link

Links of the week #9

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Zweites Update für Debian Lenny freigegeben

Das Debian-Projekt hat das zweite Update für die aktuelle stabile Version 5.0, Codename »Lenny«, heraus gegeben. Das Update behebt etliche Fehler und Sicherheitsprobleme. Neue Programmversionen oder Features gibt es, wie bei Debian üblich, nicht. Eine Ausnahme von dieser Politik macht der debian-installer. Dieser ist nun so konzipiert, dass er auch ältere Debian-Versionen, die Entwickler nennen »Etch«, auf Rechnern installieren kann. Zudem wurden ein paar Probleme beseitigt, welche die Bedienung des Installers erschwerten. So soll der Bildschirm jetzt vor allem bei den Debian-Edu-Varianten besser ausgenutzt werden. pro-linux

Firefox 3.5 ist fertig und zum Download freigegeben

Die Mozilla-Entwickler haben die neueste Version ihres Open-Source-Webbrowsers freigegeben. Firefox 3.5 wird per automatischer Aktualisierung an die Nutzer der Betaversion ausgeliefert; derzeit befüllen die Entwickler die Mirror-Server, das offizielle Downloadportal liefert zur Stunde noch Version 3.0.11 aus. Im Laufe des Nachmittags wird Firefox 3.5 dann in diversen Landessprachen, darunter Deutsch, für Windows, Linux und Mac OS X, auch zum direkten Download zur Verfügungs stehen. heise

Richard Stallman gegen Mono und C#

Richard Stallman, Gründer der Free Software Foundation, sieht ein großes Risiko darin, sich von Mono oder C# abhängig zu machen.Aus gegebenem Anlass erläutert Richard Stallman, Gründer und Präsident der Free Software Foundation (FSF), warum aus seiner Sicht freie Software nicht von Mono oder C# abhängen sollte. Der Anlass ist, das die Debian-Distribution plant, Mono in die Standardinstallation aufzunehmen, damit Tomboy, ein in C# implementiertes Notizzettel-Programm, benutzt werden kann. Für Stallman ist das eine risikoreiche Richtung für die Gemeinschaft. Es sei gefährlich, von C# abzuhängen, daher sollte seine Verwendung nicht gefördert werden. Das Problem sei nicht spezifisch für Mono, sondern würde jede freie C#-Implementierung betreffen, auch die GNU-eigene Implementierung Portable.NET. pro-linux

Tags: , , , , , ,

Samstag, Juli 4th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #8

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Release der Version 3.5 des Mozilla Browsers steht bevor. Laut Mozilla soll es noch im Juni so weit sein.

Firefox 3.5 fast fertigDas Release der Version 3.5 des Mozilla Browsers steht bevor. Laut Mozilla soll es noch im Juni so weit sein. Seit dem gestrigen Freitag steht der zweite Release Candidate (RC) zum Download bereit. Erhältlich ist die Vorschau auf die kommende Version in den Ausführungen für Windows, MacOS X und Linux. In der Ankündigung machen es die Entwickler noch einmal deutlich, dass es sich zwar um eine “Probierversion” handelt, die Entwicklung aber größtenteils abgeschlossen ist. gulli

D: Jörg Tauss tritt aus SPD aus und wird Pirat

Im Streit über die Einführung einer Internet-Sperrliste in Deutschland ist der Karlsruher Abgeordnete Jörg Tauss aus der SPD ausgetreten, “nach fast 40 Jahren Mitgliedschaft”, wie er auf seiner Website schreibt. Tauss wolle künftig die deutsche Piratenpartei unterstützen.”Ich habe mich dabei stets u. a. für die Verbesserung der Chancengleichheit in der Bildung, den Ausbau einer zukunftsfähigen Forschungspolitik und Kommunikationsordnung eingesetzt sowie für Bürgerrechte im Internet eingesetzt. Diese werden leider zunehmend verletzt – zuletzt mit den vom Deutschen Bundestag in dieser Woche beschlossenen Internet-Sperren”, schreibt Tauss, der seinen Wechsel anlässlich einer Protestveranstaltung gegen Internet-Sperren in Berlin bekanntgab. futurezone

Ärzte: Jobs hat “exzellente Prognose”

Apple-Vorstandschef Steve Jobs befindet sich nach einer Lebertransplantation auf dem Weg der Besserung. Eine Klinik in Memphis, Tennessee, bestätigte am Dienstag mit Erlaubnis von Jobs die jüngsten Presseberichte über den Eingriff. Chefarzt James Eason erklärte auf der Website des Methodist University Hospital, Jobs habe eine “exzellente Prognose”. futurezone

