Home / Magazin / Webdesign: Profis sorgen für einen persönlichen Touch auf der Webseite

Webdesign: Profis sorgen für einen persönlichen Touch auf der Webseite

Baukastensysteme wie beispielsweise WordPress machen den Einstieg ins Online-Business beispielsweise für Blogger denkbar einfach. Allerdings haben Seiten, die mit einem dieser Baukasten-Systeme erstellt wurden, einen gravierenden Nachteil: Auch wenn es mittlerweile eine Vielzahl von Plug-Ins zur individuellen Gestaltung gibt, sehen diese Seiten irgendwie immer gleich aus.

Profis, die eine eigene und unverwechselbare Webseite haben möchten, sind deshalb gut beraten, wenn sie sich für die Gestaltung und Erstellung an eine professionelle Webdesign Agentur wenden. Die Kunden profitieren davon in mehrfacher Hinsicht: Zum einen werden sie von den Mitarbeitern bereits im Vorfeld umfassend beraten. Zum anderen wissen sie auch, wie effektives Webdesign funktioniert und kennen die aktuellen Trends, sodass die Seite auch wirklich modern aussieht.

Warum effektives Webdesign wichtig ist

Das Wichtigste auf einer Webseite ist natürlich der Inhalt. Doch entscheidende Faktoren, ob der Besucher auch auf einer Webseite bleibt, sind auch der Aufbau und das Design der Webseite. Gefällt die Seite nicht, wird der Besucher vermutlich wegklicken und einen Anbieter suchen, dessen Seite ihm besser gefällt. Und auch die Menüführung sollte einfach und im Idealfall selbsterklärend sein. Denn muss sich der Seitenbesucher durch eine Vielzahl von Menüs und Untermenüs klicken, bis er das findet, wonach er sucht, ist er schnell genervt und verlässt die Seite.

Besonders wichtig ist das natürlich in erster Linie für Seitenbetreiber, die mit ihrer Webseite Geld verdienen wollen. Aber auch Unternehmen, die im Grunde nur eine Imageseite haben wollen, um auch im Internet präsent zu sein und über diesen Kanal neue Kunden zu gewinnen, sollten diesen Aspekt nicht vernachlässigen. Das hat allerdings in erster Linie einen psychologischen Hintergrund. Denn ist eine Seite völlig chaotisch und unübersichtlich aufgebaut – im schlimmsten Fall auch noch mit einem lieblos gestalteten Design, zieht so mancher Interessent mit Sicherheit seine Rückschlüsse auf das sonstige Gebaren im Unternehmen. Er wird sich also schlimmstenfalls gleich einen anderen Anbieter suchen, bei dem er sich besser aufgehoben fühlt.

Die aktuellen Trends

Wie in allen anderen Bereichen gelten auch für Webseiten Modetrends, welche Seitenbetreiber beachten sollten, die im Netz nicht altbacken wirken wollen. Aktuell sind beispielsweise Webseiten gefragt, die vom Design her ein wenig aus dem Rahmen fallen. Denn allein dadurch, dass sich eine Seite optisch von jenen der Mitbewerber abhebt, wird so mancher Seitenbesucher dazu animiert, länger auf der Seite zu bleiben. Er ist schlicht und ergreifend neugierig darauf, was ihn wohl noch erwarten wird. Ein außergewöhnliches Design bedeutet zugleich aber auch einen schwierigen Balanceakt, denn insgesamt muss die Seite trotzdem noch harmonisch und stimmig wirken.

Webdesign: Profis sorgen für einen persönlichen Touch auf der Webseite
3.55 (70.91%) 11 Bewertungen

Auch cool

VPN kostenlos – mach muss man beachten?

Heutzutage gibt es immer mehr Gründe, um VPN Services zu nutzen. Zum einen gibt es …