Archive for Oktober, 2009

Ohne Worte: The Google Story

(Quelle: googlewatchblog)

Tags: , ,

Dienstag, Oktober 27th, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Links of the week #17

Die wichtigsten Themen der letzten Woche im Überblick

Wie Dienstleister bei der Einführung der neuen .de-Domains abkassieren

Am Freitag, den 23. Oktober um 9.00 Uhr ist Stichstag für die Einführung der neuen .de-Domains bei der DENIC und gerade einmal acht Tage ist es her, dass die DENIC über diese Änderung in den Domainrichtlinien öffentlich informiert hat. Sehr wenig Zeit also für Interessenten, Hoster und ISP´s (Internet Service Provider), sich den neuen Gegebenheiten anzpassen und zu reagieren. Da die DENIC selbst den Wert dieser neuen Domains bereits auf 10 Mio. EUR schätzt, ist der Andrang natürlich imens und auch die Servicedienstleister, welche von Kunden mit der Registrierung beauftragt werden, riechen hier das schnelle Geld. ulf-theis

Apples neue Multitouch-fähige Magic Mouse

Die komplette Oberfläche der neuen Magic Mouse ist berührungsempfindlich und erlaubt bestimmte Aktionen mit den unten gezeigten Gesten auszuführen. Die Magic Mouse setzt auf Lasertracking sowie Bluetooth zum Preis von 69 Euro ($69) und ist ab Ende Oktober erhältlich (der Apple Store nennt fünf bis sieben Tage bis zum Versand). Systemvoraussetzung ist mindestens Mac OS X 10.5.8. fscklog

GNOME 2.28.1 freigegeben

Die GNOME-Entwickler haben GNOME 2.28.1 veröffentlicht, das Fehlerkorrekturen sowie aktualisierte Übersetzungen und Dokumentation bringt. Das erste von zwei vorgesehenen Updates für GNOME 2.28 bringt keine neuen Funktionen. Die Veröffentlichung konzentriert sich auf die Beseitigung von aufgekommenen Fehlern, aktualisierte Übersetzungen und verbesserte Dokumentation. pro-linux

Tags: , , , , , , ,

Freitag, Oktober 23rd, 2009 Allgemein Keine Kommentare

ifolor – Fotos fürs Leben. Gestalte dein persönliches Fotobuch

[Trigami-Anzeige]
Eigentlich passt das Thema nicht wirklich zu meinem Adminblog. Aber ich schreibe dieses Advertorial vorallem aus dem Grund, weil ich bereits selber seit einiger Zeit zufriedener Kunde bin und ich den Fotoservice gerne weiterempfehlen möchte.

Ifolor ist eines der ersten Fotolabors in Europa, welches die Idee “Foto-Service direkt ins Haus” realisierten. Seit 1968 betreibt das Schweizer Unternehmen den Versand von Fotos per Post. Damals noch jenseits von dem Gedanken an ein Internet, mit dem man den Fotoversand drastisch revolutionieren könnte. Nun gehört ifolor.at zu einem der größten Online Anbieter rund um den Versand digitaler Fotografien in allen Varianten und Formen. Ausserdem besitzt ifolor das “Datenschutz Gütesiegel GoodPriv@cy”, welches für die Sicherheit ihrer Daten steht.

Zu den Besonderheiten von ifolor’s Fotoversand gehören die Fotobücher. Edler kann man seine Lieblingsfotos vom Urlaub, der Hochzeit, oder von seinen Kindern nicht zusammenfassen und für die Ewigkeit aufbewahren. Ein Fotobuch ist wohl auch ein sehr persönliches und individuelles Geschenk für einen netten Menschen.

