Home / Magazin / Drucker richtig kalibrieren

Drucker richtig kalibrieren

Wer in Fachzeitschriften oder im Internet liest, dass ein Drucker von Zeit zu Zeit kalibriert werden muss, der stellt sich nicht selten die Frage, was damit wohl gemeint ist. Eigentlich gehen wir doch davon aus, dass wir unseren Drucker nur an unseren PC oder Laptop anschließen müssen und dass der Treiber dann die nötigen weiteren Schritte erledigt. Doch leider ist es nicht immer ganz so einfach, tolle Effekte und Farben aufs Papier zu bringen, denn erst wenn Sie eine genau Farbanpassung zwischen Ihrem Drucker und Ihrem Computer hergestellt haben, werden Sie ein perfektes Farbbild erlangen können. Nach dem Anschluss Ihres Druckes und den ersten Ausdrucken stellen Sie fest, dass die Bilder nicht die gewünschte Qualität aufweisen. Nachdem Sie sämtliche Fehlerquellen durchlaufen haben, wie zum Beispiel, das richtige Papier, den richtigen Treiber, werden Sie zwangsläufig zu der Frage gelangen, ob Ihr Drucker richtig kalibriert ist. An dieser Stelle sollten Sie allerdings wissen, dass Ihr Drucker beim ersten Anschluss immer erst einmal auf die Grundeinstellungen zurückgreift. Es ist dann an Ihnen, eine möglichst gute Zusammenarbeit Ihrer Geräte zu schaffen.

Wann ist es notwendig, Ihren Drucker zu kalibrieren?

Mit Sicherheit werden Sie sehr schnell erkennen, wenn die ausgedruckten Fotos nicht Ihren Ansprüchen genügen. Sie sehen das Bild auf Ihrem Computer gestochen scharf, aber der Ausdruck ist eher grau und die Farben leuchten nicht so richtig? Es ist ein Rot- oder Grünstich zu sehen oder die Farben sind einfach blass? Kurzum, immer wenn das Bild aus dem Drucker von Ihrem Monitorbild aufweicht, muss eine Farbanpassung Ihrer Geräte vorgenommen werden. Doch wie führt man eine Kalibration durch und ist dies für jeden Drucker derselbe Vorgang? Bei uns erfahren Sie, welche Schritte Sie durchführen müssen und welche Alternative Ihnen angeboten werden.

Wie können Sie Ihren Drucker kalibrieren?

Damit Sie hier eine gute und richtige Antwort bekommen, müssen Sie im ersten Schritt erst einmal differenzieren, ob Sie einen neuen oder einen alten Drucker vor Ort verwenden. Im zweiten Schritt müssen Sie beachten, dass auch unterschiedliche Hersteller andere Herangehensweisen verlangen. Bei den neuen Modellen auf dem Markt werden sogenannte ICC-Profile verwendet, um die Drucker-Kalibrierung durchzuführen. Doch auch dieses ICC-Profil muss genau auf Ihren Rechner abgestimmt sein, um zu einem passenden Farbprofil zu gelangen. Der Begriff ICC- International Color Consortium – kommt aus dem Englischen und steht für das einheitliche Bild von Farben, Grafik und Layout. Hinter jedem einzelnen ICC-Profil steht ein genormter Datensatz, der die genaue Beschreibung enthält, wie später alle Farben erkannt und wiedergegeben werden sollen. Kommt es trotz der Wahl eines ICC-Profils beim Drucken zu einem schlechten oder fehlerhaften Ergebnis, so können Sie davon ausgehen, dass Sie ein falsches ICC­-Profil gewählt haben. Nutzen Sie folgende Schritte:

  • Drucken Sie eine Testseite aus und prüfen Sie die Farbgebung, bevor Sie unnötig teures Fotopapier zum Einsatz bringen.
  • Gehen Sie in die Einstellung Ihres Druckers und öffnen Sie dort den Punkt Wartung oder einen ähnlichen Begriff.
  • Lesen Sie sich durch, welche Möglichkeiten Ihr Drucker bzw. Ihr Modell nun zur Verfügung stellt. In den meisten Fällen werden Sie hier Begriffe wie Kalibrierung oder Justierung finden können.
  • Nutzen Sie im weiteren Verlauf einfach die Anleitung auf Ihrem Bildschirm oder lesen Sie die Betriebsanleitung Ihres Druckers durch.

Wann sollten Sie sich an einen Fachmann wenden?

Sie haben nun alles versucht und sich genug geärgert? Dann sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie die Aufgabe, Ihren Drucker zu kalibrieren, einfach und schnell delegieren. Zum Beispiel die Firma drucker-kalibrieren.com bietet Ihnen schnelle und effektive Lösungen. Der Fachmann kann ein passendes ICC-Profil erstellen, das genau auf Ihren Drucker, Ihre Tinte und das gewählte Papier zugeschnitten wird. Hier werden alle wichtigen Faktoren berücksichtigt, die später zum besten Ergebnis führen werden. Verabschieden Sie sich dank der Profis von sämtlichen Fehlern in Ihrem Ausdruck und erfreuen Sie sich in Zukunft über gestochen scharfe Bilder.

Drucker richtig kalibrieren
3.73 (74.55%) 33 Bewertungen

Auch cool

Malware erkennen, entfernen und zuverlässig vor Angriffen schützen

Die allseits unbeliebte Malware, kurz für Malicious Software (bösartige Software) ist ein Sammelbegriff für Software, …