Home / Linux / QuickTipp: Hostname unter (Debian, Redhat, …) Linux ändern
terminal-icon

QuickTipp: Hostname unter (Debian, Redhat, …) Linux ändern

Viele Menschen installieren ein Linux System ohne sich dabei Gedanken zu machen, wie der Hostname des Systems eigentlich lauten soll. Oder es wird ein Server von einem Webhosting Anbieter gemietet, welcher diese bei der Installation völlig unpassend benennt. Somit sollte der Hostname nachträglich geändert werden. Das funktioniert natürlich unter Linux genauso easy wie unter Windows.

Aktuellen Hostnamen anzeigen lassen:

Wer hätte es gedacht 🙂

hostname

Linux Hostname im laufenden Betrieb ändern:

Ungefähr genauso schwierig wie den Hostnamen anzuzeigen ist das Ändern im laufenden Betrieb:
NEUER_NAME durch den neuen Hostnamen ersetzen. Aber Achtung: Diese Änderung überdauert keinen Reboot

hostname NEUER_NAME

Linux Hostname unter Debian oder Ubuntu dauerhaft ändern:

Unter Debian basierten Linux Distributionen befindet sich der Hostname in der /etc/hostname Datei. Diese kann einfach mit dem Lieblingseditor editiert werden: (in der Datei steht nur der Hostname ohne jeglichen Zusatz oder weiteren Einstellungen)

/etc/hostname

Damit die Änderung des Hostnamen sofort durchgeführt wird kann hier das Script verwendet werden, welches auch beim Systemstart ausgeführt wird:

/etc/init.d/hostname.sh

Linux Hostname unter RedHat oder CentOS dauerhaft ändern:

Unter RedHat basierten Linux Distributionen befindet sich der Hostname in der /etc/sysconfig/network Datei. Diese kann ebenfalls mit dem Lieblingseditor editiert werden. In der Datei wird die Zeile HOSTNAME=xxxxxxxxx gändert (das xxxxxxxxx entsprechend durch den neuen Hostnamen ersetzen.

vi /etc/sysconfig/network

Damit die Änderung des Hostnamen sofort durchgeführt wird kann hier das Script verwendet werden, welches auch beim Systemstart ausgeführt wird:

/etc/rc.d/rc.sysinit
QuickTipp: Hostname unter (Debian, Redhat, …) Linux ändern
4.33 (86.67%) 15 Bewertungen

Auch cool

HowTo: Oracle Java 8 JRE / JDK- Installation und Upgrade unter Debian Wheezy

Anleitung zur Installation von Oracle Java 8 unter Debian Wheezy und Upgrade von Java 7 auf …

3 Kommentare

  1. Redhat setzt doch auch auf systemd, oder? Dann kann man auch den Befehl „hostnamectl set-hostname $hostname“ verwenden.

    Anstelle von vi kann man übrigens auch echo (z. B. echo $hostname > /etc/hostname) benutzen. Geht in der Regel etwas schneller.

    • Hi Anaximander,

      Möglichkeiten gibt es hierzu natürlich viele 😉
      Ich zeige hier lediglich einfache Methoden auf die überall funktionieren sollten.

      Klar kann man alles Scripten oder mit Einzeiler lösen, aber Linux Anfänger habens gerne einfach und erklärt.

      Gruß
      Patrick

      • Einfach, Anfänger und dann vi? 😀

        Aber das ist halt das schöne an Linux. Viele Wege führen nach Rom. Und man kann sich den aussuchen, der einem am besten gefällt. Von daher war mein vorheriger Kommentar eher als Zusatzinfo gemeint. Nicht als Kritik. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.