Die Fotobücher lassen sich frei nach jedem Wunsch gestalten. Ob Panoramabilder über eine Doppelseite, oder mehrere kleine Bilder mit Textkommentaren oder mehr Text. Den Fantasien sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Buch kann bequem online erstellt und angepasst werden. Für Anfänger werden bereits einige Designvorlagen mitgeliefert, welche nur mehr ergänzt werden müssen. Wer seine Fotobücher jedoch proffessioneller und individuell gestalten möchte, dem liefert ifolor das passende Tool für den PC (leider ist die Software nur für Windows verfügbar)

Das Premium Book im Detail

  • Format 28×28 cm
  • 46, 48 oder 60 Seiten
  • liegt immer flach auf – Panoramamotive lassen sich besonders gut präsentieren
  • Falz kaum sichtbar
  • hochwertiger Digitaldruck
  • spiegelungsarme Qualität der Seiten, stabiler Bucheinband, sehr robuste Klebebindung
  • umfangreiche Möglichkeiten zur individuellen Fotopräsentation (Seitengestaltung, Textkommentare, verschiedene Umschlagmotive)

Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von 7 Werktagen und kostet zwischen 2,95 EUR und 4,75 EUR.

Fazit: Die Preis/Leistung stimmt bei ifolor auf jeden Fall und der Versand ist meistens schneller als die 7 Werktage. Wie schon erwähnt bin ich selber zufriedener Kunde. Die Photobücher sind echt als Geschenk für jeden Anlass zu empfehlen. Und da ja bald Weihnachten im Haus steht, ist das mein persönlicher Tipp

Tags: , , , , ,

Donnerstag, Oktober 22nd, 2009 Allgemein Keine Kommentare

Debian Wine 5.0.2

Nicht die Software Wine ist gemeint, sondern tatsächlich Wein zum Trinken und genießen. Hergestellt wurde der Wein anlässlich der DebConf9.

Der Wein wurde 2008 aus den Tempranillo Trauben im Spanischen Extremadura gepresst und steht Hier exklusiv für 5,80 EUR zum Download Kauf bereit. Über die Einnahmen des Weinverkaufs will Debian die DebConf9 finanzieren. Bugs können direkt an vino@debian-community.org reported werden. ;)

Ich denke, da werde ich mir ein oder zwei Fläschchen gönnen. Geschmackstest folgt …

(Quelle: aptgetupdate)

Tags: , , , ,

Mittwoch, Oktober 21st, 2009 Allgemein, Linux 4 Kommentare

Happy Birthday Ubuntu!!!

Heute vor 5 Jahren, und zwar genau am 20. Oktober 2004 wurde die erste Version von Ubuntu ausgeliefert. Die Version war damals 4.10 und trug den Codenamen  “Warty Warthog” Warziges Warzenschwein. Unterstützt wurde die Version 4.10 damals bis zum 30.April 2006.

Die offizielle Ankündigung von Mark Shuttleworth für Ubuntu 4.10 findet ihr Hier

Eine kurze Liste der Ubuntu Versionen:

  1. Warty Warthog (4.10) freigegeben am 10/20/2004.
  2. Hoary Hedgehog (5.04) freigegeben am 04/08/2005.
  3. Breezy Badger (5.10) freigegeben am 10/13/2005.
  4. Dapper Drake (6.06 LTS) freigegeben am 06/01/2006.
  5. Edgy Eft (6.10) freigegeben am 10/26/2006
  6. Feisty Fawn (7.04) freigegeben am 04/19/2007.
  7. Gutsy Gibbon (7.10) freigegeben am 10/18/2007.
  8. Hardy Heron (8.04 LTS) freigegeben am 04/24/2008.
  9. Intrepid Ibex (8.10) freigegeben am 10/30/2008.
  10. Jaunty Jackalope (9.04) freigegeben am 04/23/2009.
  11. Karmic Koala (9.10)  wird freigegeben am 10/29/2009.
  12. Lucid Lynx (10.04 LTS) geplant für April 2010.
  13. M…. M…. (10.10)

Ich hoffe, dass Canonical noch lange so weiterarbeiten wird, und Ubuntu ständig weiterentwickelt wird. Hierzu einmal ein großes Dankeschön!

