partition

Debian 6 Squeeze Step-by-Step Installation mit LVM Partitionierung im Grafik Modus + Screenshots

Debian Squeeze geführte Installationsanleitung mit Screenshots

Jeder kann die Partitionierung der Festplatten so handhaben wie er möchte. Das hängt natürlich auch stark von den Anforderungen der jeweiligen Systeme ab. Ich zeige hier nur einen einfachen Weg wie Debian Squeeze in wenigen Schritten installiert wird.

Als Grundlage für die Installation wird ein Debian Netzinstallation Image verwendet (i368 für 32bit- oder amd64 für 64bit Installationen) welches frei im Netz verfügbar - Download. Das Image kann dann bequem auf CD gebrannt oder auf USB-Stick geschrieben werden. Oder es wird direkt als Image, wie in meinem Fall, bei virtuellen Installationen verwendet (VMware, Xen, KVM,…).

Ich verwende dazu eine 50GB Festplatte und teile die Partitionen wie folgt auf:

Die /boot Partition wird dabei außerhalb des LVMs angelegt da die Bootloader damit Probleme haben und man sich bei dem Einsatz von Rescue Systemen im Fehlerfall um einiges leichter tut. GRUB2 unterstützt zwar die /boot Partition im LVM, ich rate aber nach wie vor im produktiven Einsatz davon ab.

Die anderen Partitionen ( /, /home, /swap) werden dabei im LVM vg00 angelegt.

Partition LVM Größe Filesystem
/boot außerhalb 500 MB Ext3 Journaling
/ lv_root 20 GB Ext4 Journaling
/home lv_home 10 GB Ext4 Journaling
/swap lv_swap 2 GB Swap

Vorteile von LVM:

*) Vergrößerung, Verkleinerung und Anlegen von Volumes im laufenden Betrieb
*) Mehrere Festplatten können zu einem Volume verbunden werden
*) Verschiedene Versionen durch Snapshots möglich – somit vereinfachte Backupfähigkeit und Datensicherheit
*) Hohe Flexibilität
*) Hoher Datendurchsatz und somit nur geringe Beeinträchtigung am  System

Inhaltsverzeichnis:

1. Debian Squeeze Installationsvorbereitung

1.1 Installationsmodul auswählen (Graphical install)

› Continue reading

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Donnerstag, Oktober 11th, 2012 Linux 3 Kommentare

XFS Filesystem Error – mount: Structure needs cleaning – Fehlerbehebung im Dateisystem

Problembehebung mit dem XFS Filesystem Error “mount: Structure needs cleaning”

Ich habe nach einem kleinen RAID Problem meinen Debian Squeeze Backupserver rebootet und stellte fest dass auf einmal meine /backup Disk fehlte bzw. der Ordner leer war. Ich ging dem Problem sofort auf den Grund und beschreibe hier ausführlich und Step-by-Step meine durchgeführten Schritte

Gemountete Linux Partitionen anzeigen lassen

df -h
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/sda1 324M 129M 179M 42% /
tmpfs 5.9G 0 5.9G 0% /lib/init/rw
udev 10M 816K 9.3M 8% /dev
tmpfs 5.9G 0 5.9G 0% /dev/shm
/dev/sda6 4.6G 138M 4.3G 4% /home
/dev/sda5 3.7G 72M 3.5G 3% /tmp
/dev/sda2 4.6G 1.8G 2.6G 42% /usr
/dev/sda3 2.8G 2.4G 276M 90% /var

Hier kann natürlich auch der Befehl mount verwendet werden aber df stellt die Übersicht schöner dar ;)
Erste Erkenntnis: Die Partition /backup ist nicht verfügbar bzw. wurde nicht korrekt gemountet.

Verfügbare Linux Partitionen anzeigen lassen:

cat /proc/partitions
major minor #blocks name
8 0 4882759680 sda
8 1 341797 sda1
8 2 4882813 sda2
8 3 2929688 sda3
8 4 3906250 sda4
8 5 3906250 sda5
8 6 4882813 sda6
8 7 4861910034 sda7 › Continue reading

Tags: , , , , , , , , ,

Dienstag, April 17th, 2012 Linux 3 Kommentare

VMWare Server – Virtual Disk File (vmdk) erweitern

Ihr steht vor dem Problem das Eure Festplatte in der Virtuellen Linux Maschine voll wird? Folgender Artikel beschreibt die Erweiterung mit VMware Server.

1. VM Sichern

Ich weise als erstes darauf hin, das die Virtuelle Maschine auf jeden Fall zuerst gesichert werden sollte. Per Snapshot oder direkt die Virtuelle Maschine in ein anderes Verzeichnis kopieren. Zweitere Option bietet sich jedoch nur dann an, wenn auf dem Host genügend feier Speicherplatz zur Verfügung steht.

Nach der korrekten und verlässlichen Sicherung der VM kann das Betriebssystem heruntergefahren werden, die Erweiterung kann nur durchgeführt werden wenn das Guest OS ausgeschaltet ist.

2. Disk File vergrößern

Um zunächst die Virtual Disk File zu vergrößern, verwenden wir das Tool vmware-vdiskmanager, das bei jeder VMWare Server Installation mitgeliefert wird. Windows und Linux unterscheiden sich hierbei gering:
*) Standard Installations Pfad unter Windows: C:\Program Files\VMware\VMware Server
*) Standard Installations Pfad unter Linux: /usr/bin

Folgende Optionen und Parameter beinhaltet das Tool:

-c : create disk; need to specify other create options
-d : defragment the specified virtual disk
-k : shrink the specified virtual disk
-n : rename the specified virtual disk; need to specify destination disk-name
-p : prepare the mounted virtual disk specified by the drive-letter for shrinking
-q : do not log messages
-r : convert the specified disk; need to specify destination disk-type
-x : expand the disk to the specified capacity

› Continue reading

Tags: , , , ,

Samstag, Februar 28th, 2009 Virtualization 7 Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de