links

Links of the week #16

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Update 3 für iWork ’09

Das iWork ’09 Update 3 “verbessert die allgemeine Stabilität und Kompatibilität, die Hilfe wird aktualisiert und es werden weitere kleinere Probleme in Keynote, Pages und Numbers behoben. Verbessert wurde unter anderem: Die Dateigröße von Bildern mit Transparenz ist geringer. Die Dateigröße bestimmter Filme kann beim Einfügen verwaltet werden. Das Arbeiten mit Datumsangaben und Zeiträumen im Daten-Editor von Keynote und Pages. Der Export nach CSV aus Numbers bei Verwendung von Tabellenkategorien. Weiterhin wird auch die Kommentarbenachrichtigung und Sicherheit in iWork.com Beta mit diesem Update verbessert. fscklog

Kernel 2.6.32 geht in die abschließende Testphase

Torvalds beziffert in seiner Ankündigung die Neuerungen im Kernel mit 67 Prozent Treibern, die meisten stammten aus dem Staging-Zweig, 10 Prozent Firmware und 10 Prozent architekturspezifischen Updates. Die ARM-Plattform mache dabei den Löwenanteil aus. Weitere fünf Prozent lässt der Linux-Erfinder unter Dokumentation und Sonstiges fallen, worunter unter anderem Updates für Filesystem und Netzwerk zu verstehen sind. linux-magazin

Ubuntu gibt erste Beta von Karmic-Koala frei

Neben OpenSuse hat auch das Ubuntu-Projekt gestern eine Beta-Version veröffentlicht. Es ist die erste Beta von Ubuntu 9.10 alias Karmic Koala. Die fertige Version erscheint am 29. Oktober. Im Vergleich zur Vorgängerversion Alpha 6 hat sich nicht viel geändert, das Ubuntu- und Kubuntu-Team hat jedoch in der Zwischenzeit das Artwork fertiggestellt, so dass man sich mit der neuen Beta-Version auch an das Aussehen von Karmic Koala gewöhnen kann. Auch für eine Auswahl an neuen Hintergrundbildern hat man sich nun entschieden. Zudem bringt die Ubuntu-Version das aktuelle Gnome 2.28 mit und zeigt den fertigen Software Store. linux-community

Achter Meilenstein für OpenSuse 11.2

Mit dem nun erschienenen achten Meilenstein für OpenSuse 11.2 macht sich das OpenSuse-Projekt auf für die Zielgerade. Nach noch jeweils zwei Release-Kandidaten (am 15. sowie am 29. Oktober) soll die finale Version des neuen Releases am 12. November kommen. Mit dabei sind der Linux-Kernel 2.6.31, Gnome 2.28 als RC (die neue Version der Desktop-Umgebung erschien am 23. September), KDE 4.3, Firefox 3.5.3, VirtualBox 3.0.6 und OpenOffice 3.1.1. heise

Tags: , , , , , , ,

Freitag, Oktober 2nd, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #5

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Microsofts Suchmaschine Bing ist online

Der US-Konzern Microsoft hatte den offiziellen weltweiten Start seiner neuen Suchmaschine Bing zwar erst für den 3. Juni angekündigt, vereinzelt ist Bing jedoch schon jetzt abrufbar. Das hat Microsoft am Montag (Ortszeit) in seinem Blog berichtet. Darunter ist auch die deutschsprachige Betaversion. Laut Microsoft-Blog stehen vier Schlüsselfunktionen im Fokus der “Entscheidungsmaschine”: die Unterstützung bei Einkäufen im Web, die Reiseplanung, Informationen zu Gesundheitsthemen und das Auffinden lokaler Geschäfte. Mit seiner Live-Search-Suche war Microsoft bisher eher mäßig erfolgreich, der Nachfolger Bing wird Windows Live Search komplett ersetzen. futurezone

iPhone OS 3.0 und iTunes 8.2: Das ist neu

Wer das iPhone OS 3.0 verwendet oder dafür entwickeln will, benötigt zwingend iTunes 8.2, die jüngste Version des Medienprogrammes ist inzwischen auch für die Allgemeinheit verfügbar. Die Neuerungen betreffen ausschließlich das Zusammenspiel mit der kommenden Touch-Firmware OS 3.0. Hier gibt es aber Einiges zu entdecken. macnews

