Home / Allgemein / Links of the week #3

Links of the week #3

banner

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Microsoft bestätigt Lücke in Internet Information Server:

Durch einen Fehler in der WebDAV-Funktion beim Dekodieren von URLs mit Unicode-Zeichen ist es möglich, die Authentifizierungsfunktionen auszuhebeln und auf geschützte Ordner und Dateien im Kontext des standardmäßig eingerichteten anonymen Users-Kontos zuzugreifen. Laut Microsoft hat dieser Nutzer in den Default-Einstellungen keine Schreibrechte auf dem Server, sodass sich entgegen dem ursprünglichen Bericht wohl doch keine Dateien auf dem Server durch die Lücke ablegen lassen. Heise

Wolfram Alpha: Startschuss für die Antwortmaschine:

Die Antwortmaschine Wolfram Alpha hat am Samstag ihr Suchfeld aktiviert. Wolfram Alpha soll Fragen beantworten, die teilweise noch nie gestellt wurden. Die Maschine wird als größter Gegenspieler von Google gehandelt und hat seit der Ankündigung im März für reges mediales Interesse gesorgt. DiePresse

Nagios-Chefentwickler enttäuscht über Fork

Nagios-Hauptentwickler Ethan Galstad hat sich in einem Blogeintrag enttäuscht über den kürzlich entstandenen Fork der freien Serverüberwachung geäußert. Die Entwickler hätten ihm diesen Fork nicht angekündigt. Dennoch hält er den Fork für „eines der besten Dinge, die Nagios je passiert sind.“ Golem

Open Database Alliance will MySQL weiterbringen

Die Gründung der Allianz ist eine direkte Reaktion auf die Ankündigung von Oracle, Sun kaufen zu wollen. Auch wenn die Übernahme noch endgültig genehmigt werden muss, bedeutet sie in den Augen vieler MySQL-Anwender eine erhebliche Unsicherheit für die Zukunft von MySQL. Zudem gab es schon, nachdem im Januar 2008 Sun MySQL gekauft hatte, einige Kritik an der Leitung der MySQL-Entwicklung, sogar von Michael »Monty« Widenius, einem der Gründer von MySQL, selbst. Widenius, ebenso wie der MySQL-Mitgründer David Axmark, haben inzwischen Sun verlassen. pro-linux

Kumo – Neue Suchmaschine von Microsoft

Wie das „Wall Street Journal“ („WSJ“) am Dienstag (Ortszeit) berichtet hat, wird Microsoft in der kommenden Woche seine neue Suchmaschine vorstellen. Intern sei das Projekt unter dem Namen „Kumo“ gelaufen, so das Blatt unter der Berufung auf Insider. Microsoft hat die Angaben nicht bestätigt. KlickImpuls

Links of the week #3
4.28 (85.6%) 25 Bewertungen

Auch cool

Ein Ratgeber für Manager, wie man mit schwierigen Teammitgliedern umgeht

Infographik von Wrike – projekte organisieren Ein Ratgeber für Manager, wie man mit schwierigen Teammitgliedern …