Home / Allgemein / Berliner Tageszeitung: Windows 7 mit KDE Oberfläche

Berliner Tageszeitung: Windows 7 mit KDE Oberfläche

Ich musste schon ein wenig schmunzeln als ich dieses Bild im Ubuntuusers.de Forum gesehen habe 😉

Zitat: „Schon in der Preview Version von Windows 7 ist die komplett überarbeitete Oberfläche zu erkennen“
Tja Herr Redakteur – nächstes mal lieber 2 mal nachdenken und das Bild genauer betrachten

Aber jetzt mal im Ernst: KDE  ist als Desktop schon ziemlich weit entwickelt und ausgereift, und Microsoft will sich wohl immer mehr an KDE anlehnen.

Kde

Noch ein aktuelles Video über KDE 4.3

(Quelle: mika1860 von ubuntuusers.de Video von T3n )

Berliner Tageszeitung: Windows 7 mit KDE Oberfläche
3.71 (74.17%) 24 Bewertungen

Auch cool

Technik-Shopping: Herbst die goldene Jahreszeit?

Wenn die Tage kürzer werden und das Wetter schlechter, setzt der Mensch wieder verstärkt auf …

5 Kommentare

  1. Hi…

    ich musste jetzt auch erst mal genauer hinschauen (mit reinzoomen) ob das wirklich KDE ist 😉 . Ich persönlich bin zur Zeit nicht so zufrieden mit KDE. Dieses „Plasma“ frisst viel zu viele Ressourcen und hängt sich bei mir auch immer wieder auf. Ich wollte es abstellen, aber KDE baut ja komplett darauf auf und man bekommt es nicht wirklich wieder raus.

    Lieben Gruß

    Sven

    • Hallo Sven,

      Plasma braucht tatsächlich sehr viel Resourcen, aber es sieht auch verdammt stylish aus 😉 Bei einem ganz neuen Rechner fällt Plasma eigentlich auch nicht wirklich ins Gewicht. Ansonsten empfehle ich auch gerne mal den GNOME Desktop. Ich habe in meinem K/Ubuntu auch den KDE 4.3 am Laufen. Unter Debian benutze ich Gnome und bin eigentlich auch mehr als zufrieden.

      Lg
      Patrick

  2. ist der redaktuer noch angestellt bei der zeitschrift? 🙂

  3. hehe irgendwie mal wieder typisch getreu dem Motto: bloß nicht allzu viel Aufwand in die Bildersuche stecken 😉