Home / Magazin / Auf dem Weg in die Zukunft: Industrieroboter erobern die Wirtschaft

Auf dem Weg in die Zukunft: Industrieroboter erobern die Wirtschaft

Die Entwicklung bei der Robotik ist auf lange Sicht nicht aufzuhalten – besonders in der Industrie. Bei einem Industrieroboter handelt es sich in der Regel um eine universell einsetzbare Maschine, deren Bewegungen und Aufgaben frei programmierbar sind. So übernehmen Industrieroboter schon heute zahlreiche Handhabungsaufgaben und führen Produktions- und Fertigungsanweisungen aus. Aber welche Vorteile bieten sie in der Produktion und wie können sie für einen Wettbewerbsvorteil sorgen?

Warum werden Industrieroboter von vielen Industrieunternehmen immer häufiger eingesetzt?

Es steht fest, dass heutzutage kaum ein Unternehmen ohne die Unterstützung von Maschinen arbeiten kann. Geht es um Dinge wie den Umgang mit schwierigen Situationen, das Einbringen von Emotionen oder um Entscheidungsfindungen, gilt der Mensch immer noch als weitaus effizienter als ein Roboter. Die Digitalisierung schreitet allerdings weiter voran und ist schon längst nicht mehr aufzuhalten. Wer im Zuge der Globalisierung noch langfristig wettbewerbsfähig bleiben möchte, der muss sich auch neue Innovationen zu Nutze machen. In vielen Branchen wird der Einsatz von Robotern mehr technologische Fortschritte bringen und auch höhere Gewinne erzielen, sodass sich Unternehmen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil erarbeiten können.

Welche Vorteile bieten sie in der Produktion?

Für ein produzierendes Unternehmen bieten Industrieroboter zahlreiche Vorteile. Zum einen ist deren Einsatz auf Dauer deutlich kosteneffizienter als die menschliche Arbeitskraft, was natürlich die Produktionskosten erheblich senkt. Darüber hinaus ist es eine Tatsache, dass menschliche Fähigkeiten nicht mit Robotern verglichen werden können, allerdings wachsen die Fähigkeiten eines Roboters sehr schnell. So sind sie nicht nur deutlich präziser in der Produktion, sondern auch schneller und stärker als der Mensch. Darüber hinaus können sie unter nahezu allen erdenklichen Arbeitsbedingungen eingesetzt werden, sei es bei extremer Hitze, unter Wasser, bei starkem Wind oder sogar im Weltraum. Nicht zuletzt wird ein Roboter selbstverständlich niemals müde oder krank und kann damit rund um die Uhr die ihm aufgetragenen Tätigkeiten verrichten. Durch den Einsatz von Industrieroboter arbeiten Industrieunternehmen nicht nur immer fehlerfrei, sondern auch kostengünstiger, schneller und flexibler.

Welche spannenden Beispiele für den Einsatz gibt es bereits in der Wirtschaft?

Industrieroboter werden sowohl in der Autoindustrie, beim Maschinenbau oder auch bei der Möbelherstellung schon seit langem eingesetzt. Die intelligenten Maschinen sind in der Lage, Arbeiten zu übernehmen, die bislang oft nur mit der Hand erledigt werden konnten. Ein Roboter schafft es beispielsweise problemlos in der Vorproduktion zu klammern, zu dübeln sowie zu nageln und gleichzeitig wird auch noch der Lieferwagen mit der benötigten Ware be- oder entladen. Der Einsatzbereich von Industrieroboter wird immer breiter und schon jetzt können sie sowohl Einzelteile kommissionieren, als auch Teile zusammenbauen. So übernehmen sie auch in der Landwirtschaft heute schon komplette Arbeitsabläufe und dank ihrer hohen ihrer Präzision kommen sie sogar in der Medizin zum Einsatz.

Wie ist der aktuelle Stand in der Entwicklung von Robotern und wie werden Industrieunternehmen sich in Zukunft verändern?

Selbständig agierende Maschinen, die an der Seite des Menschen arbeiten, zählen zu den bedeutendsten Elementen der digitalen Fertigung in der Industrie 4.0. Während Produktionsroboter heute noch vorwiegend hinter Gittern ihre Tätigkeiten verrichten, werden sie künftig direkt mit dem Menschen kooperieren. Bislang werden die Automaten noch vorwiegend von großen Konzernen eingesetzt, doch dies dürfte sich wohl in Zukunft drastisch ändern. Dank der neuen Technologien werden die Roboter immer flexibler und sind damit schon bald auch für mittelständische Unternehmen interessant.

Warum werden gerade intelligente Robotersysteme ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für die Zukunft?

Der internationale Wettbewerbsdruck steigt seit Jahren drastisch an. Um diesem standhalten zu können und um möglichst preisgünstig auch großvolumige Aufträge umsetzen zu können, ist es wichtig, dass Industrieunternehmen die Fertigungsabläufe optimieren und die Kapazitäten so gut wie möglich auslasten. Roboter können unter anderem sich ständig wiederholende Aufgaben sorgfältig und eigenständig erledigen und somit verschiedene Mitarbeiter wie Data Scientists, Administratoren oder Vorarbeiter erheblich entlasten. Darüber hinaus sorgen die Maschinen automatisch zu einer erhöhten Kapazitätsauslastung sowie zu einer Optimierung der Produktionsabläufe.

Fazit & Schlusswort

Möchte ein Industrieunternehmen weiterhin am heimischen Standort wettbewerbsfähig produzieren und sollen auch große Aufträge nicht an ausländische Mitbewerber verloren gehen, ist der Einsatz von Industrierobotern bald unverzichtbar. Es zeigt sich, dass die Maschinen schon heute zahlreiche Aufgaben deutlich effizienter, kostengünstiger und schneller erledigen, womit sie für die Unternehmen einen erheblichen Vorteil auf dem internationalen Markt erwirtschaften.

Auf dem Weg in die Zukunft: Industrieroboter erobern die Wirtschaft
3.83 (76.52%) 23 Bewertungen

Auch cool

Auspreiser: Preise suchen beim Testsieger

Das Einkaufen im Internet ist für die meisten Verbraucher in Deutschland längst zum Alltag geworden. …