Home / WebServer / Apache / HowTo: LAMP Stack Installation Debian Wheezy – Linux – Apache Webserver – MySQL – PHP

HowTo: LAMP Stack Installation Debian Wheezy – Linux – Apache Webserver – MySQL – PHP

Step-by-Step Anleitung wie der LAMP Webserver (Linux + Apache + MySQL + PHP) unter Debian Wheezy in wenigen Schritten installiert wird.

Definition LAMP Stack

Als LAMP Stack wird in der IT Welt eine Softwarezusammenstellung für die Ausführung von dynamischen Webseiten bezeichnet. Es besteht aus folgenden vier Kernkomponenten, welche alle perfekt miteinander arbeiten:

Linux (Betriebssystem)
Apache (Webserver)
MySQL (Datenbank)
PHP (Skript Interpreter)

Paketlisten aktualisieren

Um zu gewährleisten, dass ihr auch die richtigen, und aktuellen Pakete erhaltet, ist zu empfehlen mit folgendem Befehl eure Paketlisten upzudaten:

apt-get update

Installation des Apache Webserver (2.2) unter Debian Wheezy

Mit folgendem Befehl wir der standard Apache Server 2.2 ohne zusätzliche Module installiert und gleich gestartet. Wir haben somit bereits einen lauffähigen Webserver, der HTML Dateien wiedergeben kann.

apt-get install apache2 apache2-mpm-prefork

Um die Installation des Webservers zu testen, könnt ihr in einem Browser die IP Adresse oder den Hostnamen eures Servers eingeben. Die Standard Webseite des Apache ( /var/www/index.html ) wird aufgerufen und sagt euch nur: It works!

Apache2 Installation - it works!

PHP (5.4) Installation für Apache

Damit der gerade installierte Apache Webserver auch PHP Code ausführen kann installieren wir folgendes Metapaket:

apt-get install php5

Es werden sämtliche Abhängigkeiten korrekt aufgelöst und installiert.

MySQL Datenbank (5.5) unter Debian Wheezy installieren

Der MySQL Datenbankserver wird unter Debian Wheezy ebenfalls mit einem Metapaket installiert. Zusätzlich wird das MySQL PHP Modul benötigt, damit auch PHP mit der MySQL Datenbank kommunizieren kann:

apt-get install mysql-server php5-mysql

Während dem Installationsvorgang werdet ihr in einem grau hinterlegtem Popup dazu aufgefordert, das MySQL-Root Passwort zu setzen. Ich empfehle dies auch zu tun und ein starkes Passwort zu verwenden

LAMP MySQL Installation Debian wheezy MySQL Server Passwort bestätigen

Nach der Bestätigung des Passworts ist die Installation des MySQL Servers abgeschlossen.

Apache restart

Nachdem nun unsere Installationen abgeschlossen sind, ist es notwendig den Apache neu zu starten, damit alle neuen Erweiterungen verarbeitet werden können.

/etc/init.d/apache2 restart

MySQL Datenbank und Datenbankbenutzer anlegen

Der MySQL Server ist nun installiert und wir können die erste Datenbank und den ersten User anlegen. Über folgenden Befehl verbinden wir uns mit der MySQL Server Konsole:

mysql -u root -p

Ihr werdet nun nach eurem Passwort gefragt, das ihr bei der Installation in der grauen Box eingegeben habt. Wir sind nun mit der MySQL Server Konsole verbunden und legen die erste Datenbank und den ersten User an:

create database datenbank1;
grant all privileges on datenbank1.* to 'dbuser1'@'localhost' identified by 'Passwort' with grant option;

datenbank1 – steht für den Datenbanknamen
dbuser1
 – steht für den Benutzernamen
localhost – Bedeutet das der Benutzer nur vom lokalen Server auf die Datenbank zugreifen darf. Die MySQL Datenbank kann auch für externe geöffnet werden, ist aber nicht zu empfehlen, wenn nicht unbedingt benötigt.
Passwort – steht für das Passwort, welches der Benutzer zur Authentifizierung benutzt.

Test der PHP Installation mit phpinfo();

Um nun zu verifizieren, das wir die Installation richtig durchgeführt haben, und alle benötigten Komponenten korrekt mit Apache funktionieren legen wir uns eine kleine php Datei an, die uns wichtige Infos gibt. Dazu wird im Verzeichnis /var/www/ die Datei info.php mit dem Lieblingseditor angelegt:

vi /var/www/info.php

In unserer Datei fügen wir nun folgenden Inhalt ein:

<?php phpinfo(); ?>

Wir speichern nun die Datei und rufen sie mit folgender URL in unserem Browser auf:

http://ip-adresse/info.php

Ihr solltet nun einen ähnlichen Screen sehen:

phpinfo()

Wenn ihr den Screen seht, dann hat die php Installation bereits geklappt.
Zusätzlich könnt ihr noch kontrollieren ob im Punkt: „additional .ini files parsed“ der Eintrag „/etc/php5/apache2/conf.d/20-mysql.ini“ vorhanden ist. Ist dieser Eintrag vorhanden, so ist PHP in der Lage mit der MySQL Datenbank zu kommunizieren.

HowTo: LAMP Stack Installation Debian Wheezy – Linux – Apache Webserver – MySQL – PHP
4 (80%) 8 Bewertungen

Über Patrick

Auch cool

Nginx Logo

Nginx / Apache Error: (13)Permission denied: FastCGI: failed to connect failed php5-fpm.sock

Nach einem php5-fpm Update auf einem Debian System spuckte der Nginx wie auch Apache Server …

8 Kommentare

  1. Ich habe noch nicht ganz verstanden, warum einige Seiten tasksel (http://wiki.debian.org/tasksel) und andere die manuelle Installation per apt-get/aptitude empfehlen.

    • Naja Tasksel ist eine einfache Variante bei der Installation des Betriebssystem bzw. nachträglich Software zu installieren.
      Allerdings tendiere ich dazu, die Software manuell zu installieren, weil ich so die volle Kontrolle darüber behalte. Tasksel gibt nicht an welche Pakete es wirklich installiert und apt-get schon. 😉

      Gruß
      Patrick

    • Diese Tutorials haben mir bei meiner Server Installation sehr geholfen, da ich selbst, nur mit genau solchen Schritt für Schritt Installationsanweisungen zum Ziel kam.
      Zum Sichern des Servers aber auch meiner PC’s würde ich mich sehr freuen, vielleicht auch weil heute der 24.12.14 ist, ein Tutorial über die Backup Software BackupPC http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2013/04/Backup-fuer-PCs-im-lokalen-Netz bald auf dieser Homepage zu finden.
      Ich wünsche euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. micky06

  2. Es müsste apt-get install apache2 apache2-mpm-prefork heissen, nicht apt-get installapache2 apache2-mpm-prefork 😉

  3. Ein HowTo zum Absichern der 3 Dienste wäre noch interessant.

  4. super! spitzen anleitung, einfach und gut erklärt, funktioniert sofort – 5 sterne!

  5. Ich hab nach der MySQL folgenden Fehler bekommen:

    Errors were encountered while processing:
    mysql-server-5.5
    mysql-server
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.