apache

Google Analytics Zugriffe von semalt.com und buttons-for-website.com

Wahrscheinlich kennt gerade jeder, der Google Analytics oder eine andere Webtracking Software wie Piwik einsetzt das Problem: Verweise von Domains wie semalt.semalt.com und buttons-for-website.com. Kurz freut man sich vielleicht und denkt da könnte doch einer verlinken, der wirklich Traffic bringt, aber in nährerer Betrachtung handelt es sich einfach um SPAM. Doch woher stammen diese Zugriffe und wie kann ich sie blockieren?

Semalt.com und buttons-for-website.com

Die Seiten linken wie oben schon erwähnt nicht auf eure Website, sondern erzeugen lediglich spamartige Zugriffe und simulieren einen Verweis. Diese Zugriffe können bei großen Websites aber sehr wohl wichtige Statistiken verfälschen und sind deshalb eher als „nicht erwünscht“ einzustufen.

Welches Ziel verfolgt semalt und buttons-for-websites?

Ganz klar das Ziel Traffic auf ihre Seite zu bringen und ein entsprechendes Produkt zu verkaufen. Ich nehme an, dass jeder auch von der Statistik aus die Websites aufgerufen hat um zu sehen ob diese verlinken oder nicht. Entsprechend habt ihr auch dazu beigetragen, dass es Traffic für die genannten Webprojekte gibt.

Wie kann ich semalt.com und buttons-for-website sperren?

1. via .htaccess

Durch folgende Rewrite Regeln in der .htaccess Datei eures Webservers werden die entsprechenden Seiten direkt von Apache gesperrt:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*buttons\-for\-website\.com/ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*semalt\.com/ [NC,OR]
RewriteRule ^(.*)$ – [F,L]

2. via WordPress Plugin

Wer so wie ich WordPress einsetzt und lieber nicht in die .htaccess Dateie eingereifen möchte oder kann, weil er zB. einen managed Server einsetzt, kann das WordPress Plugin wpBan verwenden. Das Plugin ist sehr komfortabel und bietet auch noch eine entsprechende Block Statistik an.

Liste der Seiten welche Google Analytics Zugriffe faken:

  • buttons-for-website.com
  • semalt.com
  • social-buttons.com
  • simple-share-buttons.com
  • makemoneyonline.com
  • hulfingtonpost.com
  • semalt.com
  • ilovevitaly.com
  • darodar.com

Falls ihr noch mehr dieser sehr lästigen Seiten wisst, bitte in den Kommentaren adden.

Tags: , , , ,

Donnerstag, März 19th, 2015 WebServer 6 Comments

Nginx / Apache Error: (13)Permission denied: FastCGI: failed to connect failed php5-fpm.sock

Nginx Logo

Nach einem php5-fpm Update auf einem Debian System spuckte der Nginx wie auch Apache Server folgende 500 Fehlermeldungen aus:

Durch ein Update von PHP5 wurde ein alter Security Bug gefixt. Nginx sowie auch Apache Webserver werden nach einem Neustart möglicherweise Fehler im Error Log liefern:

Nginx Fehlermeldung:

connect() to unix:/var/run/php5-fpm.sock failed (13: Permission denied) while connecting to upstream

Apache Fehlermeldung:

(13)Permission denied: FastCGI: failed to connect to server "...": connect() failed

› Continue reading

Tags: , , , ,

Montag, Juni 16th, 2014 Apache, Debian, Linux, Nginx, WebServer 1 Kommentar

PHP 5.5 Installation unter Debian Wheezy und Upgrade von PHP 5.4

PHP Logo

Da PHP 5.5 mittlerweile seit fast einem Jahr auf dem Markt ist und erhebliche Performance und Security bringt, sollte man sich mit einem Update von älteren PHP Versionen auseinandersetzen. So funktioniert die Installation bzw. ein Upgrade unter Debian Wheezy.

Warum sollte ich PHP 5.5 installieren?

PHP 5.4.0 erschien am 01 März 2012, was schon ziemlich lange her ist. Allerdings wird 5.4 nach wie vor supported und es werden weiterhin Bugfixes und Securityupdates zur Verfügung gestellt.

PHP 5.5.0 erschien am 20. Juni 2013, und ist mittlerweile bei Version 5.5.8 angekommen. Eine der größten Neuerungen ist wohl die Integration des Bytecode-Cache Zend OPcache (ZendOptimizer+) direkt in PHP 5.5. Die Geschwindigkeit von PHP wurde dadurch erhöht. Es spricht also so einiges dafür, auf die neueste PHP Version upzudaten, was ich mittlerweile auch nur wärmstens empfehlen kann, da wir bereits gute Erfahrungen mit PHP 5.5 gemacht haben.

