apache tomcat

QuickTipp: Tomcat 7 Directory Listing aktivieren

Tomcat LogoIm Apache Tomcat ist standardmäßig das Auflisten von Dateien in einem Verzeichnis (directory listing) deaktiviert. Wer das Feature jedoch benötigt kann es ganz einfach in der Serverkonfiguration aktivieren

Dazu wird die Datei /usr/local/tomcat/conf/web.xml (Verzeichnis kann natürlich je nach verwendetem Installationspfad abweichen) mit dem Lieblingseditor editiert und der “param-name” Wert für listings auf “true” gesetzt. In folgendem Beispiel Zeile 10:

vi /usr/local/tomcat/conf/web.xml
<servlet>
<pre>    <servlet-name>default</servlet-name>
    <servlet-class>org.apache.catalina.servlets.DefaultServlet</servlet-class>
    <init-param>
        <param-name>debug</param-name>
        <param-value>0</param-value>
    </init-param>
    <init-param>
        <param-name>listings</param-name>
        <param-value>true</param-value>
    </init-param>
    <load-on-startup>1</load-on-startup>
</servlet>

Der Tomcat muss im Anschluss neu gestartet werden damit die Änderung greift:

/etc/init.d/tomcat stop
/etc/init.d/tomcat start

Link: Tomcat 7 default Servlet

Tags: , , , , ,

Montag, August 20th, 2012 WebServer Keine Kommentare

HowTo: Tomcat 7 Installation via mod_jk und Apache vHosts unter Debian

Tomcat Logo

Tomcat LogoDa der Apache Webserver wesentlich leistungsfähiger und flexibler als der integrierte Webserver des Tomcat ist, ist es sinnvoll diesen auch einzusetzen. Zusätzlich können wir auf die Apache Module zurückgreifen und das vHost Management verwenden. Die Lösung wird via dem Apache Modul mod_jk realisiert, welches sämtliche Webserveranforderungen über das AJP Protokoll an den Tomcat weiterleitet.

Vorbereitung

*) Apache Tomcat 7 Installation wie in diesem HowTo beschrieben

*) Apache Webserver Installation (mod_jk kann auch in bestehende Installationen integriert werden)

aptitude install apache2

Installation und Konfiguration des mod_jk Apache Moduls

Das mod_jk Apache Modul kann bequem über das Debian Repository installiert werden:

aptitude install libapache2-mod-jk

Debian installiert dabei bereits die entsprechende Beispielkonfiguration mit, welche wir für unsere Zwecke editieren. Wenn die Tomcat Installation noch bei der Standardinstallation belassen wurde, müssen nur die ersten beiden Werte angepasst werden.

vi /etc/libapache2-mod-jk/workers.properties
workers.tomcat_home=/usr/local/tomcat
workers.java_home=/usr/lib/jvm/java-7-oracle
ps=/
worker.list=ajp13_worker
worker.ajp13_worker.port=8009
worker.ajp13_worker.host=localhost
worker.ajp13_worker.type=ajp13
worker.ajp13_worker.lbfactor=1

In folgendem Schritt erstellen wir die Apache Modul Konfigurationsdatei für mod_jk mit folgenden Werten (Nur bei Debian 6 Squeeze notwendig) Wheezy erstellt die Konfiguration bereits in der Datei /etc/apache2/mods-enabled/jk.conf:

vi /etc/apache2/conf.d/mod-jk.conf
JkWorkersFile /etc/libapache2-mod-jk/workers.properties
JkLogFile /var/log/apache2/mod_jk.log
JkLogLevel error
JkShmFile /var/log/apache2/jk-runtime-status

› Continue reading

Tags: , , , , , , , ,

Dienstag, Juni 12th, 2012 Linux, WebServer 12 Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de