PHP 5.3.0 kommt am 30. Juni

Die PHP-Entwickler haben die Veröffentlichung der finalen Version von PHP 5.3 aufgrund von Fehlern, die PHP zum Absturz bringen können, verschoben. Als neuer Termin steht jetzt der 30. Juni im Raum. Ursprünglich sollte die Release am heutigen Donnerstagabend erscheinen. Jedoch haben die Entwickler aufgrund kritischer Bugs in PHP-Erweiterungen beschlossen, die Terminkorrektur vorzunehmen. Weitere in den vergangenen Tagen aufgedeckte Bugs, die nicht kritisch sein sollen, werden mit Version 5.3.1 gefixt. heise

T-Mobiles iPhone-Monopol könnte im November auslaufen

iPhone-Interessenten, die sich nicht an T-Mobile binden möchten, können sich in Deutschland möglicherweise bald auf Alternativen freuen. Das Manager-Magazin will Zeichen für ein Ende der Providerbindung sehen. Der im November 2007 zwischen T-Mobile und Apple eingegangene Exklusivvertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren, für die Zeit nach November müssten die Vertragsparteien also neu verhandeln. Der britische iPhone-Provider O2 zeigt sich nach Informationen des Magazins zuversichtlich, ab Ende des Jahres auch auf den deutschen Markt vordringen zu können. Entsprechend zweideutig ist auch eine Aussage der Telekom zu dem Thema: Die Partnerschaft mit Apple sei langfristig, “daran ändert sich bis Ende 2009 nichts”. macnews

Militärgeheimnisse im Elektroschrott

Die Studenten der University of British Columbia hatten auf einem Markt Festplatten zum Preis von 40 Kanadischen Dollar gekauft. Wieder zuhause angekommen, unterzogen sie dem vermeintlichen Elektroschrott einer ausführlichen Analyse. Diese brachte Erstaunliches zutage: Die angehenden Journalisten entdeckten geheime Informationen zu einem millionenschweren Vertrag zwischen dem Pentagon, US-Innenministerium und Northrop Grumman, einem der größten Militärlieferanten in den USA. gulli

Tags: , , , , , , , , , ,

Freitag, Juni 26th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #7

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Windows 7 kommt ohne Internet Explorer

Die Kombination aus Windows-Betriebssystem und vorinstalliertem Web-Browser stieß bei der Europäischen Kommission auf wenig Begeisterung. Daher wurden die Entwickler aus Redmond explizit auf diese Problematik aufmerksam gemacht. Die Rede ist von einem Verstoß gegen das europäische Wettbewerbsrecht. gulli

Opera will das Internet neu erfinden

Unter opera.com/freedom kündigen die Norweger statt dessen eine Revolution an: »Am 16. Juni … werden wir das Web neu erfinden«, lautet das Versprechen, betitelt mit dem Slogan »15 Jahre Browser-Innovation«. An der Verkündung kann jedermann teilnehmen, geplant ist ein Video-Stream. Über das, was Opera im Köcher hat, wird heftig gemutmaßt: Im Gespräch ist eine neuartige Komprimierungsfunktion mit der Bezeichnung »Turbo«, die auch bei der Beta des mobilen Opera 9.7 verfügbar ist (siehe »Beta von Opera Mobile 9.7 erhältlich«) – allerdings nur zusammen mit Windows Mobile 5 und 6 funktioniert – und beim Surfen mit dem Handy freilich absolut Sinn macht. Tomshardware

Iphone 3.0

Das iPhone 3G S sowie das Betriebssystem 3.0 kündigen sich bereits an: Das neue Telefon befindet sich offenbar bereits auf seinem langen Weg von der Fertigung in Asien zum endgültigen Versand in die Vereinigten Staaten, wo die ersten Kunden bereits Versandbestätigungen erhalten haben. Gleichzeitig ist schon die Software 3.0 für iPhone 3G S zum Download verfügbar – Anwender älterer Geräte können damit jedoch nicht viel anfangen. Interessierte können aber bereits die Dokumentation lesen, die in voller Länge auf den Apple-Servern vorgehalten wird. apfeltalk

Microsofts Virenschutz Morro kommt noch im Juni

Offenbar aufgrund der vorab im Internet aufgetauchten Pre-Beta-Version der neuen, für den Privatanwendermarkt konzipierten Antivirussoftware Microsoft Security Essentials (Codename “Morro”) tritt Microsoft die Flucht nach vorn an und gibt bereits jetzt erste Details zum Nachfolger des wenig erfolgreichen Windows Live OneCare frei. So soll ab 23. Juni unter www.microsoft.com/security_essentials eine Beta-Version zum Download bereit stehen. Vorerst allerdings nur für PC-Nutzer in den USA, in Israel und in Brasilien. Eine chinesische Version soll später folgen. Zudem wird die Beta auf insgesamt 75.000 Downloads limitiert sein. heise