(Quelle: blog.nizarus.org, Bild von doctormo)

Tags: , , ,

Dienstag, Oktober 20th, 2009 Linux 2 Kommentare

Grub Bootloader unter Debian/Ubuntu mit Passwort absichern

Howto: Grub Bootloader unter Debian und Ubuntu mit einem Passwort absichern und so vor Angreifern schützen.

Um euer Debian und Ubuntu Linux vor Angreifern zu schützen, welche physisch auf euer System zugreifen wollen bedarf es schon mehr als einem guten root Passwort. Ich habe vor einigen Wochen die Boot CD KonBoot vorgestellt, mit welcher es mühelos möglich ist in ein System einzudringen ohne das eigentliche root Passwort zu kennen.  Ein simples Passwort im Grub Bootloader unterbindet bereits dieses Tool. Ein Passwort im Grub Bootloader kann daher schon extrem zu eurer Sicherheit beitragen. Hier zeige ich in einem kurzen HowTo wie ihr ein Grub Passwort erstellen könnt.

Folgender Befehl wird zur Erstellung eines md5 Hash Passwortes verwendet:

grub-md5-crypt

Tippt nun, wie gefragt, zwei mal euer gewünschtes Passwort in die Kommandozeile und bestätigt mit “ENTER”.

Password: [Passwort eingeben]
Retype password: [Passwort wiederholen]
$1$c1xzF/$Fz0cZlf4qYXC3GgcxfpTC1

Als Ergebnis bekommt ihr den Hashwert eures Passworts, den ihr euch am Besten kopiert oder notiert.

Das eben erstellte Passwort weisen wir nun unserem Grub Loader zu. Dazu editieren wir die Datei /boot/grub/menu.lst mit dem Lieblingseditor ( Ihr müsst dafür Root Rechte besitzen, oder euch diese holen) und fügen eine neue Zeile mit folgenden Inhalt ein (verwendet dabei euren erstellten Hash-Wert):

password --md5 $1$c1xzF/$Fz0cZlf4qYXC3GgcxfpTC1

Am Ende dieser Datei findet ihr die Bootoptionen, welche ihr beim Start in eurem Grubloader auswählen könnt. Um nun eine, oder mehrere Bootoptionen davon mit dem Passwort zu schützen, müsst ihr unter dem title die Zeile lock einfügen. Siehe Screenshot:

› Continue reading

Tags: , , , , , , , , , , ,

Freitag, Oktober 16th, 2009 Linux 3 Kommentare

IT Crowd in der Deutschen Version auf Amazon ab 6. November

Ich bin ja schon seit langem großer Fan der britischen Sitcom “IT Crowd” und hab mir bereits die ersten 3 Staffeln im englischen Originalton reingezogen. Lacheffekt Garantiert!!!

Habe mir gerade die ersten 3 Staffeln (jede Staffel beinhaltet 6 Episoden) auf Amazon vorbestellt. Amazon liefert ab 6. November 2009. Am allermeisten bin ich gespannt, ob die synchronisierte Deutsche Version mit dem Original mithalten kann. Auf den DVDs ist aber auch der Englische Origitnalton mit dabei, sodass man jederzeit umschalten könnte ;)

Ich warte ja auch schon sehnsüchtig auf die 4. Staffel, die 2010 ausgestrahlt werden soll.

Hier die Links zum Vorbestellen auf Amazon.de:
The IT Crowd – Version 1.0 – Die komplette erste Staffel

The IT Crowd – Version 2.0 – Die komplette zweite Staffel

The IT Crowd – Version 3.0 – Die komplette dritte Staffel

Hinweis der deutschen Version gefunden bei Nerdcore

Tags: , , ,

Donnerstag, Oktober 8th, 2009 Allgemein 7 Kommentare
Hosting-Lösungen (VPS, Dedicated Server, Webspace und Colocation) von Contabo

Subscribe to our mailing list

* indicates required Email Adresse *
Werbung schalten

*=Affiliatelink

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de