Home / Magazin / Wie entsteht eine Marke?

Wie entsteht eine Marke?

Für Unternehmen, die sich mit ihren Produkten oder Dienstleistungen auf dem Markt etablieren wollen, ist es unerlässlich, zu einer Marke zu werden. Der Grund: Kunden und Verbraucher, die zu Kunden werden sollen, verbinden mit einer Marke bestimmte Werte und Qualitätsvorstellungen. Weil sie mit dem Markenanbieter Positives assoziieren, entscheiden sie sich im Zweifelsfall also lieber für diesen als für unbekannte No-Name-Produkte – selbst wenn diese qualitativ hochwertiger sein sollten.

Was ist eine Marke?

Als Marke wird im Marketing die Summe aller Eigenschaften bezeichnet, die unter dem Namen dieser Marke vertrieben werden. Die Marke bietet dem Unternehmen also die Möglichkeit, seine Produkte und Dienstleistungen besser hervorzuheben und diesen ein Image zu geben. Den Verbrauchern hingegen erleichtern Marken die Orientierung am Markt, weil sie mit der Marke auch ein bestimmtes Qualitätsversprechen verbinden.

Die Entwicklung einer Marke

Ist eine Marke erst einmal etabliert, stellt diese für das Unternehmen gewissermaßen ein Aushängeschild dar, wodurch sich das Unternehmen gegen die Mitbewerber abgrenzt. Durch den Markennamen oder ein entsprechendes Logo erzeugen Unternehmen Emotionen bei ihren Kunden und vermitteln diesen konkrete Botschaften. Als besonders erfolgreich in der Markenentwicklung gelten der Schokoladenhersteller Milka mit seiner lilafarbenen Kuh oder der Computerhersteller Apple, dessen Markenzeichen ein angebissener Apfel ist.

Das Ziel einer erfolgreichen Markenentwicklung, welche im Fachjargon auch Branding genannt wird, besteht darin, dem Kunden eine Möglichkeit zur Selbstdarstellung zu bieten oder ihm die Möglichkeit geben, seine Gruppenzugehörigkeit zur Schau zu stellen. Hinzu kommt, dass mit der Marke ein Qualitätsversprechen einher geht. Der Kunde weiß also, was er für sein Geld bekommt und macht keinen Fehlkauf, wie es bei No-Name-Produkten oft der Fall sein kann. Aus diesem Grund bieten Handelsunternehmen die verschiedenen Produkte aus unterschiedlichen Produktkategorien auch als sogenannte Handelsmarken an. Damit suggerieren die Unternehmen eine einheitliche Qualität und schaffen einen gewissen Wiedererkennungswert.

Wer entwickelt Marken?

Mit der Entwicklung einer Marke ist die interne Werbeabteilung eines Unternehmens allerdings in den meisten Fällen überfordert. Denn um eine Marke erfolgreich etablieren zu können, sind eine Vielzahl von Faktoren in den verschiedensten Werbekanälen zu berücksichtigen. Die Unternehmen wenden sich also besser an Experten wie die Mitarbeiter der Markenagentur INTO Branding aus München. Bevor die Mitarbeiter mit der eigentlichen Entwicklung der Marke beginnen, untersuchen sie das Marktumfeld ihres Kunden möglichst detailliert. Auf Basis dieses Grundwissens entwickeln sie dann optimale Lösungen für ihre Kunden, die in aller Regel schon nach relativ kurzer Zeit messbare Ergebnisse bringen. Weil die Marke im Lauf der Zeit natürlich wachsen soll, wird sie selbstverständlich auch im Hinblick auf die Erschließung neuer Märkte entwickelt.

Wie entsteht eine Marke?
3.52 (70.37%) 27 Bewertungen

Auch cool

Malware erkennen, entfernen und zuverlässig vor Angriffen schützen

Die allseits unbeliebte Malware, kurz für Malicious Software (bösartige Software) ist ein Sammelbegriff für Software, …