Home / Magazin / Welcher Voice-Chat ist der beste für Gamer?

Welcher Voice-Chat ist der beste für Gamer?

Möchte man während eines Games die Aktivitäten der Mitglieder eines Clans oder einer Gilde koordinieren, ist ein Voice-Chat für Gamer die beste Wahl. Man kann sich blitzschnell absprechen, wie man Gegner angreift oder sich verteidigt, entwickelt gemeinsam Strategien und schmiedet neue Bündnisse. Wer auf einen Voice-Chat setzen möchte, kann sich für mehrere Software-Varianten entscheiden. Der folgende Artikel stellt Mumble, Discord und TeamSpeak vor. Welches der Programme das beste ist, lässt sich allerdings nicht so ganz einfach entscheiden.

Discord

Kostenlos, sicher und umfangreich: So präsentiert sich der Voice-Chat Discord des 2015 gegründeten Unternehmens Discord Inc. selbst. Genauer gesagt ist Discord ein Programm für Sprach-, Video- und Textchat. Erhältlich ist es in Versionen für Windows, MacOS und Linux sowie als App für Android und iOS. Möglich ist die Kommunikation über öffentliche Kanäle, geheime Gruppenchats oder im 1-zu1-Austausch von Direktnachrichten. Ein Game-Overlay ist möglich.

Als Nutzer kann man bei Discord seinen eigenen Server erstellen oder sich von Gamer-Freunden einladen lassen. Mit einem eigenen Server weist man bei Bedarf Mitgliedern bestimmte Rollen zu, gibt ihnen zum Beispiel Moderatorenrechte. Während Discord kostenlos ist, muss man für das Zusatzangebot Discord Nitro etwas zahlen. Dafür erhält man dann beispielsweise Zugang zu einer Sammlung an Spielen sowie die Möglichkeit, animierte Avatare und Emojis zu nutzen.

Relativ neu ist der Streaming-Service von Discord, der „Go Live“ heißt und für kleine Gruppen von maximal zehn Personen ausgelegt ist. Jeder kann das eigene Gameplay mit den anderen teilen, sodass im Höchstfall zehn Fenster mit Streams zugleich offen sind. Vorerst gibt es das Feature aber nur für Windows-PCs. Später soll es jedoch zusätzlich Mobile-Versionen für Android und iOS geben.

Mumble

Mumble ist ebenfalls ein kostenloser sowie gut für Gamer geeigneter Voice-Chat und darüber hinaus ein Open-Source-Projekt. Fürs mobile Gaming lässt sich Mumble dank der Kooperation des Herstellers mit Dritt-App-Anbietern verwenden. Wer das Programm mit einem Android-Smartphone nutzen möchte, entscheidet sich beispielsweise für die App Plumble-Mumble. iPhone-Nutzer wählen Mumblefy.

Mumble bietet Nutzern eine Voice- und Textchat-Funktion. Neben Sprachchats sind zudem Sprachaufnahmen möglich. Darüber hinaus kann man sich mithilfe der Text-zu-Sprache-Funktion Textnachrichten vorlesen lassen. Bei Bedarf nutzt man in Spielen das In-Game-Overlay, das den Namen und Status der jeweiligen Nutzer im Kanal anzeigt.

Mumble eignet sich auch in hektischen Game-Phasen für Absprachen. Chip.de bescheinigt dem Voice-Chat eine gute Sprachqualität sowie kaum Latenz und wertet die Verschlüsselung der Gespräche als einen weiteren Pluspunkt. In einigen Spielen bietet Mumble zudem ein positionsabhängiges Audio. Steht ein verbündetes Clanmitglied dann etwa links vom eigenen Gamecharakter, kommt die Stimme des jeweiligen Gamers ebenfalls von links. Befindet er sich weiter entfernt, ist seine Stimme leiser.

Teamspeak

Teamspeak ist das Voice-Chat-Programm, dessen Wurzeln am weitesten in die Vergangenheit zurückreichen. 2001 entstand das Programm, das es heute für Windows, Linux, MacOS sowie für Smartphones mit iOS oder Android gibt. Während die PC-Versionen von TeamSpeak kostenlos sind, wird für die Apps eine kleine Summe fällig. Entwickler des Voice-Chat-Systems ist die TeamSpeak Systems GmbH aus Krün im bayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

Wie Mumble und Discord bietet TeamSpeak ein In-Game-Overlay sowie die Möglichkeit, via Voice und Text miteinander zu chatten. Neben dem Chatten ist ein Flüstern und Anstupsen möglich. Wer möchte, kann einen Teamspeak-Server selbst erstellen. Die Funktionalität der Voice-Chat-Software lässt sich mit diversen Teamspeak-Plugins erweitern. So meldet etwa das WhisperSound-Plugin akustisch, wenn man auf einem Server gerade aus einem anderen Kanal von jemandem angeflüstert wird. Und mit dem MassMover-Plugin lassen sich ganze Gruppen zwischen den Channels hin- und herbewegen.

Noch mehr Voice-Chats für Gamer

Es bleibt die Frage, welcher der vorgestellten Voice-Chats für Gamer am besten geeignet ist. Der englischsprachige Tech-Blog TechGeek365.com hatte im Juni 2019 eine klare Meinung zum Thema. Allerdings ließ sein Vergleich Mumble außen vor. Er stellte stattdessen neben Teamspeak und Discord Skype vor, das sich ebenfalls für Chats während des Gamings eignet. TechGeek365.com empfahl Discord für eine schnelle Sprach- und Videokommunikation bei kleinen und mittleren Spielergruppen, während Skype und TeamSpeak laut TechGeek365.com bei einer großen Anzahl an Personen die besseren Optionen sind.

Im Blog des Spieleentwicklers Plarium beschäftigt sich ebenfalls ein Artikel mit der Frage, welcher Voice-Chat für Gamer was bietet. Hier wird neben Discord, Mumble, Teamspeak und Skype der Voice-Chat Ventrilo vorgestellt. Die kostenlose Software ist für Windows und Apple OS X erhältlich und verspricht mit ihrer aktuellen Version eine optimierte Soundqualität bei einer minimalen CPU-Auslastung.

Und nun? Damit wäre dann am Ende noch immer nicht ganz klar, welcher Voice-Chat für Gamer nun der beste von allen ist. Warum? Weil neben den Funktionen der Programme einfach sehr viele individuelle Vorlieben eine Rolle spielen. Ein bisschen wird man also im Clan diskutieren müssen, mit welchem Chat man die nächsten Herausforderungen angehen möchte.

Welcher Voice-Chat ist der beste für Gamer?
4.33 (86.67%) 3 Bewertungen

Auch cool

Was bedeutet CRM? Was ist ein CRM-System?

Customer-Relationship-Management, kurz CRM, kann als Kundenbeziehungsmanagement übersetzt werden. Kundendaten sind für Unternehmen essentiell. Mit der …