Home / Hardware / Die ideale Soundbar für ein optimales TV-Erlebnis finden

Die ideale Soundbar für ein optimales TV-Erlebnis finden

Damit der Fernsehabend mit der Familie oder mit Freunden ein voller Erfolg wird, braucht es nicht nur ein gutes Bild. Mindestens genauso wichtig ist auch das Sounderlebnis. Und dafür müssen Filmfreunde nicht einmal viel Geld ausgeben. Denn Soundbars liefern einen hervorragenden Surround-Klang mit nur einer Box.

Welche Vorteile bieten Soundbars?

Bei einer Soundbar handelt es sich um längliche Boxen, die optimal an das Design von Flachbild-Fernsehern angepasst sind. Der Besitzer bekommt also ein perfektes Sounderlebnis, ohne den gesamten Raum verkabeln zu müssen oder große Boxen aufzustellen, die viel Platz wegnehmen. Hinzu kommt, dass sich Soundbars denkbar einfach an den Fernseher anschließen lassen. Das raumfüllende Sounderlebnis wird durch mehrere Lautsprecher erzeugt, die so angesteuert werden, dass der Sound scheinbar von allen Seiten kommt.

Jedoch unterscheiden sich die Modelle der verschiedenen Anbieter hinsichtlich ihrer Ausstattung teils gewaltig. Beispielsweise ist bei einigen Soundbars der Subwoofer bereits im Gerät integriert, während andere einen Subwoofer besitzen, der sich drahtlos ansteuern lässt. Grundsätzlich gilt: Die Ausstattung der Soundbar ist umso umfangreicher je hochpreisiger das Gerät ist.

Worauf kommt es beim Kauf an?

Wer sich für eine Soundbar interessiert, sollte angesichts der zahlreichen Modelle vorab einen Soundbar Test zu Rate ziehen, um das passende Gerät für seien Bedarf zu finden. Denn es gibt sehr wohl einige Kaufkriterien, die es zu beachten gilt.

In Filmen wird mittlerweile eine Vielzahl von Soundformaten genutzt. Dazu gehören etwa die Formate Dolby Digital Plus, Dolby True HD oder Dolby Atmos. Diese Formate enthalten mehr Audio-Informationen als beispielsweise die Formate DTS Digital Surround oder Dolby Digital 5.1, weshalb sie einen deutlich besseren Raumklang erzeugen. Insofern ist es also wichtig, welche Formate eine Soundbar übertragen kann.

Die Zahl der Lautsprecher, die von der Soundbar unterstützt werden, wird durch das Decoder-Format angegeben. Wichtig ist außerdem die Frage, ob von der Soundbar HDR und 4K-Inhalte unterstützt werden. Denn der HDMI-Kopierschutz HDCP 2.2, der sich bei 4K-Filmen als Standard etabliert hat, betrifft das Bild ebenso wie der Sound. Diese Inhalte sollten von der Soundbar also auf jeden Fall unterstützt werden.

Bei der HDMI ARC-Schnittstelle handelt es sich um ein relativ neues Feature. Dadurch werden Audio-Daten bis DolbyDigital 5.1 unterstützt. Für den Besitzer eines High-End-Fernsehers eignet sich dieses Feature also nicht, weil die Hersteller dieser Fernseher in aller Regel auf das Soundformat Dolby Atoms setzen, welches von dieser Schnittstelle nicht unterstützt wird. Der Käufer sollte sich also für ein Modell entscheiden, das auch technisch voll und ganz auf seinen Fernseher zugeschnitten ist.

Die ideale Soundbar für ein optimales TV-Erlebnis finden
4 (80%) 21 Bewertungen

Auch cool

Tintenpatronen für den Drucker – darauf muss geachtet werden

Ist die Druckerpatrone erst mal leer, benötigt man eine Ersatzpatrone. Spätestens hier bemerkt man schnell, …