Home / Linux / ICINGA – Nagios ist geforked

ICINGA – Nagios ist geforked

icon_icinga_biggerDer wohl populärste Open-Source Monitoring Dienst Nagios wurde geforked und unter einem Projekt mit Namen ICINGA neu ins Leben gerufen. Die ersten Beta-Releases sollen für Ende des Monats angesetzt sein und die erste Stabile Version bereits Ende Oktober 2009 erscheinen.

Danke an MiCkEy2002 vom Nagios-Portal, der deutschen Nagios-Community, für den folgenden Beitrag:

Einige bekannte Leute aus dem Nagios Umfeld, darunter Mitglieder des Nagios Community Advisory Boards, Entwickler von bekannten Nagios Plugins, Addons und der Firma Netways, haben unter dem Namen ICINGA einen Fork von Nagios auf den Weg gebracht. Dieser Fork soll ein Fork der Community werden. Wir wollen mehr Transparenz, neue Ideen und vielfaeltige Mitarbeit und ermutigen jeden, sich auf seine Weise zu beteiligen, damit es unser aller Projekt wird.

ICINGA, wird bei voller Kompatibilität zu seinem Vorgänger, mit neuen und von der Nagios Community seit längerem geforderten Features ausgestattet. Neben dem Entfernen von bekannten Nagios Bugs werden vor allem die Implementierung und Optimierung der IDO-Datenbank (NDO), sowie eine standardisierte API zum leichten Einbinden von Addons, die Effizienz der Software verbessern. Ein weiteres Ziel von ICINGA ist eine verbesserte Funktionalität beim Einsatz in großen und komplexen IT-Umgebungen.

Der signifikanteste Unterschied zu Nagios, wird in einem neu entwickelten PHP-Webinterface bestehen. Auf der ICINGA-Homepage werdet Ihr eine Menge Informationen zur Roadmap, zum ICINGA-Team usw. finden. Das Nagios-Portal bietet Euch zukünftig einen Platz um Wünsche, Anregungen, Kritik usw. loszuwerden.

Quellen: (Nagios-Portal, ICINGA)

ICINGA – Nagios ist geforked
3.5 (70%) 2 Bewertungen

Auch cool

Fahrzeugdiagnose selber durchführen können mit dem iPhone

Wieder einmal blinkt eine Kontrolleleuchte im Fahrzeug auf. Doch was bedeutet diese? Sollte man am …