YouTube für den großen Bildschirm

Die Online-Videoplattform YouTube hat ein Interface vorgestellt, das für die Wiedergabe von Videos auf TV-Bildschirmen optimiert ist. YouTube XL biete neben vergrößerter Schrift und einem vereinfachten Menü auch die Funktion “Continuous Play”, über die sich Videos zu Themen und Suchbegriffen gesammelt wiedergeben lassen, teilte Produktmanager Kuan Yong im YouTube-Blog mit. futurezone

Google Chrome für Mac und Linux steht zum Test bereit

Dass man noch recht weit von einer Beta entfernt ist, macht auch die Liste an Bugs deutlich, die man hier einsehen kann. Unter anderem kann man sich keine YouTube-Videos ansehen, man kann die Datenschutzeinstellungen nicht ändern und auch das Ausdrucken funktioniert nicht. Aber: Man kann nun endlich auch auf dem Mac und unter Linux den Chrome ausprobieren… t3n-magazin

Release Termin von Microsofts Windows 7 bekanntgegeben

Microsoft hat bestätigt das Windows 7 am 22. Oktober ausgeliefert werden solll. bink.nu

Tags: , , , , , , ,

Samstag, Juni 6th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #4

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Alles über Twitter

Twitter ist ein modernes Kommunikationsmedium, das mittlerweile eine sehr große Anhängerschar besitzt. Das Besondere an Twitter ist die Einfachheit des Dienstes. Jeder kann ohne technischen Aufwand seine Informationen veröffentlichen, wie sinnvoll die auch immer sind. Die einzige Beschränkung liegt in den berühmten 140 Zeichen, die eine Twittermeldung, ein Update oder Tweet, haben darf. Tipps-Archiv.de

Suchmaschine für Debian-Quellen

Peter De Wachter hat eine Debian-Quelltext-Suchmaschine für Entwickler ins Leben gerufen. Damit lässt sich schnell herausfinden, in welchen Dateien zum Beispiel die Struktur usb_device vorkommt, die man für den Zugriff auf USB-Geräte benötigt. Heise

Mac OS X gegen die, immer noch offene, Java Sicherheitslücke absichern

In diesem Guide wird beschrieben, wie man das Mac OS X (Tiger und Leopard) gegen die noch immer offene Sicherheitslücke abhärten kann. illegalaccess.org

Debian erneuert Signatur-Schlüssel

Das Debian-Projekt hat darauf hingewiesen, dass die Schlüssel zur Signierung der Debian-Repositories Unstable (Sid) und Testing (Squeeze) Anfang Juli ablaufen. Aus diesem Grund verteilt Debian bereits neue Schlüssel über das Paket debian-archive-keyring. Anwender sollten sicherstellen, dass zumindest die Version 2009.01.31 installiert ist. Bereits ab Mitte Juni sollen Pakete nur noch mit den neuen Schlüsseln signiert werden. Heise

Tags: , , , , ,

Freitag, Mai 29th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #3

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Microsoft bestätigt Lücke in Internet Information Server:

Durch einen Fehler in der WebDAV-Funktion beim Dekodieren von URLs mit Unicode-Zeichen ist es möglich, die Authentifizierungsfunktionen auszuhebeln und auf geschützte Ordner und Dateien im Kontext des standardmäßig eingerichteten anonymen Users-Kontos zuzugreifen. Laut Microsoft hat dieser Nutzer in den Default-Einstellungen keine Schreibrechte auf dem Server, sodass sich entgegen dem ursprünglichen Bericht wohl doch keine Dateien auf dem Server durch die Lücke ablegen lassen. Heise

Wolfram Alpha: Startschuss für die Antwortmaschine:

