Home / Linux / Ubuntu – 9.04 Codename „Jaunty Jackalope“ verfügbar

Ubuntu – 9.04 Codename „Jaunty Jackalope“ verfügbar

jaunty-jackalopeJa es ist endlich soweit – Canonical hat Ubuntu 9.04 Jaunty Jackalope veröffentlicht. Hier seht ihr die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen zur alten 8.10 Version.

Optimierter Bootvorgang

Die Geschwindigkeit von Ubuntu 9.04 soll bereits beim Bootvorgang glänzen. Dieser wurde sehr stark optimiert, sodass das Ubuntu im Optimalfall nach 25 Sekunden gebootet ist. Zusätzlich wurde die Suspend und Resume Funktion verbessert.

Neues Dateisystem Ext4

Ext3 ist auch bei der Standard Installation von Ubuntu ausgewählt jedoch steht Ext4 zur optionalen Auswahl. Ext4 unterstützt deutlich größere Partitionen und Laufwerke als Ext3 und ist zudem deutlich schneller.

Intelligentes Benachrichtigungssystem des Benutzers

Ubuntu weist nun auf Systemereignisse wie beispielsweise eine abgerissene WLAN-Verbindung oder auf eingehende Nachrichten hin. Zudem können die Benachrichtigungen individuell vom Benutzer konfiguriert werden. Bespielsweise wann und wo diese Aufpoppen sollen. Ansehen könnt ihr euch das Ganze Hier in einem Preview.

Openoffice.org 3.01

Die neue Openoffice.org Version ist mit an Board, die erstmals vollständig mit Microsoft Office Kompatibel ist und auch die Office 2007 Formate lesen kann. Ausserdem sind natürlich noch zahlreiche Verbesserungen zur alten Openoffice.org Version mit dabei. Genauere Informationen über alle Neuerungen könnt ihr hier Hier nachlesen.

Gnome 2.26 Desktopumgebung

Umfassendes Brennen von CDs und DVDs mit dem Tool Brasero

Brasero bringt neue Funktionen, die vom CD-Ersteller bisher nicht bereitgestellt wurden, wie z.B. das Brennen von Audio-CDs mit Titelvorschau, Titelaufteilung und Lautstärkenormalisierung; Vollständige Unterstützung von Multisession; Integritätsüberprüfung; ein CD-Cover-Ersteller und die Unterstützung verschiedener Brenn-Backends.

brasero1

Vereinfachter Dateiaustausch

GNOME 2.26 enthält eine Erweiterung für den Datei-Manager, mit der Sie ganz einfach persönliche Dateien über WebDAV, HTTP oder Bluetooth austauschen können.

dateiaustausch

In PulseAudio integrierte Lautstärkeregelung

PulseAudio ist das neue Audio-Mixing-Framework, welches von vielen freien Software-Plattformen übernommen wird. Es stellt Funktionen wie anwendungsabhängige Lautstärkeregelung, dynamisches Plug&Play und das Umleiten von Audiogeräten (z.B. USB-Sound-Karten) bereit.

volume_control

Unterstützung für mehrere Monitore und Projektoren

Die Bildschirmeinstellungen zeigen nun besser an, welchen Monitor oder Projektor Sie angeschlossen haben und machen es für Sie einfacher als zuvor Ihre Monitore an verschiedene Gegebenheiten anzupassen.

display

Integration von Fingerabdrucklesegeräten

GNOME 2.26 integriert nun den Fingerabdruckdienst fprintd, um es dem Anwender zu ermöglichen, sich mit einem einfachen Fingerabdruck zu authentifizieren und anzumelden.

Wenn ein System so konfiguriert ist, dass eine Authentifikation mittels Fingerabdruck erlaubt ist, kann jeder Anwender seine Fingerabdrücke im Hauptmenü unter SystemEinstellungenPersönliche Angaben registrieren.

Cloud Computing

Verfügbar für die Ubuntu Server Version. Die open source Technologie Eucalyptus, lässt uns damit erstmals mit einer privaten Cloud experimentieren und testen, die der Amazon EC2 API sehr änhlich ist. Es können dynamisch Virtuelle Maschinen erstellt werden, und multible Cluster in einer einzigen Cloud zusammengefasst werden. Ausserdem wird EBS und ein S3 kompatibler Storage Manager mitgeliefert.

Linux kernel 2.6.28

Ubuntu 9.04 beinhaltet den 2.6.28-11.37 kernel welcher auf 2.6.28.8  basiert.

Download:

Die Downloads für Ubuntu 9.04 findet ihr Hier

Upgrade Anleitung von der Versin 8.10 auf 9.04

Eine Anleitung wie ihr euer bestehendes Ubuntu 8.10 auf die neue Version upgraden könnt findet ihr Hier

(Quellen: Ubuntu, Gnome)

Ubuntu – 9.04 Codename „Jaunty Jackalope“ verfügbar
4.2 (84%) 20 Bewertungen

Auch cool

HowTo: Oracle Java 8 JRE / JDK- Installation und Upgrade unter Debian Wheezy

Anleitung zur Installation von Oracle Java 8 unter Debian Wheezy und Upgrade von Java 7 auf …