Remote-Handbremse für Webserver

Der Security-Spezialist Robert “RSnake” Hansen hat ein Tool veröffentlicht, das selbst große Webserver mit einem gewöhnlichen Internet-PC lahmlegen kann. “Slowloris” nutzt keine Sicherheitslücken aus, sondern basiert auf einem Feature des HTTP-Protokolls: partielle HTTP-Anfragen. Clients müssen nicht die gesamten Daten eines GET- oder POST-Requests in einem Rutsch an den Server liefern, sondern können sie auf mehrere Pakete verteilen. heise

Brennstoffzellenauto »Urban Car« ist umweltfreundlich und Open Source

Riversimple hat mit dem Brennstoffzellenauto »Urban Car« nicht nur einen umweltfreundlichen Stadtflitzer vorgestellt, sondern auch alle Pläne und Daten des Autos ins Internet gestellt. Wer will, kann so auf der bereits getanen Arbeit aufbauen und das Gefährt selbst weiterentwickeln. Riversimple verspricht sich davon innovative Ideen, mehr Sicherheit und eine verkürzte Entwicklungszeit. pro-linux

Tags: , , , , , , , , ,

Freitag, Juni 19th, 2009 Allgemein 1 Kommentar

Gewinner des Pokengewinnspiels gefunden

Gewinnspiel – Gewinner des Alien Poken gefunden

Herzlichen Glückwunsch an Alex_09

Der Zufallsgenerator hat die Zahl 23 ausgespuckt. Somit ist, ohne Trackbacks und Doppelposts mitzuzählen, Alex_09 der glückliche Gewinner des Alien Poken. Herzlichen Glückwunsch! Alex_09 wurde bereits per Email über den Gewinn informiert. Sobald ich die Adresse zurückgesendet bekomme, wird das Paket umgehend versendet.

Herzlichen Dank an die zahlreichen Teilnehmer die am Gewinnspiel teilgenommen haben. Leider gibt es nur ein Poken. Es ist aber auch für die Zukunft geplant, weitere interessante Preise zu verlosen. Einfach dabei bleiben und täglich rein schauen und am Besten meinen RSS Feed abonnieren und bei Twitter followen. Stay tuned…

Tags: , , , , , ,

Montag, Juni 15th, 2009 Allgemein 3 Kommentare

Links of the week #6

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Schwedische Piraten holen 7 Prozent

Ersten Hochrechnungen zufolge wird die schwedische Piratenpartei einen Abgeordneten ins EU-Parlament schicken. Die deutsche Piratenpartei schaffte es, etwa 1 Prozent der Stimmen zu gewinnen.Aktuelle Zahlen gehen davon aus, das die schwedische Piratenpartei in der Altersgruppe der 18- bis 30-Jährigen 19 Prozent der Stimmen holte. Es ist möglicherweise auch hierzulande der demografische Faktor, welcher der Stimme der Netzgemeinde eine relativ geringes Gewicht gibt. gulli

Das war die WWDC mit Mac, Snow Leopard und iPhone 3G S

Phil Schiller hat die Worldwide Developers Conference (WWDC) 2009 in San Francisco eröffnet. Wie bereits im letzten Jahr, war auch diese WWDC restlos ausverkauft. Rund 5200 Entwickler aus 54 Ländern haben den Weg zur Entwickler-Messe gefunden. Apfelblog

Linux unterstützt USB 3.0ach eineinhalb Jahren Projektzeit wird Linux das erste Betriebssystem sein, das USB 3.0 unterstützt. Die entsprechenden Patches befinden sich bereits in der Warteschlange.

In ihrem Blog gab die bei Intel angestellte Programmiererin Sarah Sharp bekannt, dass der erste grundlegende Treiber für USB-Geräte der neuen Spezifikationsversion 3.0 erhältlich ist. Es handelt sich um einen Treiber, der mit dem xHCI (Extensible Host Controller INterface) kommuniziert. linux-community

Fedora 11 ist fertig

Zu den Neuerungen zählen die üblichen Updates wie Gnome 2.26 und KDE 4.2 bei den Desktops und Version 2.6.29.3 beim Kernel. Mit der Entscheidung für Ext4 als Standard-Dateisystem sind aber auch echte Neuerungen unter der Haube. Zu den verbesserten Programmen zählt der Installer Anaconda, für den die Entwickler den Storage-Teil neu geschrieben haben.
Die Bootgeschwindigkeit ist ein heißes Thema bei den Linux-Distributionen und auch Fedora 11 verspricht nun eine Startzeit von nur 20 Sekunden, bis der Gnome-Desktop auf die Bildfläche tritt. linux-magazin

