investitionen verfügen oder wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, wo Ihr Kapital investiert wird.

Die Quintessenz 

Bei der Wahl der besten Aktienhandels-App für das iPhone oder iPad sollten Sie sich überlegen, wie viel sie kostet und was sie kann. Wenn Sie ein iPhone in Ihrer Brieftasche oder ein iPad auf Ihrem Schreibtisch haben, ist es einfach, ein Anlageprofil anzulegen und von überall aus zu investieren.

Holen Sie sich Ihr Lieblings-Börsen-Plugin aus dem Apple App Store, zahlen Sie Geld auf das Konto ein und tätigen Sie einen Handel. Berücksichtigen Sie, dass Aktien an Wert verlieren können. 

Daher sollten neue Anleger klein anfangen und nur so viel Geld einzahlen, wie sie nicht verlieren wollen, während sie die Lehrressourcen des Brokers nutzen, um zu lernen, wie man handelt.

Jetzt bewerten!

Auch cool

Erklärvideos

So wird das Erklärvideo zum Erfolg

Mit Erklärvideos lassen sich heutzutage Kunden gewinnen und Begriffe einfach verdeutlichen. Anders als lange Beschreibungen …