Die Antwortmaschine Wolfram Alpha hat am Samstag ihr Suchfeld aktiviert. Wolfram Alpha soll Fragen beantworten, die teilweise noch nie gestellt wurden. Die Maschine wird als größter Gegenspieler von Google gehandelt und hat seit der Ankündigung im März für reges mediales Interesse gesorgt. DiePresse

Nagios-Chefentwickler enttäuscht über Fork

Nagios-Hauptentwickler Ethan Galstad hat sich in einem Blogeintrag enttäuscht über den kürzlich entstandenen Fork der freien Serverüberwachung geäußert. Die Entwickler hätten ihm diesen Fork nicht angekündigt. Dennoch hält er den Fork für “eines der besten Dinge, die Nagios je passiert sind.” Golem

Open Database Alliance will MySQL weiterbringen

Die Gründung der Allianz ist eine direkte Reaktion auf die Ankündigung von Oracle, Sun kaufen zu wollen. Auch wenn die Übernahme noch endgültig genehmigt werden muss, bedeutet sie in den Augen vieler MySQL-Anwender eine erhebliche Unsicherheit für die Zukunft von MySQL. Zudem gab es schon, nachdem im Januar 2008 Sun MySQL gekauft hatte, einige Kritik an der Leitung der MySQL-Entwicklung, sogar von Michael »Monty« Widenius, einem der Gründer von MySQL, selbst. Widenius, ebenso wie der MySQL-Mitgründer David Axmark, haben inzwischen Sun verlassen. pro-linux

Kumo – Neue Suchmaschine von Microsoft

Wie das “Wall Street Journal” (“WSJ”) am Dienstag (Ortszeit) berichtet hat, wird Microsoft in der kommenden Woche seine neue Suchmaschine vorstellen. Intern sei das Projekt unter dem Namen “Kumo” gelaufen, so das Blatt unter der Berufung auf Insider. Microsoft hat die Angaben nicht bestätigt. futurezone

Tags: , , , , , , , , ,

Freitag, Mai 22nd, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #1

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Frühjahrsputz über apt-get:

Wenn ein Paket installiert wird soll, bezieht apt von den Quellen, die in der /etc/apt/sources.list aufgelistet sind, die erforderlichen Dateien, legt sie in ein lokales Archiv (/var/cache/apt/archives/) und installiert. Die Pakete bleiben aber im lokalen Archiv liegen und nach und nach wird dieses Archiv immer voller und der Platz auf der Festplatte wird immer weniger. Manpath.de

Linux knackt die 1% Marke auf den Desktops:

Laut dem Market Share-Report von Net Applications beträgt der Marktanteil von Linux auf Desktops und Laptops weltweit im April ein Prozent – im ersten Quartal dieses Jahres lag der Wert noch unter 0,9 Prozent. Windows kommt auf 87,9 Prozent, Mac OS auf 9,7 Prozent, das iPhone auf 0,55 Prozent. Heise.de

Petition: Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten:

Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die “Sperrlisten” weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit. Deutscher Bundestag

Moonlight 2.0 – Vorschau auf freie Umsetzung von Silverligh:

Das Moonlight-Projekt arbeitet an einer Open-Source-Implementierung von Microsofts Silverlight-Technologie. Nun gibt es die Preview 1 von Moonlight 2.0, die auch schon einige Funktionen von Silverlight 3.0 beherrscht. Linux-Magazin

Nagios ist geforked – ICINGA:

Einige bekannte Leute aus dem Nagios Umfeld, darunter Mitglieder des Nagios Community Advisory Boards, Entwickler von bekannten Nagios Plugins, Addons und der Firma Netways, haben unter dem Namen ICINGA einen Fork von Nagios auf den Weg gebracht. Dieser Fork soll ein Fork der Community werden. Nagios-Portal

Nachgefragt: Interview zum Thema Domainhandel und Expired Domains:

Für dieses Thema konnte ich diesmal Matthias Süß von Rent a SEO für ein Interview überreden gewinnen. Matthias hat mir Rede und Antwort zu den Themen Expired Domains und Domainhandel gestanden und es entstand das folgende Interview. der-nette-seo

Tags: , , ,

Freitag, Mai 8th, 2009 Allgemein Keine Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de