Tags: , , , , , , , ,

Freitag, Juni 12th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #5

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Microsofts Suchmaschine Bing ist online

Der US-Konzern Microsoft hatte den offiziellen weltweiten Start seiner neuen Suchmaschine Bing zwar erst für den 3. Juni angekündigt, vereinzelt ist Bing jedoch schon jetzt abrufbar. Das hat Microsoft am Montag (Ortszeit) in seinem Blog berichtet. Darunter ist auch die deutschsprachige Betaversion. Laut Microsoft-Blog stehen vier Schlüsselfunktionen im Fokus der “Entscheidungsmaschine”: die Unterstützung bei Einkäufen im Web, die Reiseplanung, Informationen zu Gesundheitsthemen und das Auffinden lokaler Geschäfte. Mit seiner Live-Search-Suche war Microsoft bisher eher mäßig erfolgreich, der Nachfolger Bing wird Windows Live Search komplett ersetzen. futurezone

iPhone OS 3.0 und iTunes 8.2: Das ist neu

Wer das iPhone OS 3.0 verwendet oder dafür entwickeln will, benötigt zwingend iTunes 8.2, die jüngste Version des Medienprogrammes ist inzwischen auch für die Allgemeinheit verfügbar. Die Neuerungen betreffen ausschließlich das Zusammenspiel mit der kommenden Touch-Firmware OS 3.0. Hier gibt es aber Einiges zu entdecken. macnews

YouTube für den großen Bildschirm

Die Online-Videoplattform YouTube hat ein Interface vorgestellt, das für die Wiedergabe von Videos auf TV-Bildschirmen optimiert ist. YouTube XL biete neben vergrößerter Schrift und einem vereinfachten Menü auch die Funktion “Continuous Play”, über die sich Videos zu Themen und Suchbegriffen gesammelt wiedergeben lassen, teilte Produktmanager Kuan Yong im YouTube-Blog mit. futurezone

Google Chrome für Mac und Linux steht zum Test bereit

Dass man noch recht weit von einer Beta entfernt ist, macht auch die Liste an Bugs deutlich, die man hier einsehen kann. Unter anderem kann man sich keine YouTube-Videos ansehen, man kann die Datenschutzeinstellungen nicht ändern und auch das Ausdrucken funktioniert nicht. Aber: Man kann nun endlich auch auf dem Mac und unter Linux den Chrome ausprobieren… t3n-magazin

Release Termin von Microsofts Windows 7 bekanntgegeben

Microsoft hat bestätigt das Windows 7 am 22. Oktober ausgeliefert werden solll. bink.nu

Tags: , , , , , , ,

Samstag, Juni 6th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #4

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Alles über Twitter

Twitter ist ein modernes Kommunikationsmedium, das mittlerweile eine sehr große Anhängerschar besitzt. Das Besondere an Twitter ist die Einfachheit des Dienstes. Jeder kann ohne technischen Aufwand seine Informationen veröffentlichen, wie sinnvoll die auch immer sind. Die einzige Beschränkung liegt in den berühmten 140 Zeichen, die eine Twittermeldung, ein Update oder Tweet, haben darf. Tipps-Archiv.de

Suchmaschine für Debian-Quellen

Peter De Wachter hat eine Debian-Quelltext-Suchmaschine für Entwickler ins Leben gerufen. Damit lässt sich schnell herausfinden, in welchen Dateien zum Beispiel die Struktur usb_device vorkommt, die man für den Zugriff auf USB-Geräte benötigt. Heise

Mac OS X gegen die, immer noch offene, Java Sicherheitslücke absichern

In diesem Guide wird beschrieben, wie man das Mac OS X (Tiger und Leopard) gegen die noch immer offene Sicherheitslücke abhärten kann. illegalaccess.org

Debian erneuert Signatur-Schlüssel

Das Debian-Projekt hat darauf hingewiesen, dass die Schlüssel zur Signierung der Debian-Repositories Unstable (Sid) und Testing (Squeeze) Anfang Juli ablaufen. Aus diesem Grund verteilt Debian bereits neue Schlüssel über das Paket debian-archive-keyring. Anwender sollten sicherstellen, dass zumindest die Version 2009.01.31 installiert ist. Bereits ab Mitte Juni sollen Pakete nur noch mit den neuen Schlüsseln signiert werden. Heise

Tags: , , , , ,

Freitag, Mai 29th, 2009 Allgemein Keine Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de