Home / Magazin / Einen YouTube Kanal herunterladen

Einen YouTube Kanal herunterladen

Anfangs war es nur eine ganz einfache Idee: Die 2005 gegründete Videoplattform bot Usern die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen, die Videos anderer User anzuschauen, zu kommentieren und zu bewerten. Aus dieser Idee ist in den vergangenen Jahren ein weltumspannendes Netzwerk für Video- und Musikfreunde mit unzähligen Inhalten geworden, das täglich von Millionen Usern besucht wird. Und eine regelrechte Spielwiese für Kreative aller Art.

Für eine erfolgreiche Werbung: der eigene Kanal

Die User haben auf der Plattform sogar die Möglichkeit, einen eigenen Kanal einzurichten, den sie regelmäßig nur mit ihren eigenen Videos bestücken. Interessant ist das vor allem für Unternehmen, aber auch für Comedians, angehende Regisseure, Influencer und viele mehr. Sie haben damit die Möglichkeit, Fans und Interessenten in aller Welt zu erreichen und so neue Kunden zu gewinnen oder sich ohne großen Marketingaufwand eine große Fanbase zu erschließen, sofern sie beim Aufbau des Kanals einige Punkte beachten.

Den Kanal auf den eigenen Rechner holen

Vor allem Fans möchten das eine oder andere Video ihres Lieblingskünstlers natürlich auch anschauen können, wenn sie einmal nicht online sind. Das Herunterladen von einzelnen Videos ist problemlos möglich, da es hier eine Vielzahl von Möglichkeiten für die verschiedenen Betriebssysteme gibt. User müssen lediglich beachten, dass der Download für Android-Geräte ein wenig komplizierter ist als für Windows. Etwas schwieriger erscheint es auf den ersten Blick, einen kompletten Kanal inklusive sämtlicher Videos downzuloaden, da hierfür nur wenige Optionen zur Verfügung stehen. Jedoch gibt es mit dem Programm 4K Video Downloader eine einfache und sogar kostenlose Lösung.

So einfach ist der Download eines kompletten Kanals

Zunächst einmal müssen interessierte User den 4K Video Downloader herunterladen und auf ihrem Rechner installieren. Verfügbar ist dieses Programm übrigens für alle wichtigen Betriebssysteme, also Windows, macOS und sogar Linux.

Sobald das erledigt ist, muss der User entweder den Benutzer oder dessen Kanal finden und anschließend den Link aus dem Browser kopieren. Nun muss die Anwendung noch gestartet und der Link eingefügt werden. Das Programm beginnt nun mit der Analyse sämtlicher Informationen über den entsprechenden Kanal.

Nun muss der User das Format auswählen, in welchem er die Videos des Kanals abgespeichert haben möchte. Zur Auswahl stehen insgesamt vier Videoformate, darunter auch jene für mobile Endgeräte, sowie drei Audiokanäle.

Abschließend klickt der User das Video-Thumbnail an, wo zwei weitere Auswahlmöglichkeiten bereit stehen. Er kann die Videos entweder direkt im Standard-Player öffnen oder aber sich den Ordner anzeigen lassen, in welchem der Kanal gespeichert wurde.

Einen YouTube Kanal herunterladen
3.61 (72.14%) 28 Bewertungen

Auch cool

Unternehmensprozesse intern effizient steuern

Je größer ein Unternehmen wird, desto komplexer gestalten sich auch die unternehmerischen Prozesse. Dieser Prozess …