Home / Magazin / Drucker: Multifunktionsgerät kaufen oder doch leasen

Drucker: Multifunktionsgerät kaufen oder doch leasen

Der klassische Drucker, der außer Drucken keine weiteren Funktionen ist, nur noch selten irgendwo zu finden. In den Büros und auch in dem meisten Homeoffices stehen Multifunktionsgeräte, die scannen, kopieren und faxen können. Auch die direkte Weiterverarbeitung gerade gescannter Dokumente stellt kein Problem mehr da. Doch die Technik hat natürlich auch ihren Preis und da stellt sich manchmal die Frage ob sich eine Anschaffung lohnt und welche Funktionen der Drucker im speziellen Fall überhaupt benötigt. Auch über die Möglichkeit ein entsprechendes Gerät zu leasen sollte man in Betracht ziehen. Wir informieren über die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Ein Gerät, viele Möglichkeiten

Ein Multifunktionsgerät oder Multifunktionsdrucker ist ein wahrer Allrounder. Braucht man die unterschiedlichen Funktionen alle, dann kann so ein Alleskönner die richtige Wahl sein. Man sollte jedoch eine professionelle Beratung beim Drucker kaufen nicht unterschätzen. Zum einen stellt sich die Frage ob es ein Gerät mit Tintenstrahl- oder Lasertechnik sein soll, zum anderen hört sich ein Multifunktionsgerät zwar gut an ist aber nicht für jede Art von Arbeit gleichermaßen geeignet. Doch zuerst stellen wir uns mal der Frage ob Laser- oder Tintenstrahldrucker:

Laserdrucker:

Laserdrucker sind die ungeschlagene Nummer eins, wenn es darum geht in kürzester Zeit riesige Mengen zu drucken. Farbige Texte und Grafiken werden in einer hervorragenden Qualität dargestellt, soll jedoch das ein oder andere Foto gedruckt werden, dann stoßen die sonst unschlagbaren Drucker an ihre Grenzen.

Tintenstrahldrucker:

Hat man neben Texte und Grafiken noch weitere Anforderungen an einen Drucker, wie beispielsweise einen Etikettendruck oder möchte man unterschiedliche Materialien oder Stoffe bedrucken, dann sollte die Wahl auf einen Tintenstrahldrucker fallen, denn diese haben hier deutlich die Nase vorn.

Fassen wir nun einmal zusammen, je nachdem was der Drucker leisten soll, muss man das passende Produkt auswählen. Darüber hinaus sollte man genau prüfen, ob man wirklich alle Funktionen eines Multifunktionsgerätes auch für die Arbeitsanforderungen benötigt oder ob man doch den Fokus auf den Druck an sich legt. Denn in diesem Fall wäre ein Drucker, der sich allein auf das Drucken konzentriert oft die bessere Wahl.

Lohnt sich die Investition

Eines sollte vor ab klar sein, allein mit dem Anschaffungspreis ist es nicht getan. Viel wichtiger und gewichtiger sind die Folgekosten, die ein Drucker oder Multifunktionsgerät mit sich bringt. Doch auch hier schauen wir uns zuerst den Anschaffungspreis an und kommen dann zu den Folgekosten:

Kaufen oder Leasen

Gerade für Startup-Unternehmen oder Firmenneugründungen sind die Anfangsinvestitionen oft sehr hoch. Und auch kleinere Firmen, die nicht das Druckvolumen wie die großen haben, können von einem Leasing profitieren. Ist man sich noch nicht ganz sicher, in welchem Umfang der Drucker genutzt wird, bietet ein Leasing eine gute Möglichkeit dies zu testen. Doch Firmen, die wissen in welchem Umfang sie das Gerät benötigen und dieser auch täglich in Gebrauch ist, profitieren oft eher von einem Kauf.

Folgekosten

Kommen wir zu den Kosten, die bei der Nutzung eines Druckers entstehen und die man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Zu den Kosten zählen das Zubehör, wie Tonerkartuschen und Tintenpatronen, die je nach Modell und Ausführung oft einen Löwenanteil verschlingen.

Drucker: Multifunktionsgerät kaufen oder doch leasen
4.29 (85.71%) 7 Bewertungen

Auch cool

Deshalb verlieren Hausbanken immer mehr an Bedeutung

Die Hausbank war vor und während der Anfangsphase des Internets der erste Ansprechpartner bei Finanzfragen. …