Home / Linux / Debian / Debian 7.0 Wheezy veröffentlicht – Das sind die Neuerungen
Debian Logo

Debian 7.0 Wheezy veröffentlicht – Das sind die Neuerungen

Das Debian Projekt hat seine neustes Stable Version Debian 7.0 Wheezy veröffentlicht! Danke an alle freiwilligen Entwickler, die täglich ihren Beitrag zu Debian leisten!

Eine der interessantesten Neuerungen ist wohl die Multiarch Unterstützung, sodass Programme verschiedener Hardware Architekturen parallel auf dem gleichen System installiert werden können. Zudem hat Debian Wheezy einige Cloud Tools mit an Board, welche zum Einrichten von privaten Clouds verwendet werden.

Der Installer wurde erheblich verbessert und für sehbehinderte Menschen, durch Hilfe von Sprachsynthese, optimiert. Weiters gibt es Unterstützung für UEFI (64bit), allerdings fehlt noch die „Secure Boot“ Funktionalität.

Einige der aktualisierten Softwarepakete, welche unter Debian Wheezy zur Verfügung stehen:

  • Apache 2.2.22
  • Asterisk 1.8.13.1
  • GIMP 2.8.2
  • eine aktualisierte Version der GNOME-Arbeitsumgebung 3.4
  • GNU Compiler Collection 4.7.2
  • Icedove 10 (eine abgewandelte Version von Mozilla Thunderbird)
  • Iceweasel 10 (eine abgewandelte Version von Mozilla Firefox)
  • KDE Plasma Workspaces und KDE-Anwendungen 4.8.4
  • kFreeBSD-Kernel 8.3 und 9.0
  • Wheezy PlüschtierLibreOffice 3.5.4
  • Linux 3.2
  • MySQL 5.5.30
  • Nagios 3.4.1
  • OpenJDK 6b27 und 7u3
  • Perl 5.14.2
  • PHP 5.4.4
  • PostgreSQL 9.1
  • Python 2.7.3 und 3.2.3
  • Samba 3.6.6
  • Tomcat 6.0.35 und 7.0.28
  • Xen Hypervisor 4.1.4
  • die Xfce-4.8-Arbeitsumgebung
  • X.Org 7.7

Hier findet ihr weitere Informationen und Downloadlinks für Debian Linux

(Quelle: Debian.org)

Debian 7.0 Wheezy veröffentlicht – Das sind die Neuerungen
3.85 (77%) 20 Bewertungen

Auch cool

HowTo: Oracle Java 8 JRE / JDK- Installation und Upgrade unter Debian Wheezy

Anleitung zur Installation von Oracle Java 8 unter Debian Wheezy und Upgrade von Java 7 auf …

Ein Kommentar

  1. Wie ich irgendwie hier schon mal gefragt habe, lohnt sich das upgrade und sollte man es machen? Oder lieber noch ein paar Wochen warten bis die ersten neuen Fehler ausgemerzt sind?

    Never change a running system oder?