HowTo: Debian Etch, Lenny, Squeeze, Wheezy Bootlog aktivieren

Debian Logo

Wer unter Debian das Bootlog betrachtet, wird im ersten Moment feststellen dass es keinen Inhalt hat. Das liegt daran, dass es bei Debian erst aktiviert werden muss. Der Vorgang ist ziemlich einfach.

Folgende Datei wird dazu editiert:

vi /etc/default/bootlogd

folgender Text wird dann von “No” auf “Yes” umgeschrieben:

# Run bootlogd at startup ?
BOOTLOGD_ENABLE=Yes

Debian schreibt nun ab sofort bei jedem Bootvorgang auch das entsprechende Logfile mit, welches dann unter /var/log/boot zu finden ist

HowTo: Debian Etch, Lenny, Squeeze, Wheezy Bootlog aktivieren, 5.0 out of 5 based on 1 rating
GD Star Rating
loading...
Patrick Schoyswohl

Patrick Schoyswohl

Systemadministrator
Hallo, mein Name ist Patrick Schoyswohl und ich bin Systemadministrator in einer Agentur für neue Medien und seit 2009 Betreiber und leidenschaftlicher Blogger von SysADMINsLife.com. Meine Leidenschaft gehört den Webservern und der Serverüberwachung auf Open-Source Basis. Falls du gefallen an meinen Artikel hast, kannst du mir gerne auf Google+, Facebook oder Twitter folgen.
Patrick Schoyswohl
Gratuliere Deutschland und MiroKlose zum WM Rekordtorschütze! #schland forever! - 2 Tagen ago
Patrick Schoyswohl

Tags: , , , , , , , , ,

Dienstag, 19. Oktober 2010 Linux Author: Patrick Schoyswohl

2 Kommentare zum Thema HowTo: Debian Etch, Lenny, Squeeze, Wheezy Bootlog aktivieren

  • Micha sagt:

    Hallo Patrick,
    super Anleitungen. Zuletzt war mir die PHP Upgrade Anleitung sehr dienlich. Jetzt würde ich gerne die default Squeeze Apache 2.2.16 Installation auf 2.4 Upgraden. Muss ich dafür den alten Webserver killen oder kann ich die bestehende Installation mit neuen Sourcen upgraden?
    Freue mich über Nachricht von Dir und mach weiter so. Gruss Micha

  • Leave a Reply

    Subscribe to our mailing list

    * indicates required Email Adresse *
    Werbung schalten

    *=Affiliatelink

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de