› Continue reading

Tags: , , , , ,

Mittwoch, Februar 5th, 2014 Apache, Debian, Linux, WebServer 7 Comments

Apache Umlautdomains IDN – Punycode Konverter Tool

apache logo

Anleitung: Umlaut Domains im Apache Webserver verwenden

Umlaute in Domainnamen also sogenannte Umlautdomains (IDNs) sind irgendwie nach wie vor sehr unbeliebt. Kein Wunder, da sie nach wie vor sehr „stiefmütterlich“ behandelt werden. Der Apache Webserver unterstützt nach wie vor keine Umlautdomains in der Konfiguration bzw. rechnet diese nicht selbständig um.

Um in der Apache Konfiguration eine Domain mit Umlauten (ö,ä,ü) verwenden zu können bedarf es eine kleine Umrechnung des Domainnamen auf den sogenannten Punycode. Den Punycode kann man anschließend in seiner Konfiguration als Domainnamen angeben.

Beispiele:
www.österreich.at -> www.xn--sterreich-z7a.at
www.currywürste.de -> www.xn--currywrste-feb.de
äpfel.com -> xn--pfel-koa.com

› Continue reading

Tags: , , , , , ,

Freitag, Januar 10th, 2014 Apache, WebServer 1 Kommentar

HowTo: Subverison (SVN) Installation mit HTTP unter Debian Wheezy + Ubuntu

Subversion SVN

Step-by-Step Anleitung zur Installation eines Subversion (SVN) Servers mit Apache Integration +  WebZugriff via WebDAV

Apache SVN ist eines der bekanntesten Open-Source Versionierungssysteme für Dateien und Ordner. Die Versionierung erfolgt dabei im Gegensatz zu GIT in einem zentralen Repository, welches in dieser Anleitung Schritt für Schritt installiert und erstellt wird.

Mittlerweile empfehle ich eigentlich GIT als Versionierungssystem, weil die Vorteile einer dezentralen Logik überwiegen, aber ein Kunde von uns möchte gerne SVN einsetzen und so legen wir einen neuen Server an. 😉

› Continue reading

Tags: , , , , , , ,

Dienstag, September 10th, 2013 Apache, Debian, Linux, Linux Mint, Mint, Ubuntu, WebServer 5 Comments

HowTo: LAMP Stack Installation Debian Wheezy – Linux – Apache Webserver – MySQL – PHP

apache logo

Step-by-Step Anleitung wie der LAMP Webserver (Linux + Apache + MySQL + PHP) unter Debian Wheezy in wenigen Schritten installiert wird.

Definition LAMP Stack

Als LAMP Stack wird in der IT Welt eine Softwarezusammenstellung für die Ausführung von dynamischen Webseiten bezeichnet. Es besteht aus folgenden vier Kernkomponenten, welche alle perfekt miteinander arbeiten:

Linux (Betriebssystem)
Apache (Webserver)
MySQL (Datenbank)
PHP (Skript Interpreter)

› Continue reading

Tags: , , , , , , ,

Dienstag, Juni 18th, 2013 Apache, Debian, Linux, Linux Mint, Mint, MySQL, Ubuntu, WebServer 8 Comments

HowTo: PHP File upload Limit erhöhen

PHP Logo

Wie kann man das PHP Datei Upload Limit (file size upload limit) unter Linux Webservern erhöhen?

Viele Anwender von CMS Systemen wie WordPress, Typo3, Drupal, Joomla, …  benötigen irgendwann die Freigabe für größere Fileuploads. PHP hat in der Standardkonfiguration meist eine Limitierung von 2MB. Diese Limitierung kann ganz einfach erhöht werden. Dazu sind folgende drei Optionen ausschlaggebend: memory limitupload_max_filesize und post_max_size

Es ist dabei darauf zu achten, dass der Wert von post_max_size  ein wenig höher ist als bei upload_max_filesize. Der Wert von memory_limit muss ebenfalls höher sein als der von post_max_size.

Um die Erhöhung des PHP Upload Limits auf eurem Webserver durchzuführen gibt es zwei Möglichkeiten: Direkt über die php.ini oder über eine .htaccess Datei. Es kommt natürlich auch auf den Webhosting Anbieter an, ob dieser das „overriden“ der Standardeinstellungen zulässt. Bei einem Root Server solltet ihr hier keine Probleme haben.

› Continue reading

Tags: , , , , , , , , , ,

Donnerstag, Mai 23rd, 2013 Apache, Debian, Linux, Mint, Ubuntu, WebServer 1 Kommentar
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de